Zwei Buchcover: Hengameh Yaghoobifarah "Ministerium der Träume" + Mithu M. Sanyal" Identitti" foto: Aufbau Verlag + Hanser Verlag
Aufbau Verlag + Hanser Verlag
Bild: Aufbau Verlag + Hanser Verlag

- Kraftvoll und witzig: "Ministerium der Träume" und "Identitti"

Wer ist wer, warum und wer darf man sein? Das sind Fragen, die in beiden Büchern eine Rolle spielen - sowohl bei Hengameh Yaghoobifarahs Blick auf Deutschland, der beim Lesen oft weh tut, als auch in Mithu Sanyals bissiger Satire. Es geht um Identitäten, um Gender, und um kulturelle Aneignung. Von Nadine Kreuzahler

Mithu M. Sanyal: Identitti
432 Seiten, 22,00 Euro
Hanser Verlag
Buchpremiere digital am 22. März um 19.00 Uhr im Literaturhaus Berlin

Hengameh Yaghoobifarah: Ministerium der Träume
384 Seiten, 22,00 Euro
Verlag Aufbau/Blumenbar
Lesung digital am 10. März um 20.00 Uhr Neues Schauspiel Leipzig als Video bei Instagram @deutschlandfahneliteraturshow

Lina Ehrentraut: Melek + ich
240 Seiten, 25,00 Euro
Verlag Edition Moderne

Auch auf inforadio.de

Hengameh Yaghoobifarah
Tarek Mohamed Mawad/Aufbau Verlag

Hengameh Yaghoobifarah, warum geben wir uns Label?

Hengameh Yaghoobifarah wurde bundesweit bekannt, weil Innnenminister Horst Seehofer mit einer Klage wegen eines Zeitungsartikels drohte. Nun hat Yaghoobifarah den Debütroman "Ministerium der Träume" geschrieben - es geht um Rassismus und Identität. Von Nadine Kreuzahler