Peter Vida (BVB/Freie Wähler)
imago images / Martin Müller
Bild: imago images / Martin Müller

- Freie Wähler: Péter Vida hofft auf Fraktionsstärke

Bei der letzten Wahl kam Péter Vida, Landeschef und Spitzenkandidat der Freien Wähler in Brandenburg, über ein Direktmandat in den Potsdamer Landtag. Diesmal will Vida mehr: Er hat Hoffnung, mit den Freien Wählern die Fünf-Prozent-Hürde zu nehmen und künftig in Fraktionsstärke - sprich mit mindestens fünf Abgeordneten - im Landtag zu sitzen. Woher diese Hoffnung rührt und welche politischen Ziele Vida verfolgt, darüber hat Landespolitikreporter Dominik Lenz mit ihm gesprochen.

Wenn am 1. September ein neuer Landtag in Brandenburg gewählt wird, sieht es derzeit nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen der großen Parteien aus. Entscheidend für eine neue Regierungsbildung könnte aber sein, wer sonst noch ins Parlament einzieht. Die Freien Wähler zum Beispiel, die es bereits beim letzten Mal über ein Direktmandat ins Parlament geschafft haben und auch diesmal auf den Einzug in den Potsdamer Landtag hoffen.

Péter Vida ist Landeschef und Spitzenkandidat – bekannt für sein Engagement gegen Windräder  und die erfolgreiche Volksinitiative gegen die Straßenausbaubeiträge. Unser landespolitischer Reporter Dominik Lenz hat mit Péter Vida darüber gesprochen, wie die Chancen der Freien Wähler für den ersten September stehen und auf welche Themen man in den kommenden fünf Jahren im Landtag setzen will.