Sacrower Lanke und Villen hinter der Berliner Mauer (Bild: rbb/BStU)
rbb/BStU
Bild: rbb/BStU

- rbb-Dokumentation "Geheimnisvolle Orte" über Sacrow

Der Potsdamer Vorort Sacrow ist ein Gedächtnisort zur deutschen Teilung und Einheit: Todesschüsse im Mauerschatten, eine Kirche hinter Stacheldraht, Dorffeste im Sperrgebiet und ein geheimnisvolles Schloss. Über die weltgeschichtlichen Verwerfungen und die kleinen Alltagsgeschichten hat Filmemacher Jens Arndt eine rbb-Dokumentation gedreht, die Harald Asel - wie auch einen Ortsbesuch - empfiehlt.

Zur Sendung

Geheimnisvolle Orte: Sacrow bei Potsdam - Paradies im Mauerschatten
Ein Film von Jens Arndt

Das Erste, Reihe "Geschichte im Ersten"
Montag, 21.9.2020, 23:35 Uhr

Online verfügbar in der ARD Mediathek: Sacrow bei Potsdam - Paradies im Mauerschatten

Weitere Sendunge der Reihe Geheimisvolle Orte in der ARD Mediathek

Abbau des Schlagbaumes 1989 | rbb/Schultz
rbb/Schultz

Presseinformationen - Geheimnisvolle Orte: Sacrow bei Potsdam - Paradies im Mauerschatten

Für kaum einen anderen Ort war der Fall der Mauer im November 1989 und der folgende Abbau der Grenzanlagen so befreiend wie für den hinter Stacheldraht und Mauer hermetisch abgeriegelten Ort Sacrow. Der Film erzählt die kontrastreiche Geschichte dieses Ortes, der immer wieder im Fokus der wechselnden Machtverhältnisse stand.

Achtung, geänderter Sendebeginn: Neu 23:55 (VPS: 23.35)