Das Wort Gott in verschiedenen Sprachen (Quelle: imago/epd Rolf Zoellner)
imago/epd Rolf Zoellner
Bild: imago/epd Rolf Zoellner

- Jung, religiös, engagiert

Sie stehen mitten im Alltag, stellen sich den zeitgenössischen Problemen und wissen sich verbunden mit jahrhundertealten Traditionen: junge Juden, Muslime und Christen. Wie bringen sie sich ein - sowohl innerhalb ihrer Glaubensgemeinschaften als auch miteinander? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

Die derzeit im Martin Gropius Bau gezeigte Ausstellung "Juden, Christen und Muslime". Im Dialog der Wissenschaften 500-1500“ erzählt von der engen Verflechtung von wissenschaftlicher Neugier und religiösen Anschauungen durch die Jahrhunderte. Von Austausch und Streit um die rechten Wege zur Wahrheit. Und heute?

Oft werden bei religiös motivierten Konflikten einzelne Christen, Juden und Muslime stellvertretend um Auskunft gebeten, sollen erklären, sich rechtfertigen, in der Schule, an der Uni, im Beruf. Fremdzuschreibungen und eigene Wahrnehmung fallen mitunter weit auseinander. Daher fragen wir unsere Podiumsgäste nicht als Repräsentanten für Millionen anderer Glaubender, sondern nach ihren individuellen Erfahrungen: wie verständigen sie sich mit Gleichaltrigen in einer eher säkularen Gesellschaft? Wie verändern die Interessen ihrer Generation die jeweilige Glaubensgemeinschaft? Für viele gilt heute Religion als Privatsache. Was heißt das für das eigene Engagement? Wo suchen sie dabei die Nähe ihresgleichen, wo ganz bewusst den Kontakt mit anderen? Und was daran ist neu?

Darüber diskutieren:

Dalia Grinfeld
Präsidentin der Jüdischen Studierendenunion Deutschland (JSUD)

Sophia Quien-Parimbelli
Vertreterin der EJBO - Evangelische Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Yunus Güllü
Vorstand von JUMA (jung, muslimisch, aktiv)

Prof. Dr. Michael Borgolte
emeritierter Prof. für Mittelalterliche Geschichte an der HU Berlin und Gründungsbeauftragter für das Institut für Islamische Theologie

Aufzeichnung einer öffentlichen Veranstaltung des Martin-Gropius-Baus in Zusammenarbeit mit dem House of One und Inforadio (rbb) vom 11.01.2018.

Sendung

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.