Headerbild Auf den Punkt
Colourbox

Mehr zum Thema

Symbolbild: Reisende mit viel Gepäck am Berliner Flughafen BER (Bild: IMAGO / Rolf Kremming)
IMAGO / Rolf Kremming

Was erwartet die afghanischen Ortskräfte in Deutschland?

Nachdem Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan werden viele Einheimische, die zuvor für die Bundeswehr gearbeitet haben, sogenannte Ortskräfte, bedroht und verfolgt. Einem Teil von ihnen wurde ein Einreise-Visa für Deutschland erteilt. Doch was erwartet die Ortskräfte, wenn sie hier ankommen? Von Annette Miersch

  • Auf den Punkt

  • Über die Sendung

  • Podcast zur Sendung

Sendungsarchiv

Schild vor dem Impfzentrum im ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof (Bild: picture alliance/ dpa)
picture alliance/ dpa

Impfzentrum Tempelhof schließt - wie weiter mit dem Impfen?

Am Dienstag schließt das erste Impfzentrum in Berlin: Tempelhof macht den Start, drei weitere sollen im August folgen. Was bedeutet das für die Impfkampagne? Wie sieht die Strategie aus, um weiter ungeimpfte Berliner zu erreichen? Thorsten Gabriel bringt es auf den Punkt.

Ramona Ernst, Schulleiterin der Grundschule am Schwemmbach, liest die Gebrauchsanleitung für die gerade erhaltenen Corona-Selbsttests „Lolli-Test“ für die Grundschüler zum Nachweis von SARS-CoV-2-Erregern. (Bild: picture alliance/dpa | Michael Reichel)
picture alliance/dpa | Michael Reichel

Wie funktionieren "Lolli-Pool-Tests"?

Die herkömmlichen Corona-Tests für Kita- und Schulkinder haben eine Schwachstelle: Als Antigen-Tests sind sie weniger zuverlässig als die PCR-Tests. Die aber kosten deutlich mehr Geld. Der so genannte "Lolli-Pool-Test" soll die Lücke schließen: mit mehr Sicherheit, aber kostengünstig.

Symbolbild: Menschen in einer Fußgängerzone (Bild: imago images/ Michael Gstettenbauer)
imago images/ Michael Gstettenbauer

- Bundesnotbremse endet – was bedeutet das?

Die sogenannte Bundesnotbremse wird in Deutschland nun schon seit einer Weile unterschritten, aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 5,2. Daher endet die Bundesnotbremse auch am Mittwoch – was das bedeutet, bringt Eva Ellermann auf den Punkt.

Demonstranten mit Flaggen vom Verein Mietenvolksentscheid e.V. mit der Aufschrift: "Deutsche Wohnen & Co. enteignen - Volksentscheid jetzt.
SULUPRESS.DE/Vorwerk/dpa

- Wie geht es weiter mit dem Volksbegehren?

Die Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen" hat Unterschriften für ein mögliches Volksbegehren gesammelt: Ziel ist es, Immobilienunternehmen mit mehr als 3000 Wohnungen zu "vergesellschaften“. Wie geht es nach Ende der Sammelfrist weiter? Von Sabine Müller

Müll und Essensreste in einem überfüllten Mülleimer (Bild: dpa/ picture alliance/ Monika Skolimowska)
dpa/ picture alliance/ Monika Skolimowska

So steht es um den Straßenmüll in Berlin

Entweder gibt es zu wenige oder sie quellen über vor Inhalt: Berliner Mülleimer. Die Zahlen und Fakten rund um den Abfall im öffentlichen Raum bringt Thomas Rautenberg auf den Punkt.

Symbolbild: Akte im Archiv der Stasi-Unterlagenbehörde in Berlin (Bild: imago images/ Thomas Trutschel)
imago images/ Thomas Trutschel

Stasi-Akten – Was ändert sich für Antragssteller?

