Autorin Lily Brett während eines Fototermins in Wien 2012 foto: PA/HELMUT FOHRINGER/www.picturedesk.com
PA/HELMUT FOHRINGER/www.picturedesk.com
Bild: PA/HELMUT FOHRINGER/www.picturedesk.com

- Lily Brett zu den anstehenden US-Präsidentschaftswahlen

Ute Büsing hat die amerikanische Bestsellerautorin Lily Brett zu ihrer Einschätzung der Situation in den USA vor den Präsidentschaftswahlen befragt. Außerdem stellt sie Sachbücher zur amerikanischen Katastrophe und dem Phänomen Donald Trump vor.

BUCHINFOS

Lily Brett: Alt sind nur die anderen
übersetzt von Melanie Walz
81 Seiten, 15,00 Euro
Suhrkamp Verlag

Ayad Akhtar: Homeland Elegies

übersetzt von Dirk van Gunsteren
464 Seiten, 24,00 Euro
Claassen Verlag

Thomas Mullen: Lange Nacht (Darktown3)

übersetzt von Berni Mayer
416 Seiten, 24,00 Euro
Dumont Verlag

Richard Russo: SH*TSHOW
übersetzt von Monika Köpfer
80 Seiten, 10,00 Euro
Dumont Verlag

Bob Woodward: Wut
übersetzt u.a. von Henriette Zeltner-Shane, Thomas Gunkel, Monika Köpfer
550 Seiten, 24,00 Euro
Hanser Verlag

Klaus Brinkbäumer, Stephan Lamby: Im Wahn. Die amerikanische Katastrophe
391 Seiten, 22,95 Euro
C.H. Beck Verlag

Andrew Cuomo: American Crisis – Leadership Lessons from the Covid 19-Pandemic
320 Seiten, 20,00 Euro
Penguin Random House

Barack Obama: Es braucht Mut

übersetzt von Daniel Beskos
35 Seiten, 7,00 Euro
Suhrkamp Verlag

Evan Osnos: Joe Biden - Ein Porträt
übersetzt von Ulrike Bischoff und Stephan Gebauer
263 Seiten, 18,95 Euro
Suhrkamp Verlag