Wassermangel in der Spree
IMAGO / Rainer Weisflog
Bild: IMAGO / Rainer Weisflog

- Wenn die Spree rückwärts fließt!

Der Sommer 2021 war nicht so trocken wie in den Jahren zuvor – doch die Defizite aus dieser Zeit sind nicht aufgeholt, was an weiterhin schrumpfenden Seen in Brandenburg zu sehen ist. Doch ist es der Klimawandel allein, der uns Sorgen macht? Darüber spricht Harald Asel mit seinen Gästen.

Silvia Bender, Brandenburgs Umwelt- und Agrarstaatssekretärin

Ingolf Arnold, Dipl-Ingenieur, Wasser Cluster Lausitz e.V.

Sebastian Fritze, Brandenburgs Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe

René Schuster, Grüne Liga Cottbus