Teilnehmer der Kundgebung "Zukunft Heimat" am 20.1.18 in Cottbus (Bild: Michael Helbig/dpa)
Michael Helbig/dpa
Bild: Michael Helbig/dpa

- Cottbus: Eine Stadt in Aufruhr

Rassistische Angriffe auf Flüchtlinge in der Silvesternacht, Bedrohungen und Verletzungen von Deutschen in den Wochen danach, lautstarke Demonstrationen, bei denen auch Journalisten bedroht werden: Cottbus erlebt einen unruhigen Jahresanfang. Im Zentrum der Aufmerksamkeit: syrische Flüchtlinge und ein fremdenfeindliches Bündnis, das Publikum aus dem rechtsextremen Spektrum ebenso anzieht wie AfD-Politiker und besorgte Bürger. Inforadio-Reporterin Tina Friedrich mit einer Bestandsaufnahme.

   

Zurück zur Übersicht

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)
Inforadio/A. Kattner

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.