Drei anatomische Modelle eines männlichen Oberkörpers
imago/Oliver Burston
Bild: imago/Oliver Burston

- Testosteron - Hormone für den Mann

Ab dem 40. Lebensjahr sinkt der Testosteronspiegel bei Männern kontinuierlich. Nicht wenige klagen dann über schwindende Leistungskraft, Gewichtszunahme und mangelnde Libido. Liegt es da nicht nahe, das Männlichkeitshormon künstlich zu ersetzen? Zum Beispiel durch Testosteron-Gel? Reporterin Ursula Stamm berichtet über Sinn und Unsinn künstlicher Hormongaben.

Zurück zur Übersicht

Logo rbb PRAXIS

rbb PRAXIS

Im Gesundheitsratgeber geht es um Vorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen.