Kunstausstellung Berlin 1920, Mitglieder der Novembergruppe in einem Saal der Vereinigung; v.l.n.r. stehend: César Klein, N.N., Rudolf Belling, Heinrich Richter-Berlin, N.N., Heinz Fuchs, Moriz Melzer; sitzend: Wilhelm Schmid, N.N., Emy Roeder, Herbert Garbe; © Stiftung Stadtmuseum Berlin, Reproduktion: Michael Setzpfandt, Berlin / VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Berlinische Galerie/Repro: Michael Setzpfandt
Bild: Berlinische Galerie/Repro: Michael Setzpfandt

- "Die Novembergruppe" - Aufbruch in eine freie Kunst

100 Jahre sind vergangen seit der Novemberrevolution in Deutschland. Eine Revolution, die auch in der Kunst stattfand. Das zeigt jetzt eine Ausstellung in der Berlinischen Galerie, die erstmals seit langem einen Überblick liefern will über eine vielfältige Künstlervereinigung, zu der Stars der Avantgarde wie George Grosz oder Paul Klee zählten. Unsere Kulturreporterin Barbara Wiegand hat sich von der Kuratorin führen lassen.

Infos im www

Berlinische Galerie: Die Kunst der Novembergruppe, hier: László Moholy-Nagy, am 7(26), 1926; © Urheberrechte am Werk erloschen Foto: bpk/Sprengel Museum Hannover/Michael Herling/Benedikt Werner/Aline Gwose
bpk/Sprengel Museum Hannover/Michael Herling/Benedikt Werner/Aline Gwose

Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935 - Freiheit

Alle Informationen zur Ausstellung auf der Seite der Berlinischen Galerie.

   

Auch auf inforadio.de

Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)
dpa

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.