Schriftstellerin Julia Franck sitzt vor der Premiere ihres neuen Buchs "Welten auseinander" im Berliner Pfefferberg-Theather foto: dpa-Zentralbild/Monika Skolimowska
dpa-Zentralbild/Monika Skolimowska
Bild: dpa-Zentralbild/Monika Skolimowska

- "Welten auseinander": Julia Francks Blick auf ihre leidvolle Jugendzeit

Julia Franck ist zurück mit einer autobiografischen Erzählung von einer leidvollen Jugendzeit vor und nach dem Mauerfall. Und Friedrich Christian Delius legt mit "Die sieben Sprachen des Schweigens" ein Alterswerk vor - über das Widerspiel von Sprechen und Schweigen. Von Nadine Kreuzahler

Julia Franck: Welten auseinander
368 Seiten, 23,00 Euro
S. Fischer Verlag

Friedrich Christian Delius: Die sieben Sprachen des Schweigens
192 Seiten, 20,00 Euro
Verlag Rowohlt Berlin

Emine Sevgi Özdamar: Ein von Schatten begrenzter Raum
763 Seiten, 28,00 Euro
Suhrkamp Verlag
Buchpräsentation am Dienstag, 19.10. um 19:00 Uhr Akademie der Künste, Pariser Platz

Literaturpreis von rbbKultur und Literaturhaus Berlin
Walter Serner Preis 2021 für Kurzgeschichten
Einsendeschluss: Sonntag, 24. Oktober 2021