Der afghanische Flüchtling Sha Kah Ahmadi (l.) und der indischen Flüchtling Singh Satwinder feilen am 10.12.2015 in der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) in Dresden (Sachen) an Metallwerkstücken.
dpa-Zentralbild
Bild: dpa-Zentralbild

- Fachkräfte-Einwanderungsgesetz - eine Chance für alle?

Deutschland setzt auf mehr Fachkräfte aus dem Ausland und möchte dafür bessere Voraussetzungen schaffen. Doch wie sieht es neben der forcierten Einwanderung mit dem Umgang mit Asylsuchenden aus? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

Mit einem neuen Gesetz soll Fachkräften künftig die Einwanderung nach Deutschland erleichtert werden. So können z.B. Berufsabschlüsse einfacher anerkannt oder Visa schneller vergeben werden.

Vertreter der Wirtschaft begrüßen das, denn der Fachkräftemangel ist in vielen Branchen ein großes Problem. Fraglich ist allerdings, ob tatsächlich auch Fachkräfte kommen, die auch gebraucht werden.

Völlig unklar ist außerdem, wie viele Menschen demnächst in Deutschland Asyl beantragen. In den vergangenen Jahren war ihre Zahl rückläufig. Doch die unsicheren Beziehungen zur Türkei oder die Kämpfe in Libyen könnten wieder dazu führen, dass Menschen aus Not Richtung Europa aufbrechen.

Was haben Fachkräftezuwanderung und Asylbewerber miteinander zu tun? Worauf muss sich Deutschland einstellen? Und was ist aus der viel beschworenen europäischen Migrationspolitik geworden?

v.l.n.r.: Podiumsdiskussion mit Dietmar Ringel, Lars Düsterhöft (SPD, Sprecher für Arbeit im Ausschuss für Integration, Arbeit und Soziales im Berliner Abgeordnetenhaus), Prof. Dr. Theo Rauch (Wissenschaftler, Dozent und Autor zu Entwicklungs- und Migrationspolitik), Karl-Sebastian Schulte (Geschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Handwerks), Dr. Anton Friesen (AfD, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestags) (Bild: rbb/Matthias Schirmer)
rbb/Matthias Schirmer

Auf dem Podium (v.l.n.r)


Dietmar Ringel, Moderator

Lars Düsterhöft, SPD

Sprecher für Arbeit im Ausschuss für Integration, Arbeit und Soziales im Berliner Abgeordnetenhaus

Prof. Dr. Theo Rauch

Wissenschaftler, Dozent und Autor zu Entwicklungs- und Migrationspolitik

Karl-Sebastian Schulte

Geschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Handwerks

Dr. Anton Friesen, AfD

Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestags

Die Veranstaltung von Inforadio fand am 18. Februar 2020 um 19:00 Uhr im Refugio, Lenaustraße 3-4, 12047 Berlin statt.

Mehr Informationen

Fachkraft
dpa / Patrick Pleul

rbb|24 - Brandenburg bereitet sich auf Fachkräfte-Einwanderung vor

  

 

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat: Arbeitsmigration

Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz kommt