Buchcover "Das zweitbeste Leben" von Tayari Jones + Porträt Tyari Jones foto: Nina Subin + Arche Verlag
Nina Subin + Arche Verlag
Bild: Nina Subin + Arche Verlag

- Alltags­wahnsinn in einem zutiefst zerrissenen Land

Die Vereinigten Staaten von Amerika stellt Ute Büsing in den Mittelpunkt: Der Österreicher Clemens Berger hat einen Roman über ein Präsidenten-Darsteller-Double geschrieben, Tayari Jones beleuchtet in einer Familiengeschichte "Das zweitbeste Leben" in Atlanta und Lily Bret erkundet in biografischen Miniaturen Altwerden in New York City.

BUCHINFOS

Tayari Jones: Das zweitbeste Leben
übersetzt von Britt Somann-Jung
2352 Seiten, 23,00 Euro
Arche Verlag

Clemens Berger: Der Präsident
336 Seiten, 24,00 Euro
Residenz Verlag

Lily Bret: Alt sind nur die anderen
übersetzt von Melanie Walz
81 Seiten, 15,00 Euro
Suhrkamp Verlag