Philip Butz bei der Fotoprobe des Theaterstücks Rio Reiser - Mein Name ist Mensch Bild: imago images / Future Image)
imago images / Future Image
Bild: imago images / Future Image

- Ganz und gar überzeugend: "Rio Reiser - Mein Name ist Mensch"

Ein Stück über das Leben des Sängers Rio Reiser hatte am Sonntag im Berliner Schiller-Theater Premiere. Anfang der 1970er Jahre war er Frontmann der Berliner Band "Ton Steine Scherben" und hat mit "Keine Macht für Niemand" ein Hymne der Hausbesetzer-Szene komponiert. Kulturredakteur Hans Ackermann war bei der Premiere von "Rio Reiser - Mein Name ist Mensch" dabei - und fand den Hauptdarsteller und die Band richtig gut.