Grosses Medieninteresse bei Udo Lindenberg nach der Ehrung und Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Bild: imago images/Sven Simon)
imago images/Sven Simon
Bild: imago images/Sven Simon

- Nur Künstler? Aber doch auch Bürger!

Künstler*innen stehen in der Öffentlichkeit und erreichen viele Menschen. Manche nutzen ihre Fähigkeiten und die ihnen zugewandte Aufmerksamkeit, um politisch Stellung zu beziehen. Mit Positionen, die nicht allen gefallen. Haben sie deshalb auch eine größere Verantwortung? Moderator Harald Asel diskutiert zum 86. Todestag von Hans Otto mit Barbara Behrendt, Ulrich Matthes, Thomas Melle und Jutta Wachowiak über die Verantwortung der Kultur für das Gemeinwesen.

Heftige Debatten über gesellschaftliche Streitfragen fließen ein in künstlerische Projekte. Wie polemisch dürfen die Ergebnisse sein? Wo liegen die Grenzen ihrer Einmischung?
In kulturellen Institutionen arbeiten viele Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher politischer Meinungen zusammen. Finden sie dabei Lösungen, wie auch anderswo in aufgeheizten Situationen Sprachlosigkeit durchbrochen werden kann?

Auf dem Podium

Ulrich Matthes (Schauspieler)

Barbara Behrendt (Theaterkritikerin)

Jutta Wachowiak
(Schauspielerin)

Thomas Melle
(Schriftsteller)

Moderation: Harald Asel

Podium mit Ulrich Matthes, Jutta Wachowiak, Harald Asel, Barbara Behrendt und Thomas Melle (Bild: rbb/Begzada Kilian)
Bild: rbb/Begzada Kilian