ARCHIV: Autorin Dilek Güngör während eines Pressetermins in Berlin (Bild: imago images)
imago images
Bild: imago images

- "Vater und Ich" von Dilek Güngör

In der Schwäbischen Provinz ist die berührende Vater-Tochter-Annäherung "Vater und ich" angesiedelt. Dilek Güngör erzählt von Generationen und Klassenunterschieden, vor allem aber ist ihr Buch eine Liebeserklärung an den Vater und an die Toleranz als Lebenskonzept. Dazu ist sie bei Nadine Kreuzahler im Gespräch.

Im Rezensionsgespräch mit Nadine Kreuzahler stellt Ute Büsing das Buch "Hitze" von Raven Leilani vor: Eine rotzige Dreiecksgeschichte aus New York City zwischen Schwarz und Weiß, Generationen und Klassen. In den USA wurde es gefeiert und gelobt als das Debüt der letzten Zeit, "brutal und brilliant", wie Kritiken und Schriftstellerinnen wie Zadie Smith über den Roman sagen.

Raven Leilani: Hitze
Übersetzung von Sophie Zeits
256 Seiten, 22,00 Euro
Atlantik Verlag

Dilek Güngör: Vater und ich
103 Seiten, 19,00 Euro
Verbrecher Verlag