Die Stasiunterlagenbehörde wird nach gut 30 Jahren aufgelöst, die Akten gehen ins Bundesarchiv über. Mehr als sieben Millionen Anträge auf Akteneinsicht hat die BStU in drei Jahrzehnten bearbeitet. Was sich nun für die ändert, die noch Anträge stellen wollen, bringt Oda Tischewski auf den Punkt.

Vermummte PErsonen schießen in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain mit einem Rohr Leuchtkugeln auf Polizisten. Die linksradikalen Bewohner des teilbesetzten Hauses Rigaer Straße 94 und ihre Unterstützer hatten seit längerem heftigen Widerstand gegen die Brandschutzprüfung durch Eigentümer-Vertreter am Donnerstag angekündigt. Die Polizei bereitete sich auf einen großen Einsatz vor und verhängte von Mittwochnachmittag bis Freitagabend eine Sperrzone mit einem Demonstrationsverbot. (Quelle: dpa/D. Brätsch)
dpa/Brätsch

Rigaer Straße - wer kämpft gegen wen?

Im teilbesetzten Haus Rigaer Straße 94 soll am Donnerstag eine Brandschutzprüfung stattfinden. Schon am Vortag zündeten deswegen bis zu 200 militante Unterstützer Barrikaden an und bewarfen Polizisten und Feuerwehrleute mit Steinen. Worum wird da eigentlich so gewaltsam gestritten? Von Nico Hecht

Gewobag, Kreuzberger Zentrum, Kottbusser Tor
IMAGO / Joko

Wie viele landeseigene Wohnungen gibt es in Berlin?

Die Mieten der landeseigenen Wohnungsgesellschaft bleiben stabil und das auf absehbare Zeit. Darauf hat sich der rot-rot-grüne Senat am geeinigt. Stellt sich die Frage, wie viele Gesellschaften und Wohnungen das betrifft. Von Sandra Schwarte

Historischer Herero-Friedhof in Swakopmund (Bild: imago images/ dpreezg)
imago images/ dpreezg

- Der Völkermord an den Herero und Nama

"Ohne Schonung und Beschönigung" will Außenminister Heiko Maas (SPD) die deutschen Morde an den Volksgruppen der Herero und Nama als das benennen, was sie waren: Völkermord. Eine symbolische Geste, die rechtlich weniger Folgen hat, als vielen Opferverbänden lieb wäre. Von Martin Adam

Symbolbild: Pfleger im Dienst im Krankenhaus (Bild: dpa/ Christoph Soeder)
dpa/ Christoph Soeder

Worum geht es bei der Pflegereform?

Am Mittwoch ist "Tag der Pflege" und deshalb gibt es auch landesweit Protestaktionen von Pflegekräften – für bessere Arbeitsbedingungen und gute Gehälter. Man will endlich Taten sehen – worum es genau geht, bringt Vera Wolfskämpf auf den Punkt.

Fotomontage: Berliner Stromnetz und Vattenfall (Bild: dpa/ picture alliance/ Christoph Soeder)
dpa/ picture alliance/ Christoph Soeder

Berliner Stromnetz wird rekommunalisiert

Der Berliner Senat hat am Dienstag entschieden, das Stromnetz der Stadt von Vattenfall zurückzukaufen. Damit wird eine jahrelange Hängepartie mit Verfahren vor diversen Gerichten beendet – Reporter Jan Menzel bringt es auf den Punkt.

Symbolbild: Corona-Fallzahlen Teststation (Bild: dpa/ Bernd von Jutrczenka)
dpa/ Bernd von Jutrczenka

Warum hat Berlin unterschiedliche Corona-Fallzahlen?

Quasi jedes Medium hierzulande hat sie: die aktuellen Corona-Fallzahlen. Auch Inforadio nennt täglich die Sieben-Tage-Inzidenz für Berlin, doch die Zahlen des Senats und des RKI unterscheiden sich. Die Gründe dafür bringt Jessica Wiener auf den Punkt.

