Ein Messebesucher schaut sich Luka, einen buchlesenden Roboter an (Bild: dpa)
AP/dpa
Bild: AP/dpa

- Technikmesse CES in Las Vegas

Wenn die Veranstalter der Electronic Consumer Show die Technikkonzerne der Welt nach Las Vegas rufen, betonen sie, wie "smart" die Welt werden soll. Das menschliche Umfeld, das Autofahren, ja das ganze Leben wird intelligenter auf der Technikmesse CES. Wie das im Einzelnen aussehen kann, haben die Inforadio-Korrespondenten Marc Hoffmann und Marcus Schuler beobachtet, zusammengefasst in einem Rückblick des Wirtschaftsredakteurs Gerd Dehnel.

Der Hund Aibo von Sony (Bild: dpa)
Der Hund Aibo von Sony | Bild: AP/dpa

Auf der Technikmesse CES werden neue digitale Trends vorgestellt, mit dem Ziel unser Leben zu verändern und zu erleichtern. So soll das ultra schnelle Internet neue Anwendungen ermöglichen, etwa die Vernetzung der städtischen Infrastruktur oder die Aufrüstung des digitalen Haushaltes. Technologiefirmen präsentieren immer intelligentere Roboter, die im Haushalt wohnen, dem Menschen helfen und mit ihm reden – Emotionen inklusive. Was machen all diese Neuerungen mit uns und dem Leben? Eine Debatte über Datenschutz steht nicht im Vordergrund auf einer Technologiemesse.

Elektroauto von Byton (Bild: imago/UPI Photo/JAMES ATOA)
Elektroauto von Byton (Bild: imago/UPI Photo/JAMES ATOA) | Bild: imago stock&people

Autonomes Fahren

Die CES war einst eine klassische Messe für Unterhaltungsindustrie, aber sie ist auf bestem Wege, durch ihre Präsentationen zum autonomen Fahren zur Autoshow zu werden. Die Automobilbranche wird sich verändern, vor allem wird es künftig noch mehr auf die Zulieferer ankommen, die Autos mit Sensoren, Kameras und hochspezialisierten Chips ausstatten. Insbesondere in Ballungsräumen wird autonomes Fahren schnell an Popularität gewinnen, so Torsten Gollewski, Leiter der Vorentwicklung bei ZF. Die selbstfahrenden, elektrisch angetriebenen Autos werden kommen, es ist nur eine Frage, welche Firmen diesen Markt antreiben werden.

Messebesucher benutzen ihre Smartphone-Taschenlampe während eines Stromausfalls (Bild: dpa)
Messebesucher benutzen ihre Smartphone-Taschenlampe während eines Stromausfalls | Bild: ZUMA Wire/dpa

Schlaue Haushaltsgeräte

Die Technologiebranche träumt von der Vernetzung: Der klingelnde Wecker am Morgen, der die Kaffeemaschine aktiviert und die Heizung im Bad startet. Ein Roboter, der T-Shirt, Hosen und Pullover eigenständig zusammengelegt, verrichtet seine Arbeit aber nur mit Elektrizität. Nach heftigen Regenfällen kam es auf der CES zu einem Stromausfall und dieser sorgte in der High-Rech-Welt für das Aufleuchten der (Smartphone-)Taschenlampe.

Sendung

Zentrale Deutsche Börse (Bild: dpa)
dpa

Wirtschaft aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.