Proben von Covid-19-Infizierten werden in einem Labor für die Weiterverabreitung vorbereitet (Bild: dpa)
dpa
Bild: dpa

- "Eine zweite Infektionswelle ist sehr gut möglich"

In dieser Woche beginnt eine bundesweite Antikörper-Studie, die unter anderem Fragen zur Immunität nach Corona-Ansteckung und einer Impfstrategie klären soll. Für Gérard Krause, Professor am Helmholtz-Zentrum, ist die Studie ein wichtiger Baustein im Kampf gegen das Virus.

Eine zweite Corona-Infektionswelle, wie sie auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) befürchtet, hält Krause für "sehr gut möglich". Aber, so der Wissenschaftler, derzeit könne man schon besser als Anfang des Jahres einschätzen, wie sich das Virus verhält. Ebenso gehörten viele Schutzmaßnahmen bereits zum Alltag vieler Menschen dazu. Eine zweite Welle würde ruhiger verlaufen.

Punktuelle Corona-Ausbrüche immer mal wieder möglich


Dass Urlauber*innen nach den Ferien in Quarantäne müssen, könnte passieren, so Krause - wenn beispielsweise ihr Urlaubs- oder Herkunftsort sich nachträglich als Corona-Hotspot herausstellt. Dass Menschen in Deutschland zunehmend miteinander in Kontakt sind, sieht der Forscher vergleichsweise gelassen. Die Situation sei unter Kontrolle. Die derzeit steigenden Fallzahlen stünden klar in Verbindung mit lokalen Ausbrüchen, die im Laufe des Jahres immer mal wieder vorkommen werden, so der Helmholtz-Professor.

In einer kommenden Studie in deutschen Städten möchte Krause mit seinem Team Tests auf Coronavirus-Antikörper durchführen. Damit sollen verschiedene Fragen geklärt werden, beispielsweise wie schnell die Zahl der Antikörper-Träger*innen wächst und ob sie weitere auffällige Verteilungsmuster aufweisen. Daraus ließen sich unter anderem eine Dunkelziffer der Infektionen und auch Strategien für eine mögliche Impfkampagne ableiten, so der Wissenschaftler.

auch auf inforadio.de

Selbstgenähter Mundschutz auf Wäscheleine (Bild: imago images)
imago images

Hintergründe und Aktuelles - Inforadio Spezial: Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt den Alltag vieler Menschen. Inforadio hat Hintergründe, praktische Tipps und Wissenswertes rund um das Coronavirus gesammelt. Wir sprechen regelmäßig mit Expert*innen aus allen relevanten Bereichen dazu und berichten über das Leben in Coronazeiten.