Blick ueber Wohnhaeuser in Berlin Neukoelln
IMAGO / Bildgehege

Wie funktioniert der Mieten-Härtefallfonds?

Der Mietendeckel ist verfassungswidrig – für viele Mieterinnen und Mieter bedeutet das: Massive Miet-Nachzahlungen. Der Senat will den Betroffenen mit Darlehen helfen. Wer ist anspruchsberechtigt und wie soll alles laufen? Von Thorsten Gabriel

Ampullen des Impfstoffs Sputnik V (Bild: imago images/ Anton Novoderezhkin)
imago images/ Anton Novoderezhkin

Warum ist Sputnik V so kontrovers?

Schon der Name des Impfstoffs "Sputnik V" sei eine Provokation, schimpfen Kritiker. Der russische Impfstoff wurde hierzulande lange ignoriert, jetzt wird er für die EU interessant – Bayern will sich Millionen Dosen Sputnik sichern. Die Kontroversen über das Vakzin bringen Lucia Weiß und Karin Buchberger auf den Punkt.

Illustration: Impfausweis (Bild: imago images/ Christoph Hardt)
imago images/ Christoph Hardt

Volle Freiheitsrechte für Geimpfte?

Sollen geimpfte Mneschen alle Freiheitsrechte zurückbekommen? Welche Überlegungen dabei eine Rolle spielen, bringen Inforadio-Redakteurinnen Lucia Weiß und Ann Kristin Schenten auf den Punkt.

Hausarzt beim Impfen gegen Covid-19 (Bild: dpa/ Oliver Berg)
dpa/ Oliver Berg

- Ab jetzt impfen Hausärzte mit

Ab Dienstag impfen auch die bundesweit 35.000 Hausarzt-Praxen – in Berlin geht die Kassenärztliche Vereinigung davon aus, dass zunächst 1.800 Praxen mitmachen. Wie der Impfstart aussieht, bringt Landespolitik-Reporterin Sabine Müller auf den Punkt.

Die Aussenansicht der EMA in Amsterdam
X06750

Was ist die EMA?

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat untersucht, ob es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Thrombosen und den Impfungen gibt. Wer oder was aber ist die EMA? Von Stephan Ueberbach

Schild Paul-Ehrlich-Institut
IMAGO / Patrick Scheiber

Was ist das Paul-Ehrlich-Institut?

Das Paul-Ehrlich-Institut ist in aller Munde, seit es Gesundheitsminister Spahn empfohlen hat, die Impfungen mit AstraZeneca vorübergehend auszusetzen. Doch was ist dieses Institut? Von Annette Deist

Corona-Shcnelltetst: Ein Mann träufelt eine Lösung auf eine Testkassette, die von Covid-19 verursachte Antigene nachweisen kann (Bild: dpa)
dpa

Fragen und Antworten zu Corona-Schnelltests

Grundsätzlich geht der Lockdown in der Corona-Pandemie weiter. Stufenweise soll es aber Lockerungen geben - dabei spielen auch Schnelltests eine Rolle. Praktische Fragen darum beantwortet Stephan Ozsváth.

Ein Arzt hält eine Spritze und ein Serum in der Hand. (Bild: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto)
picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto

Wo steht Berlin beim Impfen?

Ein erklärtes Ziel der Politik in der Corona-Pandamie: mehr und schneller Impfen als bisher. Möglich machen soll das ein Pilotprojekt: Ab Ende März könnte in etwa 120 Arztpraxen geimpft werden, hat die kassenärztliche Vereinigung angekündigt. Von Sebastian Schöbel

Neben einer Spritze steht der Schriftzug Impfverordnung
dpa-Zentralbild

Was ändert die neue Impfverordnung?

Wer wann gegen Corona geimpft wird, regelt eine Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums. Doch nach Kritik von verschiedenen Seiten wurde diese nun angepasst. Von Eva Ellermann

Mietwohnungen
dpa

Weniger Wohnungsräumungen in Coronazeiten?

Wegen der Corona-Pandemie und all ihrer Folgen, appellierte die Berliner Politik zuletzt an die Gerichte, Wohnungsräumungen möglichst auszusetzen. Aber wurden 2020 wirklich weniger Wohnungen geräumt? Von Birgit Raddatz

Impfzentrum in Berlin Velodrom (Bild: dpa/ picture alliance/ Christophe Gateau)
dpa/ picture alliance/ Christophe Gateau

Wie sind die Berliner Impfzentren organisiert?

In Berlin eröffnet am Donnerstag das Impfzentrum im Erika-Heß-Eisstadion - und damit das zweite in der Stadt. Wie das Impfen in Berlin genau organisiert ist, bringt Inforadio-Redakteur Henning Wächter auf den Punkt.

Beatmungsgerät in einem Krankenhaus
imago images / Ukrinform

- Was ist Triage?

Fast 1000 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden – die Lage in Deutschland wird immer dramatischer. Im Klinikum Zittau kam es zu dem, wovor sich die Ärzte fürchten: Triage. Doch was genau ist das? Von Annette Kufner.

Neun Messenger-Programme, die auf einem iPhone 12 Pro installiert sind
dpa

Was ist der Digital Services Act?

Die EU-Kommission stellt den Gesetzentwurf zum "Digital Services Act" vor. Doch was ist das eigentlich genau? Von Ines Kunze.

Eine Spritze wird mit einem Impfstoff aufgezogen. (Bild: imago/Hans Lucas)
imago/Hans Lucas

- Wie läuft ein Zulassungsprozess für Impfstoffe ab?

Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat eine Notfallzulassung für den Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer erteilt. Damit bekommen die Briten grünes Licht - die EU und die USA warten noch. Wie läuft so ein Zulassungsprozess ab? Von Thomas Prinzler

Corona-Impfstoff von Moderna
imago images / Future Image

- Was ist ein mRNA-Impfstoff?

Sowohl der Corona-Impfstoff von Moderna als auch der von der Biontech und Pfizer beruhen auf einem neuartigen Wirkprinzip – dem des sind die mRNA-Impfstoffes. Was ist das - und wie unterscheidet sich das von sonstigen Impfstoffen? Von Thomas Prinzler.

Medizinisches Personal führt einen Corona-Antigentest durch.
picture alliance/Georg Hochmuth/APA/dpa

- Corona-Schnelltests: Retter in der Krise?

Auf den Corona-Schnelltests liegt große Hoffnung: Sie versprechen ein Ergebnis innerhalb von 30 Minuten. Doch wie verlässlich sind diese Tests und wie können sie optimal genutzt werden? Von Klemens Schulze

Spritze bei einer Impfung
imago images / TT

Corona: Wer wird wann, warum und wie oft geimpft?

Anfang kommenden Jahres werden möglicherweise erste Impfstoffe gegen das Coronavirus in Europa und auch in Deutschland zugelassen. Dafür wird gerade die umfassende Planung erarbeitet, die Eckdaten dafür sind jetzt bekannt. Wer wann und wie oft geimpft werden kann – Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler bringt es auf den Punkt.

Apotheke im Rostocker Südstadtklinikum (Bild: dpa/ picture alliance/Bernd Wüstneck)
dpa/ picture alliance/Bernd Wüstneck

- So sollen Vor-Ort-Apotheken gestärkt werden

Der Bundestag berät am Donnerstag über einen Gesetzentwurf, um Vor-Ort-Apotheken zu stärken. Verschreibungspflichtige Arzneimittel sollen dann überall gleich viel kosten. Warum das Bundesgesundheitsministerium das Gesetz für nötig hält — Claudia Plaß aus dem Hauptstadtstudio bringt es auf den Punkt.

Uhr mit Zettel und der Aufschrift Kurzarbeit
imago images / Christian Ohde

- Wie geht es weiter mit dem Kurzarbeitergeld?

Noch bis Ende 2021 soll das Kurzarbeitergeld Arbeitnehmern durch die Corona-Krise helfen - mit bis zu 80 Prozent des ausgefallenen Netto-Entgelts. Hauptstadtkorrespondentin Anita Fünffinger erklärt, was genau geplant ist.

Containerschiff am Burchardkai, Hamburg
picture alliance/chromorange

- Was ist die Asien-Pazifik-Konferenz?

Wer Geschäfte in Asien macht, ist alle zwei Jahre mit dabei auf der Asien-Pazifik-Konferenz. Coronabedingt findet das Forum für Politik und Wirtschaft am Montag als Videokonferenz statt. Warum die Zusammenkunft eine so wichtige Rolle spielt, erklärt Alfred Schmit.

Symbolbild: Sexueller Kindesmissbrauch.
imago images / Rolf Kremming

So arbeitet die Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Seit vier Jahren gibt es eine Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs. In Berlin berichtet sie am Dienstag über ihre bisherige Arbeit zum Schwerpunkt Sport. Hauptstadtkorrespondentin Katrin Schirner erklärt, wie diese Kommission arbeitet.

Nahrungsmittelverteilung durch die Johanniter Unfallhilfe in Nordkenia.
imago images / photothek

Warum gibt es Hunger?

Am Montag stellt die Welthungerhilfe den Welthunger-Index 2020 vor. Demnach leiden 690 Millionen Menschen weltweit unter Hunger, 150 Millionen sogar akut, also lebensbedrohlich. Was Hunger ist und welche Ursachen es gibt, bringt Anne-Katrin Mellmann auf den Punkt.

Das abgebrannte Flüchtlingslager Moria auf Lesbos
AP

- Was ist das Lager Moria?

Im Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos sind in der Nacht mehrere Feuer ausgebrochen. Inzwischen ist das gesamte Lager abgebrannt. Die 12 000 Flüchtlinge konnten sich wohl alle retten. Was ist Moria für ein Lager und wer hat da gelebt? Inforadio-Redakteur Norbert Hansen bringt es auf den Punkt.

Leere Fußgängerzone in Mannheim
imago images / Ralph Peters

- Corona - Lockdown oder Shutdown?

Gerne wird im Zuge der Corona-Maßnahmen von einem zweiten "Lockdown" gesprochen, der droht, wenn die Infektionszahlen wieder nach oben gehen. Aber gab es in Deutschland überhaupt einen Lockdown? Oder war es ein Shutdown? Und was wäre der Unterschied? Wolf Siebert klärt auf.

Stempel mit Aufschrift Kinderbonus und Kinderfigur auf Geldscheinen
chromorange/Ohde/picture-alliance

- Wer bekommt den Corona-Kinderbonus?

Die Familienkassen zahlen ab Montag den Corona-Kinderbonus aus. Es geht um eine einmalige Zahlung von 300 Euro pro Kind. Lothar Lenz aus dem Hauptstadtstudio erklärt, wem das Geld zusteht und wer wie viel bekommt.

An einer Haustür hängt ein Zettel mit dem Schriftzug häusliche Quarantäne (Bild: imago images / Steinach)
imago images / Steinach

- Was ist die Isolationszeit?

Isolierung, Quarantäne, Abklingzeit. Nach dem Vorschlag des Virologen Christian Dorsten die Isolationszeit zu verkürzen, herrschte am Freitag kurzzeitig große Verwirrung, was genau das bedeutet. Unser Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler klärt auf.

Warnschild für lebensgefährliche Giftstoffe (Bild: imago images / imagebroker)
imago images / imagebroker

- Was ist das Nervengift Nowitschok?

Laut Speziallabor der Bundeswehr soll dem russischen Regierungskritiker Alexej Nawalny das Nervengift Nowitschok verabreicht worden sein. Was das genau für ein Gift ist und wo es herkommt, bringt Franziska Hoppen auf den Punkt.

Michael Ballweg, Initiator von "Querdenken 711"
dpa

- Wer steckt hinter "Querdenken"?

Nach den Eskalationen am Wochenende bei den Corona-Demos distanziert sich die hauptverantwortliche Initiative "Querdenken 711" von den Geschehnissen vor dem Reichstagsgebäude. Wer steckt hinter diesem Bündnis und wie ist es aufgebaut? Lennart Garbes bringt es auf den Punkt.

Heizpilz-Verbotsschild
imago images / Stefan Zeitz

- Warum sind Heizpilze verboten?

Corona zwingt viele Gaststätten, Tische größtenteils draußen aufzustellen. Wenn es kälter wird, wären da Heizpilze praktisch – doch die sind in Berlin verboten. Warum, fasst Jessica Wiener zusammen.

Symbolbild Aerosole
imago images / Science Photo Library

- Was sind Aerosole?

Wissenschaftler aus ganz Europa tauschen sich aktuell über Forschungsergebnisse zu Aerosolen aus, die auch in der Corona-Pandemie eine große Rollen spielen. Was Aerosole genau sind und wo sie überall auftauchen - Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler bringt es auf den Punkt.

3D-Illustration von Nervenzellen, die Neurotransmitter abfeuern (Bild: imago images / Westend61)
imago images / Westend61

- Fall Nawalny: Wie wirken Cholinesterasehemmer?

Welches Mittel für den Angriff auf den russischen Oppositionsführer Alexej Nawalny konkret zur Anwendung kam, ist weiter offen. Es soll laut Charté eine Substanz aus der Gruppe der Cholinesterase-Hemmer sein. Wie diese wirken, bringt Jörg Poppendieck auf den Punkt.

Symbolbild: Wahlurne Abstimmung Wahlrechtsreform (Bild: imago images/ Malte Ossowski/ Sven Simon)
imago images/ Malte Ossowski/ Sven Simon

- Wie wird in Deutschland gewählt?

Der Deutsche Bundestag hat derzeit mehr Mitglieder als gesetzlich vorgesehen - statt 598 sind es 709. Eine Wahlrechtsreform findet daher zwar eine Mehrheit, aber einig bei der Umsetzung sind sich die Parteien nicht. Hauptstadtkorrespondentin Angela Tesch bringt die derzeitigen Grundlagen auf den Punkt.

Bewässerung eines Kartoffelfeldes bei Flatow, Kremmen, Landkreis Oberhavel
imago images / Petra Schneider

- Was wird in Brandenburg angebaut?

In Brandenburg werden 1,3 Millionen Hektar – fast 45 Prozent der Landesfläche - landwirtschaftlich genutzt. Was auf den Äckern hauptsächlich angebaut wird, bringt Inforadio-Reporterin Anna Corves auf den Punkt.

Euro Banknoten und Münzen
imago images / Rene Traut

- Was ist Kurzarbeitergeld?

Das Kurzarbeitergeld hat dazu beigetragen, dass Deutschland in der Corona-Krise bislang recht glimpflich davongekommen ist. Deswegen will Finanzminister Scholz die Maßnahme auch gerne um 24 Monate verlängern. Was genau ist Kurzarbeitergeld und wie wirkt es? Hauptstadtkorrespondent Alfred Schmit bringt es auf den Punkt.

Symbolbild: Corona-Testzentrum für Reisende in Baden-Württemberg (Bild: dpa/ Christoph Schmidt)
dpa/ Christoph Schmidt

- Was ist ein Corona-Risikogebiet?

Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, weil er oder sie dort Urlaub gemacht hat, sollte auch die Corona-Testkosten selbst bezahlen - so der Weltärztebund. Was aber ein Risikogebiet ist, bringt Sophie von der Tann aus dem Hauptstadtstudio auf den Punkt.

Abbildung aus der deutschen Kolonialgeschichte - "Hauptmann Franke im Kampf gegen die Hereros" 1904 (Bild: picture alliance/Heritage-Images)
picture alliance/Heritage-Images

- Namibia lehnt Angebot zur Wiedergutmachung ab

Mit einer Zahlung und einer Entschuldigung wollte Deutschland Wiedergutmachung für ein dunkles Kapitel seiner Geschichte leisten: Die Verbrechen an den Volksgruppen der Herero und Nama im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika. Namibia hat das Angebot abgelehnt und will weiterverhandeln. Worum es in dem Streit geht, bringt Werner Schoninger auf den Punkt.

Duden-Bände in einem Regal. (Bild: imago/Patrick Schreiber)
imago/Patrick Schreiber

- Was ist neu im neuen Duden?

Der Duden gilt quasi als Bibel der deutschen Rechtschreibung. Heute kommt nach drei Jahren die neue Ausgabe raus. Wie gehabt im gelben Einband und ziemlich dick – knapp 1.300 Seiten. Was neu ist und was rausgeflogen ist, bringt Inforadio-Redakteurin Ruth Kirchner auf den Punkt.

Corona Virus
imago images / Alexander Limbach

- Wie wird ein Impfstoff zugelassen?

Russland hat die Zulassung des weltweit ersten Corona-Impfstoffes vermeldet. Doch an der Sicherheit und Wirksamkeit gibt es international massive Zweifel – die nötigen Tests entsprächen nicht internationalen Standards. Wie genau der Zulassungsprozesss für einen Impfstoff hierzulande auszusehen hat und warum das so lange dauert - Inforadio-Redakteurin Catharina Hopp bringt es auf den Punkt.

Archivbild: Mit gelben Tonnen und dem Radioaktiv-Zeichen (Bild: picture alliance/dpa)demonstrieren Greenpeace-Aktivisten gegen das Atommüllendlager in Gorleben
picture alliance/dpa

- Chronologie der Endlagersuche

Die Geschichte der Kernenergie ist nur wenige Jahrzehnte alt. Die Folgen werden aber die Menschheit begleiten: Eine Million Jahre soll das Endlager bestand haben, das gerade für den Atommüll gesucht wird. Über den Stand bei der Endlagersuche berichtet Thomas Prinzler.

Nationalflagge von Belarus (Weißrussland) (Bild: picture alliance/Bildagentur-online)
picture alliance/Bildagentur-online

- Heißt es Belarus oder Weißrussland?

Amtsinhaber Aljaksandr Lukaschenko hat die Präsidentenwahl in Belarus gewonnen. Verwirrung herrscht hingegen wegen der Bezeichnung der Ex-Sowjetrepublik: Heißt sie nun Weißrussland oder Belarus? Inforadioredakteurin Franziska Spiecker bringt es auf den Punkt.

Außenansicht Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF (Bild: imago images/ Christoph Hardt)
imago images/ Christoph Hardt

- Wie viele Flüchtlinge werden abgeschoben?

Wir müssen reden: 2015 kamen zahlreiche Menschen vor allem über die Balkanroute nach Deutschland. Wie viele von ihnen wurden aber wieder abgeschoben? Hauptstadt-Korrespondentin Angela Tesch bringt es auf den Punkt.

04.03.2020, Türkei, Pazarkule: Flüchtling sind an einem türkischen Absperrzaun am Grenzübergang Pazarkule-Kastanies in Richtung Griechenland unterwegs. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
picture alliance/Mohssen Assanimoghaddam/dpa

- Immer mehr Menschen sind weltweit auf der Flucht

2015 sprach Angela Merkel den bis heute bekannten Satz: „Wir schaffen das“. Gemeint hat sie damit die Aufnahme der Geflüchteten, die sich auf den Weg nach Deutschland gemacht haben. Doch wie viele Menschen sind heute auf der Flucht? Reporterin Jule Käppel hat recherchiert.

