Goran Pandev (Nordmazedonien, verdeckt) feiert mit Teamkameraden nachdem er das Tor zum 0:1 gegen Torwart Marc-Andre Ter Stegen (Deutschland) erzielt hat. (Bild: picture alliance/dpa | Federico Gambarini)
picture alliance/dpa | Federico Gambarini
Bild: picture alliance/dpa | Federico Gambarini

- Seit drei Jahren nichts als Pleiten, Pech und Pannen!

Die deutsche Nationalelf ist wieder in aller Munde - allerdings nicht so, wie "Die Mannschaft" und Bundestrainer Löw sich das gedacht haben. Der scheinbar erfolgreiche Start in die Qualifikation für die WM endete mit dem 1:2 gegen Nordmazedonien im nächsten sportlichen Desaster. Für unseren Kolumnisten Thomas Kroh eine Bankrotterklärung.