Hanya Yanagihara bei einer Buchvorstellung im Juni 2014 © imago/Aristidis Vafeiadakis
imago/Aristidis Vafeiadakis
Bild: imago/Aristidis Vafeiadakis

- Untergang eines fiktiven Südsee-Stammes: "Das Volk der Bäume"

Ute Büsing stellt zwei brisante neue Romane zum Thema Mensch und Natur vor: Anselm Oelzes Debüt "Wallace" und Hanya Yanagiharas "Das Volk der Bäume", eines der meist diskutierten Bücher des vergangenen Jahres, in dem drei US-Forscher einen steinzeitlichen Südsee-Stamm entdecken und ohne Absicht zerstören. Außerdem hat sie weitere Neuerscheinungen aus dem Frühjahrsprogramm der Verlage im Programm und wirft einen Blick in die Short-Story-Sammlung "Cat Person" der US-Autorin Kristen Roupenian. Wie gewohnt hat sie die literarischen Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise.

Buchinfos

Hanya Yanagihara: Das Volk der Bäume
Verlag Hanser Berlin
480 Seiten

Anselm Oelzes: Wallace
Verlag Schöffling & Co
264 Seiten

Ulrich Woel: Der Sommer meiner Mutter
Verlag C.H. Beck
189 Seiten

Kristen Roupenian: Cat Person
Verlag Blumenbar
288 Seiten

T.C. Boyle: Das Licht
Verlag Hanser
384 Seiten
Buchpremiere 5. Februar 20.00 Uhr im Haus des Rundfunks

Matthias Nawrat: Der traurige Gast
Verlag Rowohlt
304 Seiten
Buchpräsentation 7. Februar 20.30 Uhr im Literarischen Salon Britta Gansebohm



Sendung

Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)
dpa

Quergelesen

Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.