Konstanz, 09.05.2020: Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus haben die Schweiz und Deutschland ihre Grenzen geschlossen. Nun findet die Konversation am Grenzzaun statt (Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress)
Geisler-Fotopress
Bild: Geisler-Fotopress

- Corona im Museum

Ist Corona bereits museumsreif? In Stuttgart hat das Haus der Geschichte Baden-Württemberg den Teil eines Grenzzauns übernommen, der im Frühjahr die Bodenseestadt Konstanz von Kreuzlingen in der Schweiz getrennt hat. Harald Asel berichtet über ein großes haptisches Zeugnis der Krise, das nun ein Museumsobjekt wird.

Weitere Themen der Sendung:

Nach dem Tod an dem Afroamerikaner George Floyd setzt eine neue Rassismusdebatte ein, so auch in Belgien und seiner Erinnerung an Rassismus und Kolonialismus unter Leopold II.;

das BMW-Museum blickt in einer neuen Abteilung auf die Vergangenheit des Konzerns im Nationalsozialismus;

dank neuer technischer Verfahren haben Archäologen eine Stätte der Maya im Urwald in Mexiko entdeckt.