Montage von Porträts von PiS-Vorsitzendem Jaroslaw Kaczynski und Ministerpräsident Donald Tusk (Bild: picture alliance / dpa)
picture alliance / dpa
Bild: picture alliance / dpa

- Kaczynskis Werk Tusks Beitrag: Auch PiS-Vorgänger nicht ohne Sünde

Wegen ihres Umgangs mit Pressefreiheit, Umgang mit Minderheiten und der Gewaltenteilung steht die PiS-Regierung in Polen in der Kritik. Doch wie steht es um die Opposition im Land? Wie viel Mitschuld an den aktuellen Problemen im Land tragen die liberalen Vorgänger? Von Jan Pallokat

Auch auf inforadio.de

Symbolbild: Schule in Kraków in Polen (Bild: dpa/ picture alliance/ Beata Zawrzel/ NurPhoto)
dpa/ picture alliance/ Beata Zawrzel/ NurPhoto

PiS-Partei will Einfluss auf polnische Schulen vergrößern

Auch an den polnischen Schulen will die regierende, rechtskonservative PiS-Partei Fuß fassen, vorangetrieben wird dies durch den Bildungsminister und PiS-Hardliner Przemysław Czarnek. Der kann sich auch "weibliche Tugend" und "Patriotismus" als Lehrinhalte vorstellen. Von Jan Pallokat

Equality March in Krakau
IMAGO / NurPhoto

Feindbild Minderheit: Polens Feldzug gegen LGBT+

Der Schutz sexueller Minderheiten gehört nach westlichem Verständnis zum Kernbestand moderner, weltoffener Demokratien. Doch in Polen geht der Feldzug der Warschauer Führung gegen LGBT+ und die Ideen der Bewegung weiter. Von Jan Pallokat

Reporterin des polnischen Senders TVP
NurPhoto

Wie polnische Regierungs-Medien die Welt auf Parteilinie bringen

Der Zustand von Demokratie und Rechtsstaat in unserem Nachbarland Polen ist auf kritischem Niveau. Dazu tragen auch die Medien ihren Teil bei. Der öffentliche Sender TVP beispielsweise steht komplett unter dem Einfluss der Regierungspartei – und zertrümmert die Wahrheit. Von Jan Pallokat

Logo: INFOradio (Quelle: rbb)
rbb

Polens Justiz zwischen Selbstbehauptung und Unterwerfung

2018 hatte Polen mit einer Justizreform dafür gesorgt, dass Richter und Staatsanwälte jederzeit entlassen werden können. Der EuGH kippte diesen Teil der Reform, doch noch sind polnische Richter jederzeit bedroht, für ihr Tun bestraft zu werden. Wie gehen sie damit um? Von Jan Pallokat