Filmstill: Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes
Universal Pictures
Bild: Universal Pictures

- Neunzig-minütiger Gottesdienst im Kino: Papst Franziskus

Er selbst soll einige Zeit lang als Kind mit dem Gedanken gespielt haben, Priester zu werden. Stattdessen ist er Regisseur geworden: Nun hat Wim Wenders einen Dokumentarfilm über Papst Franziskus gedreht. Das Porträt über den amtierenden Pontifex Maximus läuft in dieser Woche in unseren Kinos an. Anna  Wollner stellt "Papst Franzikus - Ein Mann seines Wortes" und zwei weitere Filmstarts der Woche vor.

Wim Wenders Dokumentarfilm Papst Franziskus ist eine Auftragsarbeit des Vatikans, kommentiert aus dem Off vom Regisseur selbst. Die Interview-Szenen sind so inszeniert, dass Papst Franziskus direkt in die Kamera schaut. Seine Worte bekommen so eine noch viel eindringlichere Wirkung.

"Lost in the Living" ist das Debüt von Robert Manson. Ein junger irischer Musiker kommt mit seiner Band in die Stadt, um ein paar Konzerte zu geben. Mit einer Zufallsbekanntschaft tauch er dann ab in das Berliner Nachtleben. Der Film handelt vor allem von dem Gefühl, in Berlin verloren zu sein.

"Overboard – Ein Goldfisch fällt ins Wasser" ist das Remake einer Kultkomödie aus den Achtzigern. In der treffen ein verwöhnter Schnösel und eine Reinigungsfachkraft aufeinander, die nach dessen Gedächtnisverlust einen auf heile Familie machen.

Die neuen Filme

  • Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

  • Lost in the Living

  • Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser

Auch auf inforadio.de

Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)
dpa

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.