Jan Redmann, Fraktionsvorsitzender der Brandenburger CDU, und Sebastian Walter, Fraktionsvorsitzender der Linken in Brandenburg (Bild: imago images / Christian Spicker; dpa / Sören Stache)
imago images / Christian Spicker; dpa / Sören Stache
Bild: imago images / Christian Spicker; dpa / Sören Stache

- Koalition in Brandenburg: Diskussion über "schwarz-rot-grüne Party"

In Brandenburg feiert das rot-schwarz-grüne Kenia-Experiment einjährigen Geburtstag. Unser landespolitischer Korrespondent Oliver Soos hat sich zwei der schärfsten Redner im Potsdamer Landtag zum Streitgespräch eingeladen: CDU-Fraktionschef Jan Redmann und Linken-Fraktionschef Sebastian Walter.

Laut dem aktuellen Brandenburg Trend von Infratest Dimap sind 56 Prozent der Befragten zufrieden mit ihrer Landesregierung aus SPD, CDU und Grünen. Die eigene Bilanz von der Kenia-Koalition und Opposition fällt naturgemäß sehr unterschiedlich aus.

Seit einem Jahr sorgen auch zwei junge Politiker im Brandenburger Landtag für Aufsehen mit ihren bissigen pointierten Reden. Der neue CDU-Fraktionschef, Jan Redmann, und der neue Linken-Fraktionschef, Sebastian Walter. Der konservative Redmann und der linke Walter sind auf der politischen Ebene erbitterte Gegner. Auf der persönlichen Ebene können sie sich erstaunlich gut leiden.