Puppen und Spielzeugautos im Sandmännchenstudio - DDR 1961
IMAGO / Marco Bertram
Bild: IMAGO / Marco Bertram

- Welche Heldengeschichten gibt es aus der DDR, Frau Storz?

Das neue Buch "Von Alfons Zitterbacke bis Zonen-Gaby – die DDR in Elf 99 Kapiteln" beschreibt Wissenswertes aus der DDR-Alltagskultur. Anhand der Kultfigur Sandmännchen zeigt sich ein Wettstreit der Systeme, den die DDR gewonnen hat, sagt Mitautorin Coretta Storz. Von Christian Wildt

Die DDR-Literatur hat einen Bucherfolg hervorgebracht, der sicher im Osten, aber wohl kaum im Westen ein Begriff ist: "Alfons Zitterbacke" hieß der Millionenseller über einen zehnjährigen Jungen, eigentlich eher Pechvogel als ein Held.

Wissenswertes aus der DDR-Alltagskultur

Nun trägt erneut ein Buch dessen Namen. Es heißt nämlich "Von Alfons Zitterbacke bis Zonen-Gaby – die DDR in Elf 99 Kapiteln" und beschreibt Wichtiges und Wissenswertes aus der DDR-Alltagskultur. Mitgeschrieben hat Coretta Storz, die an der TU Chemnitz Lehrerinnen und Lehrer ausbildet. Inforadio-Redakteur Christian Wildt hat sich mit ihr unterhalten.

Von Alfons Zitterbacke bis Zonen-Gaby – die DDR in Elf 99 Kapiteln

  • Herausgeber: Edition Noack & Block
  • 27. Mai 2021
  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten