Sport im Inforadio

Sport
Colourbox

Bundesliga-Start mit zwei Berliner Vereinen

Bundesliga, 1. FC Union Berlin - RB Leipzig, 1. Spieltag im Stadion An der Alten Försterei. Unions Sebastian Andersson ärgert sich über eine verpasste Chance.
ZB/ dpa

0:4 gegen Leipzig - Bundesligapremiere des 1. FC Union: Eindrucksvoll war nur die Stimmung

Klassenunterschied, kalte Dusche, Ernüchterung: Alles trifft es, was der 1. FC Union bei seiner Premiere am Sonntagabend in der Fußball-Bundesliga erleben musste. 0:4 verloren die Eisernen im Stadion an der Alten Försterei gegen RB Leipzig. Wirklich erstligaligareif war in dieser Begegnung nur ein Mannschaftsteil der Unioner - der 12. Mann auf den Rängen. Inforadio-Reporter Jakob Rüger über den Bundesliga-Neuling.

Reporter

Unionfans feiern Aufstieg mit Köpenick im Hintergrund (Bild: imago images/O. Behrendt)
imago images/O. Behrendt

Vor dem Saisonstart - Köpenick ist bereit für das große Abenteuer Bundesliga

"Den Sieg vor den Augen, den Blick weit nach vorn, zieh'n wir gemeinsam durch die Nation" - die Hymne des 1. FC Union Berlin dürfte in den kommenden Monaten viele neue Ohren erreichen. Am Wochenende startet für die Eisernen ihre erste Bundesligasaison. Und was macht der Bezirk daraus? Sind die Köpenicker genervt oder nutzen Sie die Chance, abseits des Fußballs vom Union-Aufstieg zu profitieren? Inforadio-Reporter Martin Adam hat in Köpenick nachgefragt.

Berlin-Marathon 2019

Marathonwette 2018: Das Team nach dem Lauf
rbb/Goltz

Diesmal holen wir uns den Rekord! - Marathonwette 2019: Wir wollen's noch mal wissen!

Die Inforadio-Marathonwette ist zurück! Das ehrgeizige Ziel beim Berlin-Marathon 2019: Wir wollen mit 42 Läuferinnen und Läufern als Staffel den Marathon-Weltrekord knacken! Doch das wird in diesem Jahr noch schwieriger: Denn 2018 schraubte Superstar Eliud Kipchoge den Rekord auf 2:01:39 herunter. Wollen Sie mithelfen, ihn trotzdem zu knacken? Dann bewerben Sie sich jetzt!

  • Sport im Inforadio

  • Fußball live

  • Das Inforadio-Fußball-Team

Abseits

Transparent zum Gedenken an den verstorbenen Robert Enke (Quelle: imago/Revierfoto)
imago/Revierfoto

Abseits - Depressionen im Sport

Etwa 20 Prozent der Menschen erkranken in ihrem Leben an einer Depression. Zugeben mag das kaum einer. Vor allem unter Leistungssportlern sind Depressionen ein Tabuthema. Die Robert-Enke-Stiftung will das ändern und bietet Hilfe an.

RSS-Feed
  • Senior fährt mit Rennrad den Berg hinauf (Quelle: imago/blickwinkel)
    imago/blickwinkel)

    Von Garmisch nach Rom: "Essen, schlafen, Radfahren"

    Warum fährt man mit dem Rad nach Rom, wenn man auch den Flieger nehmen kann? Wahrscheinlich, weil es Spaß macht. Sonst hätten sich nicht Anfang Juni fast 90 Rennradfahrer und Fahrerinnen auf den Weg in die Heilige Stadt gemacht. Von Garmisch-Partenkirchen aus, über die Alpen, durch die Dolomiten, auf dem Apennin. Inforadio-Sportreporter Thomas Hollmann ist mitgefahren.

  • Trainer Urs Fischer (M) im Gespräch mit Manuel Schmiedebach (l) und Christopher Trimmel (Bild: dpa)
    dpa

    1. FC Union - Jetzt beginnt der Ernst

    Der historische Aufstieg in die erste Bundesliga wurde von Union-Fans, Spielern und Funktionären gefeiert. "Wir sind gekommen, um zu bleiben", sagt Präsident Dirk Zingler. Inforadio-Sportreporterin Stephanie Baczyk über den 1.FC Union und den Start in das Abenteuer Bundesliga. 

  • Die Berliner Fans freuen sich mit Union-Spieler Sebastian Polter über den Aufstieg in die Bundesliga
    imago images / Sven Simon

    Der 1. FC Union Berlin vor seiner ersten Bundesliga-Saison

    Der 27. Mai 2019 ging als der Tag in die Geschichte ein, in der der 1. FC Union Berlin zum ersten Mal in die Bundesliga aufstieg - nach dem 0:0 im Rückspiel gegen den VfB Stuttgart. Inforadio-Sportreporterin Stephanie Baczyk blickt zurück.

  • Ein Judo-Kampfrichter hebt den linken Arm (Foto: Imago / GEPA pictures )
    Imago / GEPA pictures

    Heimliche Helden - Kampfrichter im Sport

    Wenn die Übertragungen von Sportwettbewerben laufen, haben viele Zuschauer sehr schnell und klar ihre Urteile parat. Denn sie haben die Bilder und Wiederholungen. Die eigentlichen Helden der Entscheidungsfindung aber stehen auf dem Platz: die Schieds- und Kampfrichter. Wolf-Sören Treusch hat sich ihnen gewidmet.

  • Spritze mit roter Flüssigkeit vor einem Röntgenbild (Bild: imago)
    imago

    Die Zukunft der WADA

    Vor 20 Jahren wurde die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA gegründet, um den Kampf gegen unlautere Maßnahmen im Sport wirksam zu koordinieren. Allzu viele Erfolge kann die WADA allerdings nicht vorweisen. Dem künftigen Präsidenten Witold Banka steht viel Arbeit bevor, finden Jörg Winterfeldt und Josef Opfermann.

  • Manuel Neuer nimmt einen Schluck aus einem riesigen Bierglas (Foto: Imago)
    imago images / Ulmer

    Flaschenpost aus der Bundesliga: Fußballer und Alkohol

    Uli Borowka lief zwischen 1980 und 1995 ganze 388 mal für Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen in der Bundesliga auf. Er bestritt sogar sechs Länderspiele. Während all dieser Zeit führte er ein Doppelleben - als Fußballprofi und Alkoholiker. Doch weil die Leistungen auf dem Platz stimmten, wurde die Krankheit auch von Mitspielern und Trainern stillschweigend geduldet. Und: Borowka ist kein Einzelfall. Burkhard Hupe hat sich mit der unheilvollen Allianz zwischen Fußball und Alkohol beschäftigt.

  • Im Fanblock des 1. FC Union Berlin wird das Vereinswappen präsentiert (Foto: Imago / Matthias Koch)
    www.imago-images.de

    Alte Försterei statt Anfield: Fußballtourismus beim 1. FC Union Berlin

    Immer mehr britische Fußballfans fliegen extra für ein Fußballspiel nach Berlin. Denn dort gibt es noch billige Stehplätze und Bier im Stadion und es wird laut gesungen. Nach dem Aufstieg von Union Berlin fragen sich viele, wie lange wohl noch. Thomas Jaedicke hat britische Fans beim 1. FC Union begleitet.

  • Senior fährt mit Rennrad den Berg hinauf (Quelle: imago/blickwinkel)
    imago/blickwinkel)

    Von Garmisch nach Rom: "Essen, schlafen, Radfahren"

    Warum fährt man mit dem Rad nach Rom, wenn man auch den Flieger nehmen kann? Wahrscheinlich, weil es Spaß macht. Sonst hätten sich nicht Anfang Juni fast 90 Rennradfahrer und Fahrerinnen auf den Weg in die Heilige Stadt gemacht. Von Garmisch-Partenkirchen aus, über die Alpen, durch die Dolomiten, auf dem Apennin. Inforadio-Sportreporter Thomas Hollmann ist mitgefahren.

  • Dirk Nowitzki nach seinem letzten Heimspiel für die Dallas Mavericks
    AP

    Schwitzen, schuften, treffen – die Deutschen in der NBA

    Sieben deutsche Basketballer haben in diesem Jahr in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gespielt. So viele wie noch nie. Doch in Dirk Nowitzkis Schatten reift eine neue Generation deutscher Basketballspieler heran, die der NBA ihren Stempel aufdrückt. Wie haben es die deutschen Spieler in die NBA geschafft? Von Martina Buttler und Sebastian Schreiber. 

  • Kneipp Wanderweg bei Olsberg im Sauerland Kneippkur in der Ruhr (Quelle: imago/Jochen Tack)
    imago/Jochen Tack

    Die Kneippsche Lebens- und Heilweise

    Nackte Füße, hochgekrempelte Hosen, kalte Güsse, Wassertreten: Fertig ist das landläufige Bild vom Kneippen. Doch kaum jemand weiß, dass es sich dabei um ein ganzheitliches Gesundheitskonzept handelt. Dazu gehören neben dem Element Wasser eine gesunde Ernährung, Heilkräuter, Entspannungsmethoden und Bewegung. Kneippen kann man in jedem Alter und man kann damit gar nicht früh genug beginnen, hat Sabine Gerlach herausgefunden

  • Verena Faißt vom FC Bayern München gegen Anna-Lena Stolze (am Ball) vom VfL Wolfsburg im Mai 2018
    imago sportfotodienst/LakoPress/Lackovic

    Im Schatten der Männer: Frauen- und Mädchenfußball in Deutschland

    Medaillen bei den Olympischen Spielen, zwei Weltmeister- und acht Europameister-Titel. Es gibt nur wenige Mannschaften im deutschen Spitzensport, die so erfolgreich sind. Die Rede ist von der Fußballnationalmannschaft der Frauen. Aber die Frauen stehen immer noch im Schatten der Männer. Es stellt sich die Frage: wie steht es um den Mädchen- und den Frauenfußball in Deutschland, aber auch in der Region. "Abseits" mit Wolf-Sören Treusch.

  • Ein Schild mit den Logos von Bostoner Sportteams (Foto: Imago)
    Imago

    Boston - Amerikas erfolgreichste Sportstadt

    Die Menschen in Boston haben viel zu feiern. Schließlich sind ihre Sportteams außergewöhnlich erfolgreich und heimsen etliche Titel ein. Heiko Oldörp lebt seit einigen Jahren in Boston und nimmt Sie mit auf eine Reise durch "Titletown". 

  • Manuel Neuer nimmt einen Schluck aus einem riesigen Bierglas (Foto: Imago)
    imago images / Ulmer

    Flaschenpost aus der Bundesliga: Fußball und Alkohol

    Uli Borowka lief zwischen 1980 und 1995 ganze 388 mal für Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen in der Bundesliga auf. Er bestritt sogar sechs Länderspiele. Während all dieser Zeit führte er ein Doppelleben - als Fußballprofi und Alkoholiker. Doch weil die Leistungen auf dem Platz stimmten, wurde die Krankheit auch von Mitspielern und Trainern stillschweigend geduldet. Und: Borowka ist kein Einzelfall. Burkhard Hupe hat sich mit der unheilvollen Allianz zwischen Fußball und Alkohol beschäftigt.

  • Das Olympiastadion und das Maifeld in Berlin-Charlottenburg (Quelle: imago/Schöning)
    imago/Schöning

    Hertha und die Stadionträume

    Hertha BSC hat einen Traum: 2025 will der Bundesligist in seinem eigenen Fußballstadion spielen. Das Bauprojekt im Olympiapark stockt allerdings, auch die Finanzierung des Großprojekts ist noch nicht geregelt. Jakob Rüger über Herthas Vision und andere Stadionprojekte mit Hindernissen.

  • Bundesliga-Schidesrichter Patrick Ittrich (Foto: Imago)
    imago sportfotodienst

    Der schwere Job eines Schiedsrichters

    Schiedsrichter haben es nicht leicht. In der zuweilen hitzigen Atmosphäre eines Fußballspiels müssen sie stets einen kühlen Kopf behalten - und am Ende gelten sie trotzdem als Spielverderber. Stephanie Baczyk über das schwere Los der Unparteiischen.

  • Der Breitscheidplatz in Berlin ist bereit für die European Championships, vorne ist ein Schild aufgebaut, dahinter die Gedächtniskirche zu sehen
    imago sportfotodienst

    Berlin - die hippe Sportmarke

    Berlin ist bekannt für seine Clubs und seine Kultur. Aber Berlin wird auch sportlich immer attraktiver: Die Industrie inszeniert ihre Freizeit-Produkte vor der hippen Hauptstadt-Kulisse. Was das bedeutet und welche Potentiale sich daraus für Berlin ergeben, hat Thomas Hollmann untersucht.

  • Die ganze Halle erstrahlte in der Finalserie gegen München in Alba-Gelb (Quelle: imago/Camera 4)
    imago/Camera 4

    Alba Berlin - wie ein Profiverein eine Stadt mitgestaltet

    Wer über Basketball in Berlin spricht, meint in der Regel Alba Berlin. Die Bedeutung der Albatrosse geht allerdings weit über das Parkett hinaus. Wie Alba Berlin die Hauptstadt aktiv mitgestaltet, hat Philipp Büchner untersucht.

  • Der Mellowpark wird ausgebaut. (Quelle: imago/DC)
    (Quelle: imago/DC)

    Die Zukunft des Mellowparks

    Im Mellowpark in Berlin-Köpenick schlägt das Herz der deutschen BMX-Szene. Damit der Mellowpark aber auch weiterhin Spitzenathleten hervorbringen kann, muss das 60.000 Quadratmeter große Grundstück an der Spree weiterentwickelt werden. Das ist aber gar nicht so einfach, hat Friedrich Rößler festgestellt.

  • Symbolbild: Eine Spritze vor einem Doping-Schriftzug (Bild: imago/Eibner)
    imago stock&people

    20 Jahre Doping-Opfer-Hilfe

    Vor rund 20 Jahren wurde die Doping-Opfer-Hilfe gegründet. Dieser Verein bietet Geschädigten des Dopings in der DDR gleichermaßen Heimat und Anlaufstelle, um sich zu organisieren. Doch in jüngster Zeit macht der Doping-Opfer-Hilfeverein vor allem Schlagzeilen mit einem tiefgreifenden Streit alter Weggefährten um seine Ausrichtung.

  • Der Breitscheidplatz als Sportplatz während der Leichtathletik-Europameisterschaft 2018 in Berlin (Quelle: imago/Norbert Schmidt)
    imago/Norbert Schmidt

    Berlin als Sportmarke

    Berlin ist bekannt für seine Clubs und seine Kultur. Aber Berlin wird auch sportlich immer attraktiver: Die Industrie inszeniert ihre Freizeit-Produkte vor der hippen Hauptstadt-Kulisse. Was das bedeutet und welche Potentiale sich daraus für Berlin ergeben, hat Thomas Hollmann untersucht.

  • Ein Wanderer geht seines Weges (Foto: imago / Imagebroker)
    imago / Imagebroker

    Voll im Trend: Fastenwandern

    Immer mehr Deutsche fasten. Sie wollen einen Neustart für Körper und Geist - oder einfach nur ein paar überflüssige Pfunde loswerden. Vor allem Fastenwandern liegt im Trend, auch in Metropolen wie Berlin. Wolf-Sören Treusch ist mitgewandert.

  • Die indische Läuferin Hima Das jubelt (Foto: Imago/Tomi Hänninen )
    imago sportfotodienst/Tomi Hänninen

    Indien: Milliarden ohne Medaillen

    Gerade einmal 28 olympische Medaillen hat Indien bislang gewonnen. Nicht viel für das mit rund 1,3 Milliarden Einwohnern nach China bevölkerungsreichste Land der Welt. Eine Kränkung für die stolzen Inder, in Anbetracht der allgegenwärtigen Armut, zu weniger Sportstätten und mangelnder Vereinsstrukturen aber auch kein Wunder. Doch es gibt Hoffnung auf Besserung, hat Silke Diettrich festgestellt.

  • Handball-Nationalspieler feiern nach dem Spiel (Quelle: imago/Gora).
    imago sportfotodienst

    Nach der WM: Was wird aus dem Handball-Hype?

    Der vergangene Januar stand ganz im Zeichen des Handballs. Mit überzeugenden Darbietungen spielte sich die deutsche Handballnationalmannschaft in die Herzen des Publikums. Seitdem beschäftigt sich der deutsche Handball mit der Frage, wie die kurzfristige Beigeisterung zu einem langfristigen Boom führen kann. Jens-Christian Gussmann hat nach Antworten gesucht.

  • Schlittschuhe (Foto: Imago / Eibner)
    imago stock&people

    Kufensportler in der Krise

    Medaillengarant war gestern: Deutschlands Eiskunst- und Eisschnellläufer stecken in der Krise. Zwar können beide Sportarten auf eine große Tradition in Ost wie West verweisen, doch 30 Jahre nach dem Mauerfall sind sie so erfolglos wie selten zuvor in ihrer Geschichte. Wolf-Sören Treusch berichtet.

  • Die Vince Lombardy-Trophy zwischen einem Helm der New England Patriots und einem der Los Angeles Rams (Foto: imago/Icon SMI)
    imago/Icon SMI

    Wie der Super Bowl zum Sport-Heiligtum wurde

    Als am Sonntag die New England Patriots und die Los Angeles Rams aufeinandertrafen, war das sehr viel mehr als nur das Endspiel um die Meisterschaft der National Football League. Denn der Super Bowl ist heilig in den USA und hat im Laufe der Jahre viel Gesprächsstoff geliefert. Wie sich die riesige Faszination entwickelt hat, berichtet Sportreporter Heiko Öldorp. 

  • ARCHIV, Russland, 09.02.2014: Johannes Dürr während des 15 km + 15 km langen Skiathlonwettbewerbs bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi (Bild: Roland Schlager/EPA/APA/dpa)
    Roland Schlager/EPA/APA/dpa

    Doping: Die Gier nach Gold

    Ski-Langläufer Johannes Dürr war einst ein Hoffnungsträger des Österreichischen Ski-Verbandes, bis er bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi des Blutdopings überführt wurde. In der ARD-Dokumentation "Die Gier nach Gold - der Weg in die Dopingfalle" berichtet der ehemalige Weltklasse-Wintersportler über Blutdoping in Deutschland, aber auch seine eigene Doping-Biografie.

  • Ein junger Mann mit einem Fußball unter dem Arm guckt in die Ferne (Foto: Imago / Panthermedia)
    imago stock&people

    Die Zukunft des Sports

    Was hat der Sport in der Zukunft zu bieten? Welche Trends und Probleme bringt er mit sich? Wie wird sich die weitere Digitalisierung im Sport niederschlagen? Mit diesen und weiteren Fragen hat sich Josef Opfermann auseinandergesetzt.  

  • Kneipp Wanderweg bei Olsberg im Sauerland Kneippkur in der Ruhr (Quelle: imago/Jochen Tack)
    imago/Jochen Tack

    Die Kneippsche Lebens- und Heilweise

    Nackte Füße, hochgekrempelte Hosen, kalte Güsse, Wassertreten: Fertig ist das landläufige Bild vom Kneippen. Doch kaum jemand weiß, dass es sich dabei um ein ganzheitliches Gesundheitskonzept handelt. Dazu gehören neben dem Element Wasser eine gesunde Ernährung, Heilkräuter, Entspannungsmethoden und Bewegung. Kneippen kann man in jedem Alter und man kann damit gar nicht früh genug beginnen, hat Sabine Gerlach herausgefunden

  • FIFA-Gamer auf einer Computerspielemesse 2013 in Sao Paolo (Bild: imago/Fotoarena)
    imago/Fotoarena

    Das Phänomen eSports

    Sport oder nicht Sport? Das ist noch immer die Frage in Sachen eSports. Mit einer Antwort wird es zwar noch etwas dauern, fest steht aber schon jetzt: eSports wird immer immer professioneller und wirtschaftlich interessanter. Kein Wunder, dass mittlerweile auch Vereine aus der Fußball-Bundesliga eSports für sich entdeckt haben.
     

  • Der brasilianische Fußballstar Neymar (r) wird am 04.08.2017 in Paris (Frankreich) bei seinem neuen Club Paris Saint-Germain vom Vorstandschef Nasser Al-Khelaifi offiziell vorgestellt.
    Michel Euler/AP/dpa

    Was enthüllen die Football Leaks?

    In der Welt des Fußballs geht es immer weniger um den Sport und immer mehr um schmutzige Geschäfte und das große Geld - das ahnen die Fans nicht erst seit den Skandalen um die FIFA und die womöglich gekaufte WM 2006 in Deutschland. Doch die Realität im Fußballgeschäft ist sogar noch erschreckender, wie die sogenannten Football Leaks und die darauf basierenden Recherchen des Netzwerks EIC nun zeigen. Jakob Rüger hat sie zusammengefasst.

Draufgehalten

RSS-Feed
  • Franz Beckenbauer
    imago stock&people

    Der Fall Beckenbauer: Eine Frage der (Selbst-)Gerechtigkeit

    Franz Beckenbauer muss wegen der mutmaßlich gekauften Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wahrscheinlich nicht vor Gericht. Die Anwälte des damaligen Chef-Organisators haben der Schweizer Justiz ärztliche Atteste vorgelegt, die belegen sollen, dass Beckenbauers Gesundheit schwer angeschlagen ist. Ein schwieriger Fall, meint Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten".

  • Bergetappe bei der Tour de France 2018 (Bild: imago/Felix Jason)
    imago/Felix Jason

    Die rätselhafte Motivation der Gipfelstürmer

    Die Radrennfahrer der Tour de France haben die Quälerei durch die Pyrenäen überstanden. Heute dürfen sie einen Ruhetag genießen, bevor sie dann in die Alpen gescheucht werden. Thomas Kroh fragt sich in seiner Kolumne "Draufgehalten", warum Menschen sich freiwillig derart schinden.

  • Antoine Griezmann jetzt in Diensten des FC Barcelona (Bild: imago/Francesc Adelantado)
    imago/Francesc Adelantado

    Der Wahnsinn hat Methode

    Während in Wimbledon denkwürdige Tennisstunden abgehalten wurden, die Formel 1 im Home of British Motor Racing gastierte und sich die Helden der Landstraße durch Frankreich quälen, heißt es auf dem Fußballmarkt wie immer in den vergangenen Sommern: Das Casino ist geöffnet! Wer will, wer will, wer hat noch nicht? Thomas Krohs Kommentar dazu fällt eindeutig aus.

  • Siegerehrung bei der Tour de France
    imago images / Belga

    Freiheit für die Podium-Girls!

