Blick auf eine Garderobe für Richter und Schöffen
dpa
Bild: dpa

- Schöffen dringend gesucht!

Über 6.000 Berlinerinnen und Berliner nehmen regelmäßig als Schöffen an Gerichtsverfahren teil. Die ehrenamtlichen Richter sind für fünf Jahre gewählt und haben das gleiche Stimmrecht wie die verfahrensleitenden Berufsrichter. Die nächste Wahl steht Mitte des Jahres an. Die 54-jährige Anja Sviridov, Mitarbeiterin der Berliner Finanzverwaltung, ist seit zwölf Jahren als Jugendschöffin unterwegs. Der 36-jährige Justizwachtmeister David Bartetzko bewirbt sich das erste Mal um das Jugendschöffenamt. Thomas Rautenberg hat sich mit beiden unterhalten.

An unserem Rechtssystem sind nicht nur Richter, Rechtsanwälte und Staatsanwälte beteiligt, sondern auch Laien, die „Schöffen“ oder auch „ehrenamtliche Richter“ genannt. In diesem Jahr ist wieder Schöffenwahl, allein in Berlin werden 6000 ehrenamtliche Richter gesucht. Ein Ehrenamt, das den regulären Berufsalltag bereichern kann.

„Schöffen sollten Menschenkenntnis und ein gesundes Rechtsempfinden haben, urteilsfähig sein, gut zuhören können, nicht aus Sicht eines Juristen sondern aus Sicht eines Menschen, der mit beiden Beinen im Leben steht“, sagt ein erfahrener Schöffe. Zu maximal 12 Verhandlungen werden Schöffen geladen, zum Beispiel ans Landgericht oder ans Sozialgericht. Arbeitgeber müssen ihre Angestellten für diese Termine freistellen, sofern der Arbeitgeber den Verdienstausfall nicht übernimmt, werden Schöffen entschädigt. Das gilt auch für Freiberufler im Falle eines Verdienstausfalls.

Wer nicht zu einer Verhandlung erscheint, muss mit einer Strafe bis zu 1000.- Euro rechnen. Auch wenn jeder deutsche Staatsbürger zwischen 25 und 69 Jahren, der die deutsche Sprache beherrscht und nicht selbst in einem Verfahren steht, an der Schöffenwahl teilnehmen kann, sind verlässliche und unparteiische Menschen gefragt.

Fragen und Antworten zum Schöffenamt

  • Was genau sind Schöffinnen und Schöffen?

  • Gibt es eine Entlohnung?

  • Wer kann Schöffe werden?

  • Wo kann ich mich bewerben?

  • An welche Grundsätze muss sich der Schöffe halten?

  • Wie genau läuft die Wahl ab?

Infos im www

Senatsverwaltung für Inneres und Sport - Schöffenwahl 2018

DVS - Bundesverband ehrenamtlicher Richterinnen und Richter e.V.

Zurück zur Übersicht

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)
Inforadio/A. Kattner

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.