Rheinsberger See im Landkreis Ostprignitz-Ruppin bei Sonnenaufgang
imago/ Andreas Vitting
Bild: imago/ Andreas Vitting

- Warum in die Ferne schweifen? Ferien in der Region

Der Sommer naht. Viele verlassen die Region, um anderswo Urlaub zu machen. Aber warum nicht Erholung und inspirierende neue Eindrücke vor der eigenen Haustür suchen? In der Region? In Berlin und Brandenburg? Darum geht es bei diesem Forum mit Harald Asel und seinen Gästen.

13,5 Millionen Gäste und 33 Millionen Übernachtungen machten Berlin 2018 zum drittbeliebtesten Reiseziel in Europa. Auch Brandenburg boomt mit 5 Millionen Gästen und 13,5 Millionen Übernachtungen. Und da wollen wir Berliner und Brandenburger unbedingt im Sommer außer Landes? Wenn der aktuelle touristische Trend "leben wie die Einheimischen" lautet, könnten wir ja auch mal "urlauben wie die Touristen". Schon jetzt quartieren sich manche einfach mal im Luxushotel um die Ecke ein. Es gibt attraktive Orte zu entdecken, die selbst Alteingesessenen wenig bekannt sind. Kulturelle Angebote machen längst keine Sommerpause mehr.

Darüber spricht Inforadio-Moderator Harald Asel mit folgenden Gästen:

Frido Hinde, Geschäftsführer Internationales Kultur Centrum ufaFabrik

Patrick Kastner, TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Gerhard Kämpfe, Berliner Festivalmacher (Classic Open Air, Pyronale)

Jörg Zintgraf, Geschäftsführer von Stattreisen Berlin

Harald Asel (Mitte) mit seinen Gästen am 31.05.2019 in der Ufa-Fabrik
Harald Asel (Mitte) mit seinen Gästen am 31.05.2019 in der Ufa-Fabrik Bild: inforadio/rbb

Die Veranstaltung wurde am 31. Mai in der ufaFabrik, Internationales Kultur Centrum, in der Viktoriastraße in Berlin-Tempelhof aufgezeichnet.