1940: Trachtengruppe in den Deutsch besiedelten Gebiete zwischen den Ländern Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien (Bild: imago images)
imago images
Bild: imago images

Tschechien und die deutsche Minderheit in Böhmen, Mähren und Schlesien - "Unsere Deutschen" - Ausstellung in Ústí nad Labem

In Tschechen ist die Eröffnung der Ausstellung "Unsere Deutschen", die die jahrhundertealte Geschichte der Deutschen in der Region erlebbar machen möchte, ein historisches Ereignis. Denn es stellt sich erstmals offiziell der deutschen Vergangenheit des Landes, die mit den Aussiedlungen nach 1945 endete. Von Harald Asel

Weitere Themen in der Sendung: Lisa Weiß über Jüdische Spuren im Rom des 19. Jahrhunderts. Außerdem: Alt-Nazis prägten die Bundesanwaltschaft bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts.

Weitere Informationen zu den Themen

Collegium Bohemicum - Verein, der sich u.a. der Geschichtsforschung von Deutschen in böhmischen Ländern widmet

tagesschau, 18.11.2021: Bundesanwaltschaft nach dem Krieg - von Alt-Nazis geprägt; Autor: Klaus Hempel, ARD-Rechtsredaktion

Buchinfo: Friedrich Kießling und Christoph Safferling: Staatsschutz im Kalten Krieg: Die Bundesanwaltschaft zwischen NS-Vergangenheit, Spiegel-Affäre und RAF
dtv-Verlagsgesellschaft
608 Seiten; 34,00 €


Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum: Podcast Denkmalzeit