Notbremsse
Imago
Bild: Imago

- Missbrauchsskandal am Canisius-Kolleg und die Folgen

Vor zehn Jahren hat Jesuiten-Pater Klaus Mertes - der damalige Direktor des Canisius-Kollegs - die Öffentlichkeit über den Missbrauch an seiner Schule informiert. Ehemalige Schüler haben ihm davon berichtet. Durch diesen Schritt wurde ein Stein ins Rollen gebracht, der seither einiges bewegt hat.

Vor zehn Jahren wurde der massenhafte Missbrauch in der katholischen Kirche publik. Ausgerechnet in Berlin an einem Elitegymnasium der Jesuiten, dem Canisius-Kolleg. Die katholische Kirche fand sich bald in der schwersten Krise seit 500 Jahren wieder. Wir fragen nach: Woduch funktioniert die spezielle Mischung aus geistlichem und sexuellem Missbrauch? Wie geht das Canisius-Kolleg heute damit um? Was bewegt die Opfer und Aufdecker? Und wie konsequent sind die innerkirchlichen Reformversuche?