Grabbeigabe Chugach (foto: Martin Franken SMB)
Martin Franken SMB
Bild: Martin Franken SMB

- Ethnologisches Museum gibt Objekte an Alaska zurück

Ende des 19. Jahrhunderts war der norwegische Forscher Johan Jacobsen in Alaska unterwegs und sammelte dort im Auftrag des Königlichen Museums für Völkerkunde in Berlin ethnographische Objekte - und plünderte auch Gräber. Nun gibt 130 Jahre später das Ethnologische Museum Berlin neun dieser Objekte an indigene Gruppen in Alaska zurück. Ein wichtiges Signal, wo gerade überall in der Museumslandschaft diskutiert wird, wie man mit Exponaten aus Kolonialzeiten umgehen soll. Christiane Habermalz hat Hermann Parzinger auch nach der Beute von Kapitän Jacobsen befragt.

Auch auf inforadio.de

Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)
dpa

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.