Biber (Bild: imago images/ Agami/ H. van Diek)
imago images/ Agami/ H. van Diek
Bild: imago images/ Agami/ H. van Diek

- Schützen oder abschießen - Biber in Brandenburg

Im 19. Jahrhundert fast ausgerottet, fühlt sich der Biber wieder wohl in Deutschland. In Brandenburg leben derzeit rund 4.000 Exemplare des Eurasischen Bibers - nicht ohne Konflikte mit dem Menschen. "Schützen oder Abschießen?"- Mit dieser Frage beschäftigt sich Donnerstagabend der neue politische Bürgertalk "Wir müssen reden!" im rbb Fernsehen. Inforadio-Redakteur Lennart Garbes bringt die Diskussionen um den Biber auf den Punkt. 

Fernsehtipp:
Am Donnerstag, 13. Juni 2019, 20.15 Uhr startet der neue politische Bürgertalk "Wir müssen reden!" im rbb Fernsehen. Das Besondere: Er wird live von wechselnden Orten in Berlin und Brandenburg übertragen und es geht vor allem um die Meinung der Bürgerinnen und Bürger.
Die erste Folge dreht sich um "Wolf und Biber - schützen oder schießen?"

Mehr zur Sendung "Wir müssen reden!" erfahren Sie unter folgendem Link.

Europäischer Wolf, Foto: imago/Blickwinkel
imago stock&people

Wir müssen reden!

Kaum eine Debatte wurde und wird mit so großer Leidenschaft geführt wie die Frage: Geht Artenschutz vor Sicherheit? Wölfe schützen oder jagen und wie umgehen mit dem Biber, der immer wieder große Schäden im Oderbruch anrichtet? Was halten Sie davon, dass sich der Wolf in Brandenburg wieder heimisch fühlt?