die Skeptiker
CHRISTIAN THIELE
Bild: CHRISTIAN THIELE

- 30 Jahre Punk: Eugen Balanskat und "Die Skeptiker"

"Ich will nicht nur emotional rumkotzen", sagt Eugen Balanskat über seinen einzigartigen Gesangsstil. Der Sänger und Texter der DDR-Punkband "Die Skeptiker" gibt sich am Sonnabend mitsamt Kollegen im Berliner Astra die Ehre. Zuvor erzählt Balanskat Inforadio-Kulturredakteur Hendrik Schröder, warum die Wut auch mit fast 60 nicht nachlässt, wie man in der DDR Punkmusik machen konnte und warum ihn Mauschelvorwürfe extrem getroffen haben.

Die Punkrockband "Die Skeptiker" war eine der ersten Bands, die noch zu DDR-Zeiten ein Album beim Staatslabel Amiga aufnehmen durfte. Nach dem Mauerfall wurden "Die Skeptiker" auch im Westen eine feste Szenegröße. Gerade kam ein neues Album heraus, und am Sonnabend spielt die Band in Berlin.

Letztes verbliebenes Gründungsmitglied ist Sänger und Texter Eugen Balanskat, der mit fast 60 Jahren immer noch wütende Texte schreibt, aber auch sehnsüchtig auf seine wilde Jugend zurückschaut. Hendrik Schröder hat mit Eugen Balanskat über Punkrock in der DDR, Altern auf der Bühne und finanzielles Überleben als Rockmusiker gesprochen.

Zur Sendungs-Übersicht

Interviewsituation. Symbolbild für die Sendereihe Vis à vis [colourbox]

Vis à vis

Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog: Hier kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort.