Aktionskünstler Christo mit Bilc auf den verhüllten Reichstag 1995 (Bild: picture alliance / Zentralbild)
picture alliance / Zentralbild
Bild: picture alliance / Zentralbild

- Christos Reichstagsverhüllung vor 25 Jahren

Für das Projekt, den Reichstag in Berlin mit Stoffbahnen zu verhüllen, hat der Aktionskünstler Christo viele Jahre gekämpft. Im Juni 1995 war es soweit, das Bauwerk wurde für zwei Wochen verhüllt. Harald Asel erinnert an diese Zeit mit Ausschnitten der Berichterstattung von damals.

Harald Asel bei der Reichstagsverhüllung
Inforadioredakteur Harald Asel 1995 vor dem verhüllten Reichstag Bild: rbb/Asel

Auch auf inforadio.de

Archiv: Rund um den verhüllten Reichstag drängen sich am 25. Juni 1995 in Berlin zahlreiche Besucher, um das Werk des amerikanischen Künstlers Christo zu sehen.
dpa/picture-alliance

25. Jahrestag der Reichstagsverhüllung

Am 24. Juni 1995 war es soweit: Silbergraue Stoffbahnen wurden an der Fassade des Berliner Reichstages herabgelassen. Das Künstlerpaar Christo und Jeanne Claude war nach einem Vierteljahrhundert am Ziel. Der Historiker Michael S. Cullen hatte das Projekt angestoßen - Harald Asel hat mit ihm gesprochen.