Aufgegabelt

Die aktuelle Sendung

Restaurant "Ausspanne"
Kastanienhof

Deutsche Küchenklassiker modern interpretiert

Zu einem Besuch in zwei Berliner Restaurants lädt Reiner Veit in dieser Ausgabe "Aufgegabelt" ein. Beide Häuser kümmern sich mit viel Hingabe und Können um deutsche Küchenklassiker und holen sie ganz dezent ins Hier und Heute modernen Kochens: Die rustikale Altberliner Schankwirtschaft "Ausspanne" in der Kastanienallee und das traditionsreiche Westberliner "Lubitsch" in der Bleibtreustraße. Außerdem hat Reiner Veit ein exzellentes Rezept für eine Spargelsuppe parat.

  • Aufgegabelt

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihr Moderator

  • Podcast zur Sendung

Sendungsarchiv

Weinrebe im Juni (Foto: Reiner Veit)
Reiner Veit

Ein Jahr im Weinberg und im Weinkeller

Eine Flasche Wein kaufen ist leicht, aber welche Arbeit anfällt, ehe der Wein in der Flasche ist, darüber machen sich die wenigsten Gedanken. In dieser Ausgabe "Aufgegabelt" fragt  Reiner Veit: Was passiert eigentlich im Laufe eines Jahres in einem Weinberg? Was ist wann zu tun, welche Zeit ist besonders arbeitsintensiv, wann eher ruhig? Welche Monate sind im Weinkeller wichtig?

Stück Fleisch (Foto: dpa/Lino Mirgeler)
dpa/Lino Mirgeler

Kost, Körper, Kult: Das Verhältnis des Menschen zum Fleisch

In dieser Ausgabe "Aufgabelt" geht es um Fleisch. "Fleisch", so heißt auch eine Ausstellung im Alten Museum Berlin, die gerade eröffnet wurde. Aber ganz so schlicht wie sich das anhört, ist es nicht - weder in dieser interessanten kulturgeschichtlichen Schau, noch wenn es um unseren Fleischkonsum, Preise und Qualität geht. Fleisch ist eine ausgesprochen komplexe Angelegenheit, wie Hendrik Haase, Food-Aktivist und Mitbegründer der Metzgerei "Kumpel und Keule" im Gespräch mit Anna Pataczek zeigt.

RENTIER. ROASTBEEF MIT HOLZTEER, GETROCKNETES HERZ, PASTINAKE MIT ZITRONENTHYMIAN-KRESSE, JUS MIT KIEFER- UND TANNENSPROSSEN, MOOSBEERENKOMPOTT. (foto: Tommi Anttonen)
Tommi Anttonen

Nordische Küche mit einem Anteil aus Spanien und Italien

Reiner Veit begrüßt zur wöchentlichen Ausgabe von "Aufgegabelt", in der Japanisches serviert wird, das von der chinesischen Küche inspiriert ist. ARAI heißt das Restaurant in Mitte. Es gibt aber auch spanische, italienische und finnische Gerichte, in einem Restaurant, das Ende April am Kurfürstendamm Ecke Eisenzahnstraße eröffnete: Das SAVU.

Paul Gong, Human Hyena (foto: Andrew Kan)
Andrew Kan

Essen als soziales Totalphänomen

Was haben wir gegessen? Wie wurde das Produkt hergestellt? Wo haben wir es gekauft? Gedanken, denen sich die Ausstellung "Food Revolution 5.0" im Berliner Kunstgewerbemuseum widmet. Dort zeigen Designer aus der ganzen Welt, wie sie sich die Ernährung der Zukunft vorstellen. Im zweiten Teil der Sendung würdigen wir den ersten "Welttag der Bienen" und haben bei den Slowenen nachgefragt, auf deren Initiative er zurückzuführen ist. Eine Ausgabe von "Aufgegabelt" mit Anna Pataczek.  

Afternoon-Tea im Hotel Adlon Kempinski Berlin (Foto: Hotel Adlon)
Hotel Adlon

Die Königsdisziplin in Sachen Tee-Genuss

Reiner Veit lädt zum klassischen Hightea, gepaart mit köstlichen essbaren Klassikern, die traditionell zu dieser britischen Teezeremonie serviert werden. Einige 5-Sterne-Häuser Berlins bieten den Hightea an - das Hotel Adlon serviert die Speisen neuerdings in zwei Gängen, leicht modernisiert und mit einer großen Auswahl an Teesorten. Im Gespräch dazu sind Teemeisterin Kerstin Reiner und Chef-Pâtissier Steffen Holle.

Torten der "Dilekerei" (foto: dilekerei)
dilekerei

Süße Kreationen: Qualität und Handwerk in kleinen Mengen

In der kulinarischen Viertelstunde von "Aufgegabelt" lädt Reiner Veit ein zu einem Besuch in Dilek Topkaras Konditorei mit dem naheliegenden Namen "dilekerei". Die Schönebergerin ist Lebensmitteltechnologin und Konditorin. Studiert und gebacken hat sie aber auch in London und New York. Nach einer Zeit in London eröffnete sie in Berlin-Gesundbrunnen ihre "dilekerei" mit vor allem köstlichen Torten, auch Hochzeitstorten, Törtchen und Tartes.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Mops vor dem Berliner Dom (Bild: imago)

Hundert Sekunden Leben

Renée Zucker und Thomas Hollmann filtern mit wachen Sinnen hundert Sekunden aus dem Leben und stellen sie uns vor: Prägnant, verspielt und auf den Punkt.

Logo rbb PRAXIS

rbb PRAXIS

Im Gesundheitsratgeber geht es um Vorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen.