Mehrere Spritzen.
imago images / Westend61
Bild: imago images / Westend61

- Wie Verhaltenstherapien bei einer Spritzenphobie helfen

Das Herz rast, Übelkeit steigt auf, der Kreislauf schwankt - das und mehr erleben Menschen, die unter einer Blut- und Spritzenphobie leiden, beim Arztbesuch. Gefährlich wird es spätestens, wenn dadurch notwendige Behandlungen vermieden werden. Dabei können Verhaltenstherapien helfen. Lucia Hennerici aus der rbb Praxis berichtet.