Berlin, 28.5.2020: Umgebaute Sitzreihen zur Einhaltung der Abstandsregeln im Berliner Ensemble (Bild: imago images/photothek)
imago images/photothek
Bild: imago images/photothek

- Vorhang auf: Kultur nach Corona

Noch sind viele Kultureinrichtungen mit finanziellen Überbrückungshilfen beschäftigt und reflektieren ihre Ausnahmesituation. Und die politischen Vorgaben zur Wiederöffnung bedeuten neue Herausforderungen. Ein nahtloses Anknüpfen an das, was vor drei Monaten geplant war, scheint illusorisch. Wenn die Kultur nach Corona wieder hochfährt - darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

Wie kehren Künstler*innen und Kulturmanager*innen in den Alltag zurück? Was hat die Kulturszene über die Relevanz ihrer Arbeit in der Zeit der Krise erfahren? Wie hat der ausschließlich virtuelle Kontakt ihr Verhältnis zum Publikum verändert? Was hat sich als unstreambar herausgestellt?

Die Einnahme-Ausfälle werden die Pläne der kommenden Zeit beeinflussen. Muss jetzt ästhetisch auf den Mainstream gesetzt werden statt auf Risikobereitschaft? Wie stabil sind internationale kulturelle Netzwerke? Wer bestimmt, welche Kultur morgen relevant ist?

Auf dem Podium diskutieren:  

Dr. Christian Bräuer, Vorsitzender AG Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V.

Hella Dunger-Löper, Präsidentin Landesmusikrat Berlin

Matthias Mohr, künstlerischer Leiter Radialsystem

Sebastian Nordmann, Intendant Konzerthaus

Anke Politz, künstlerische Leiterin Chamäleon Theater

Oliver Reese, Intendant Berliner Ensemble

Ulrich Weigand, Direktor der Urania

 

Gruppenfoto, von vorn nach hinten, erste Reihe: Sebastian Nordmann, Intendant Konzerthaus, Dr. Christian Bräuer, Vorsitzender AG Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V; zweite Reihe: Ullrich Weigand, Direktor Urania Berlin, Hella Dunger-Löper, Landesmusikrat Berlin; dritte Reihe: Oliver Reese, Berliner Ensemble, Harald Asel, Inforadio-Moderator, Anke Politz, künstlerische Leiterin Chamäleon Variete; vierte Reihe: Matthias Mohr, Radialsystem (Bild: rbb/Matthias Schirmer)

Denkraum Berlin – mit dieser gemeinsamen Reihe fragen Inforadio und die Urania Berlin nach Impulsen und Ideen für die Stadtgesellschaft.