Auf den Punkt

Pin-Nadel im Bulls Eye einer Zielscheibe - Quelle: colourbox
colourbox

Die aktuelle Sendung

Das Schild "Lehrerzimmer" ist in einer Schule an einer Wand angebracht
dpa

- Quereinsteiger an Berliner Schulen: Kann das jeder machen?

Nächste Woche beginnt in Berlin wieder die Schule und da rückt ein Problem besonders in den Vordergrund: der Lehrmangel. Berlin sucht seit Jahren schon händeringend nach Pädagogen. Immer mehr Schulen greifen deshalb auf Quereinsteiger zurück, die ursprünglich gar nicht auf Lehramt studiert haben. Was muss man überhaupt können, um auf einmal Lehrer zu sein? Kann das jeder machen? Lotte Glatt erklärt es.

  • Auf den Punkt

  • Über die Sendung

  • Podcast zur Sendung

Sendungsarchiv

RSS-Feed
  • Streik von Ryanair am Flughafen Charleroi in Brüssel
    imago/Reporters

    Betriebsrat und Gewerkschaften bei Ryanair

    Mitten in den Sommerferien müssen sich Passagiere von Ryanair in ganz Europa morgen auf einen Streik einstellen. Geschlossen legen Piloten in Deutschland, Belgien, Irland und Schweden die Arbeit nieder. Europaweit wurden deswegen etwa 400 Flüge abgesagt - allein 250 von und nach Deutschland. Nach dem bereits das Kabinenpersonal gestreikt hat fordern jetzt also auch die Piloten bessere Arbeitsbedingungen bei dem irischen Billigflieger. Was macht aus Personalsicht Ryanair zu einem schlechten Arbeitgeber? Liane Gruß klärt auf.

  • SYMBOLBILD: Eine Maschine der Fluggesellschaft Ryanair vom Typ Boeing 737, hier: Hamburg, 04.08.2018
    imago/Rüdiger Wölk

    Ryanair und seine besondere Firmenstruktur

    Die Ryanair-Beschäftigten weiten ihren Kampf für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Geld aus: Nun wollen am Freitag auch die Piloten in Deutschland die Arbeit niederlegen. Was ist Ryanair für ein Unternehmen? Nicola Graf aus der Inforadio-Redaktion bringt es auf den Punkt.

  • Das Logo des Siemens-Konzerns
    AP

    Innovationszentrum Siemens

    Berlin ist der Geburtsort der Firma Siemens. Siemensstadt in Berlin-Spandau ist heute der größte Standort des Unternehmens. Genug Gründe - könnte man meinen - um hier den geplanten Innovationscampus zu errichten. Dagegen spricht laut Unternehmen momentan aber Einiges. Was die Gründe dafür sind und was genau auf dem Campus geplant ist - Lisa Splanemann mit Einzelheiten.

  • Hans Joachim Schellnhuber, Gründungsdirektor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung: Die Gefahr einer «Heißzeit» kann aus Sicht von Klimaforschern auch bei Umsetzung des Pariser-Klimaabkommens nicht mehr ausgeschlossen werden.
    ZB

    Ist das "Treibhaus Erde" noch zu stoppen?

    Passend zu den für heute vorhergesagten Temperaturen warnen Wissenschaftler vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung vor einer sogenannten Heißzeit auf der Erde. Was haben wir da zu erwarten, wenn wir bereits jetzt bei 35 Grad ganz schön ins Schwitzen kommen? Was ist mit Heißzeit gemeint? Annette Deist bringt es auf den Punkt.

  • Siemens Gebäude in Berlin Siemensstadt
    imago/STPP

    Die Geschichte von Siemens in Berlin

    Siemens will in Berlin einen Innovationscampus nach dem Vorbild des Silicon Valley schaffen. Standort könnte die Siemensstadt in Spandau werden. Berlin ist der Geburtstort des späteren Weltkonzerns Siemens mit heutigem Hauptsitz in München. Lotte Glatt bringt die lange Geschichte von Siemens in Berlin auf den Punkt.

  • Illustration der menschlichen Lungen (Bild: imago/SciencePhotoLibrary)
    imago/SciencePhotoLibrary

    Wie verläuft eine Lungentransplantation?

    Der dreimalige Formel-1-Weltmeister musste sich jetzt in Wien einer Lungentransplantation unterziehen - als Spätfolge seines schweren Unfalls auf dem Nürburgring vor 40 Jahren. Obwohl die Operation offenbar gut verlaufen ist, soll sein Zustand kritisch sein. Allerdings ist eine Lungentransplantation auch ein komplizierter Eingriff und wird nur in äußersten Notfällen durchgeführt. Was dabei genau passiert, bringt Vera Weidenbach auf den Punkt.