Kunstinstallation Frauenrechte
imago
Bild: imago

- Frauenrechte am Frauentag

Am 8. März ist Weltfrauentag. Aus diesem Anlass befasst sich Religion und Gesellschaft mit dem Thema Zwangsheirat, mit der katholischen Frauenbewegung Maria 2.0 und damit, warum es noch immer wenige Wikipedia-Autorinnen gibt.

Gespräche mit Mädchentreffs und Beratungsstellen zeigen: Auch in Berlin werden regelmäßig Mädchen und junge Frauen zwangsverheiratet. Seit Beginn der Coronapandemie rechnen Expertinnen mit einer Zunahme der Fälle.

Außerdem sprechen wir mit den katholischen Rebellinnen von Maria 2.0, für weitreichende Reformen in der Kirche wollen, und den Gründerinnen einer feministischen Schreibswerkstatt in Berlin-Kreuzberg, die mehr Autorinnen für Wikipedia gewinnen will.