Buchcover "Nach der Sonne" von Jonas Eika, "Omama" von Lisa Eckhart, "Monster wie wir" von Ulrike Almut Sandig foto: verlage: hanser berlin/zsolnay/schöffling&co
verlage: hanser berlin/zsolnay/schöffling&co
Bild: verlage: hanser berlin/zsolnay/schöffling&co

- Mystische Parallelwelten, biederes Landleben und allgegenwärtige Gewalt

Die Realität ist eine wackelige Angelegenheit in Jonas Eikas Erzählband. Ist das alles nur aus Prinzip böse oder kann der erste Roman der umstrittenen Kabarettistin Lisa Eckhart überzeugen? Und ist Gewalt ein Ausweg? Diese Frage stellt sich Ulrike Almut Sandig in ihrem Debütroman. Das sind die Themen von Nadine Kreuzahler in Quergelesen.

BUCHINFOS

Lisa Eckhart: Omama
384 Seiten, 24,00 Euro
Zsolnay Verlag

Jonas Eika: Nach der Sonne
übersetzt von Ursel Allenstein
160 Seiten, 20,00 Euro
Verlag Hanser Berlin

Ulrike Almut Sandig: Monster wie wir
240 Seiten, 22,00 Euro
Verlag Schöffling & Co.