Schlagzeuger Klaus Selmke (l-r), Keyboarder Manfred "Manne" Hennig, Sänger Toni Krahl, Gitarrist Fritz Puppel und Bassist Georgi "Joro" Gogow der Berliner Band City stehen im Roten Salon der Volksbühne anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens. foto: dpa/ZB/Britta Pedersen
dpa/ZB/Britta Pedersen
Bild: dpa/ZB/Britta Pedersen

- DDR-Rockband City: "Aufhören, wenn's am schönsten ist"

Ein Jahr nach dem Tod ihres Schlagzeugers hat die Berliner Band City ihren Abschied von der Bühne angekündigt. Zuvor feiern die vier Musiker aber im kommenden Jahr noch den 50. Band-Geburtstag - mit einem Doppelalbum, einer Fernsehdoku, einem Buch und vielen Konzerten. Von Frank Schroeder