Digitaler Assistent Alexa von Amazon (Bild: imago/AFLO/Rodrigo Reyes Marin)
imago/AFLO/Rodrigo Reyes Marin
Bild: imago/AFLO/Rodrigo Reyes Marin

- Digitale Bildung gegen Wissensnotstand

In zwei weiteren Bereichen, nämlich Bildung und digitale Infrastruktur, versprechen die künftigen Koalitionäre für die kommenden vier Jahre mehr Geld. Aus Sicht von Inforadio-Kolumnistin Renée Zucker ist das ist auch dringend nötig. Warum es da soviel Nachholbedarf gibt, erklärt sie an einem Beispiel in Hundert Sekunden Leben.

Auf Phönix lief neulich ein Film über Amazon - moralisch gesehen quasi die Kryptowährung unter den Versand- und Lieferdiensten. Unter anderem wurden zwei Familien vorgestellt, die sich für eines jener mittlerweile so beliebten "Vier-Wochen-ohne-Experimente" zur Verfügung gestellt hatten - hier jetzt also: Vier Wochen ohne Amazon-Bestellung. Ein Zustand, der offenbar kaum auszuhalten ist. Die eine Familie mit zwei oder drei Kindern musste nun zum Einkaufen irgendwohin fahren - ein Unterfangen, so selten, dass die Mutter nicht mal den Namen des Ortes erinnern konnte, wo sie nun zum Einkaufen hingefahren waren und alles war so verwirrend mit all den Geschäften und Schaufenstern, dass sie 17 Paar Schuhe gekauft hatte, wie sie der Kamera zeigte. Bei dem anderen Paar litt vor allem der Mann daran, dass er nicht mehr morgens "Alexa, mach mal Musik " sagen konnte, während die Frau ganz schockiert darüber war, dass Alexa ihre Küchentischgespräche aufgenommen hat, obwohl sie doch gar nicht vorher "Alexa"  gesagt hatten.

Auch wenn man als unbefangener Zuschauer zunächst die Idee haben konnte, dass es sich hier um gespielte Aussagen handelte, so muss man vielleicht doch davon ausgehen, dass Leute einfach doof sein können - es soll ja sogar welche geben, die sich über Mails freuen, in denen ihnen russische Blondinen gratis zur Penisverlängerung und Millionengewinne versprochen werden, wenn sie nur Hunderttausend nach irgendwo überweisen.

Jetzt, wo sich allmählich die Ressorts für die neue Regierung bilden, kann man nur  hoffen, dass sich endlich mal neue Schulfächer durchsetzen - neben dem Fach Ernährung und allem was dazugehört, wäre digitale Bildung dringend geboten. Und wenn das Internet jetzt so rasend schnell wie in Bayern wird, dann noch dringender.

Die Kolumnistin

Zurück zur Übersicht

Mops vor dem Berliner Dom (Bild: imago)

Hundert Sekunden Leben

Renée Zucker und Thomas Hollmann filtern mit wachen Sinnen hundert Sekunden aus dem Leben und stellen sie uns vor: Prägnant, verspielt und auf den Punkt.