26.02.2021, Myanmar, Mandalay: Ein Demonstrant auf einem Motorrad zeigt den Dreifingergruß, als Zeichen des Widerstands, während im Hintergrund Soldaten und Polizisten die Demonstranten auf einer der Hauptstraßen auseinander treiben (Bild: AP/dpa)
AP/dpa
Bild: AP/dpa

- Rückfall in dunkle Zeiten? Myanmar nach dem Militärputsch

Vor zehn Jahren begann in Myanmar nach langer Militärherrschaft eine Phase der Demokratisierung. Doch dieses Frühjahr hat das Militär erneut vollständig die Macht übernommen. Was steckt hinter dem Putsch? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

(Wiederholung vom 07.03.2021)

Es diskutieren:

Dr. Cordula Meyer Mahnkopf, Zeithistorikerin mit dem Schwerpunkt Politikstrategien im asiatisch-pazifischen Raum

Johanna Neumann, Doktorandin Südostasienwissenschaften Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied im Myanmar-Institut Berlin

Dr. Hans-Bernd Zöllner, Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg