Kind im kolumbianischen Drogenanbaugebiet (Foto: imago/Ernesto Guzman)
imago/Ernesto Guzman
Bild: imago/Ernesto Guzman

- Ausgeblendet - warum manche Krisen keine Schlagzeilen machen

Während manche humanitäre Katastrophen wochenlang die Nachrichten beherrschen, werden andere kaum beachtet. Wir fragen, woran das liegt. Und wir berichten über einen jüdischen Bildungscampus in Berlin, am heutigen Sonntag ist Baustart. Und wir gehen der Frage nach, ob Religionslose in Deutschland diskriminiert werden.

RSS-Feed
  • Frau im kolumbianischen Drogenanbaugebiet (Foto: imago/Ernesto Guzman)
    imago/Ernesto Guzman

    Vergessene Krisen

    Ein Beitrag von Carmen Gräf.

    Mehr zur Aktion #nichtvergesser

  • In der Synagoge von Chabad Lubawitsch, Berlin (Foto: imago/Uwe Steinert)
    imago/Uwe Steinert

    Jüdischer Bildungscampus geplant

    Ein Beitrag von Miron Tenenberg.

  • Ampel in Berlin (Foto: imago/Marius Schwarz)
    imago/Marius Schwarz

    Religionslose - ausgebremst und diskriminiert?

    Ein Beitrag von Matthias Bertsch.

Sendung

Kirchgänger in Bremen [Foto: dpa]
dpa

Religion und Gesellschaft

Das Magazin rund um Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft: Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen kommen hier zu Wort.