Frau träufelt Augentropfen in ihr Auge (Bild: imago/Paul von Stroheim)
imago/Paul von Stroheim
Bild: imago/Paul von Stroheim

- Kälte setzt auch den Augen zu

Im Winter haben Augen ganz schön zu ackern. Denn das künstliche Licht, oft noch gemischt mit Nieselregen, macht vielen zu schaffen. Zudem haben im Winter die Augen mit ständigem Wechsel zwischen Feuchte draußen und Heizungsluft innen klar zu kommen, dadurch trocknen sie schneller aus. Erst recht bei Menschen, die sowieso schon zu trockenen Augen neigen. Sybille Seitz berichtet.

Manfred Neumann schwingt sich auf sein Rad, auch seine tränenden Augen bringen ihn davon nicht ab. Immer mit dabei: ein Taschentuch. Und das wird der 81-jährige gleich immer wieder mal brauchen. Die Augen tränen immer wieder und sind gereizt. Die Augen von Manfred Neumann sind zu trocken und reagieren darauf mit der Überproduktion von Augensekret. Der Fahrtwind beim Radeln lässt die Flüssigkeit auf der Augenoberfläche zusätzlich zu schnell verdunsten.

Auf die richtige Augenpflege kommt es an

Besonders zu dieser Jahreszeit sieht Augenarzt Dr. Tim Heuermann wieder besonders viele Patienten mit zu trockenen Augen in seiner Potsdamer Praxis, fast jeder Fünfte klagt darüber. Wenn die Augen über einen längeren Zeitraum immer wieder tränen, sollte sich das auf jeden Fall ein Augenarzt anschauen. Ansonsten besteht die Gefahr einer Binde- oder Hornhautentzündung oder einer Lidkantenentzündung.

Umso wichtiger ist die Augenpflege, insbesondere mit Augentropfen, die das Auge feucht halten. Mehrmals am Tag werden ein paar Tropfen hinein geträufelt. Manchen Betroffenen ist das aber auf Dauer lästig. Es gibt permanente Stöpsel, für die Patienten, die chronisch an trockenen Augen leiden, oder Stöpsel, die sich nach 2-3 Monaten wieder aufgelöst haben.

Übrigens: ein bisschen sind trockene Augen auch hausgemacht. Klimatisierte Räume, permanentes Starren auf's Handy oder Computer-Monitor - nur ein paar Beispiele, die den Augen zu schaffen und sie trocken werden lassen. Und sollten Sie demnächst in die Berge fahren: unbedingt an eine Sonnenbrille mit komplettem UV-Schutz denken. Skifahrer sollten ruhig auch eine Brille mit Seitenschutz nehmen, dann trocknet der Fahrtwind die Augen nicht noch zusätzlich aus.

Zurück zur Übersicht

Logo Sendereihe rbb Praxis
rbb

rbb PRAXIS

Im Gesundheitsratgeber geht es um Vorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen.