Symbolbild: Ein junger Mann mit einer Kippa auf dem Kopf (Quelle: imago/Christine Roth)
imago/Christine Roth
Bild: imago/Christine Roth

- Streit ums Neutralitätsgesetz

Es wird viel gestritten in Berlin: Die Diskussion rund um das Neutralitätsgesetz ist neu aufgeflammt. Gestritten wird auch über einen Neuköllner Moscheeverein, der sei mit den Muslimbrüdern verbandelt. „Achtung Terroristen“, sagen die einen, „Gar nicht so gefährlich“, sagen die anderen. Und gestritten wird um die Finanzierung zivilgesellschaftlicher Vereine. Wir fragen, wer in diesen Debatten wie argumentiert.

RSS-Feed
  • Ein Blick in den Koalitionsvertrag: Michael Müller, Klaus Lederer und Ramona Pop; Foto: imago/ZUMA Press
    imago stock&people

    Koalitionsstreit ums Neutralitätsgesetz

    Ein Beitrag von Nina Amin.

  • Deutsche Ausgabe des Koran bei einer Verteil-Aktion in Berlin (Quelle: imago/Christian Mang)
    imago stock&people/Christian Mang

    Sonntag, 14. Januar 2018 

    Wie gefährlich sind die Muslimbrüder?

    Ein Beitrag von Ursula Voßhenrich.

  • Die Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung Anetta Kahane kämpft gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus aufgenommen am 27.09.2015 in Köln (Quelle: imago / Horst Galuschka).
    imago stock&people

    Kahane: "Wir sollen mundtot gemacht werden"

    Ein Beitrag von Jens Rosbach.

Sendung

Kirchgänger in Bremen [Foto: dpa]
dpa

Religion und Gesellschaft

Das Magazin rund um Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft: Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen kommen hier zu Wort.