Ammoniumnitrat
imago images / UIG

- Was genau ist Ammoniumnitrat?

2700 Tonnen Ammoniumnitrat im Hafen von Beirut könnten zu den beiden verheerenden Explosionen am Dienstagabend mit mehr als 100 Toten und tausenden Verletzten geführt hat. Was ist das für eine Substanz? Infroadio-Redakteurin Hilke Grabow bringt es auf den Punkt.

Blaulicht auf dem Dach eines Berliner Polizeifahrzeugs
imago images / Seeliger

- Sind Geflüchtete häufiger kriminell als Deutsche?

Eine Frage, die seit 2015 immer wieder heiß diskutiert wurde: Sind Flüchtlinge krimineller als Deutsche? Reporter Markus Sambale aus unserem Hauptstadtstudio ist dieser Frage nachgegangen.

SchülerInnen mit Masken im Unterricht (Bild: dpa/ picture alliance/ Rupert Oberhäuser)
dpa/ picture alliance/ Rupert Oberhäuser

- Die Corona-Regeln an Schulen

Nach der Pause durch Corona und die Sommerferien hat in Mecklenburg-Vorpommern die Schule wieder begonnen. Auch in anderen Bundesländern geht die Schule bald los, doch von Einheitlichkeit bei der Maskenpflicht keine Spur. Inforadio-Redakteurin Franziska Spiecker bringt es auf den Punkt.

Notunterkunft in Tempelhof
imago images / Markus Heine

- Wie wohnen die Geflüchteten heute?

Als 2015 die vielen Tausenden aus ihrer Heimat geflohenen Menschen in Notunterkünften saßen, war das Ziel, sie alle in Wohnungen unterzubringen. Was davon ist fünf Jahre später erreicht? Jule Käppel bringt es auf den Punkt.

Die Leiterin eines Intensivsprachkurses steht in einem Hörsaal der Universität Potsdam vor einer Klasse mit Geflüchteten, die in Deutschland Lehrer werden wollen. (Bild: dpa / Klaus-Dietmar Gabbert)
dpa / Klaus-Dietmar Gabbert

- Gibt es eine langfristige Arbeitsperspektive für Geflüchtete?

"Wir schaffen das." Als Bundeskanzlerin Angela Merkel 2015 den berühmten Satz sagte, hatte sie zuvor in ihrem Statement zahlreiche Integrationsanstrengungen angekündigt. Was hat Deutschland fünf Jahre später im Bereich Arbeit und Ausbildung für Geflüchtete geschafft?

NATO-Manöver
imago images / BildFunkMV

- Das Zwei-Prozent-Ziel der NATO: Die Hintergründe

US-Präsident Trump kritisiert Deutschland, weil es seine "Gebühr" an die NATO nicht bezahle. Damit meint er, dass die Mitgliedsstaaten zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung aufwenden sollen. Ein Ziel, dass sich die NATO-Staaten selbst schon vor 20 Jahren gesetzt haben, wie Alexander Göbel erklärt.

Archivbild: Vertrauensleute des Mercedes-Benz-Werkes Bremen protestieren mit T-Shirts mit der Aufschrift "Werkvertrag", "Stammmitarbeiter", "Leiharbeitnehmer"
dpa

- Werkverträge: Weniger Lohn und Arbeitsschutz

Seit Jahren stehen die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie in der Kritik - passiert ist trotzdem nichts. Nun hat Hubertus Heil (SPD) ein Verbot von Werkverträgen auf den Weg gebracht. Wo sie üblich sind und was den Arbeitsminister daran stört, erklärt Haupstadtkorrespondent Lothar Lenz.

RSS-Feed