    Seit Sonnabend läuft die Tour de France und nach jeder Etappe heißt es jetzt wieder: Küsschen links, Küsschen rechts. Adrett gekleidete junge Damen gratulieren dem Tagessieger, dem Gesamtspitzenreiter, dem schnellsten Sprinter und dem stärksten Bergfahrer. Die Frauen der Berliner Rad-Gruppe "She Thirty-Sixer" finden das sexistisch und protestieren mit einer Online-Petition gegen die "Podium-Girls". Thomas Kroh hat sich der Sache in seiner Kolumne "Draufgehalten" angenommen.

  • Giulia Gwinn (DFB-Frauen)(15) beim Kopfball
    imago images / foto2press

    Frauenfußball und das Prinzip von Angebot und Nachfrage

    In Frankreich läuft seit wenigen Tagen die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen. Und schon wird wieder über Gleichberechtigung diskutiert. Wann hat das ein Ende? Das fragt sich Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten".

  • Bundesliga, 17. Spieltag, RB Leipzig - Werder Bremen in der Red-Bull-Arena Leipzig. Sebastian Langkamp (r) von Bremen berührt im Zweikampf mit Leipzigs Yussuf Poulsen (l) den Ball mit der Hand
    ZB

    Neue Regeln, alter Wahnsinn: Handspielregeln der Bundesliga

    Seit dem Wochenende gilt im Fußball eine neue Regel für das Handspiel. Wenn Sie jetzt denken, gut, das Durcheinander hat ein Ende, dann haben Sie sich geirrt. Thomas Kroh hat sich für seine Kolumne Draufgehalten durch den neuen Regeltext geackert und war anschließend reif für die Klapse.

Aktuelle Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed
  • Deutschlands Hockey-Damen bejubeln das 13:0 gegen Weißrussland
    dpa

    Allgemein 

    Hockey-EM und viel Fußball - was heute wichtig wird

    Bei der Hockey-EM in Belgien ist die deutsche Frauen-Nationalmannschaft gegen England gefordert. Ansonsten steht vor allem Fußball auf dem Programm: von der Premier League bis zur 3. Liga. Alles, was heute wichtig wird.
  • Die Leipziger bejubeln den Kantersieg in Köpenick
    dpa

    Fußball 

    Union Berlin zahlt viel Lehrgeld gegen Leipzig

    Der 1. FC Union Berlin ist bei seinem Bundesliga-Debüt ordentlich unter die Räder gekommen. Die Köpenicker zeigten gegen RB Leipzig eklatante Abwehrschwächen.
  • Abraham (l.), Hinteregger (m.) und Da Costa (r.) bejubeln das frühe Führungstor
    Witters

    Fußball 

    Frankfurts Blitzstarter schlagen Hoffenheim

    Dank eines Blitztors hat Eintracht Frankfurt Hoffenheims neuem Trainer Alfred Schreuder das Bundesliga-Debüt vermasselt.
  • Dortmunder Jubel nach dem Tor gegen Augsburg
    firo Sportphoto/Ralf Ibing

    Fußball 

    Dortmund setzt das erste Zeichen im Titelkampf

    Große Worte, starke Taten: Borussia Dortmund hat seiner Kampfansage an Serienmeister Bayern München einen überzeugenden Sieg gegen den FC Augsburg folgen lassen.
  • S04-Trainer David Wagner (l.) und Gladbach-Coach Marco Rose tauschen sich aus
    imago/siwe

    Fußball 

    Gladbach und S04 - Power-Fußball zumindest angedeutet

    Schalke 04 hat seinen Fans mit einer passablen Leistung Grund zur Hoffnung auf eine ordentliche Spielzeit gegeben. Die Borussia hatte Probleme, die Offensiv-PS auf den Rasen zu bringen. Der Rose-Stil war zu erkennen.
  • Florian Kohfeldt hält sich an der Seitenlinie frustriert die Hand vor die Augen.
    Gumzmedia/Andreas Gumz

    Fußball 

    Werders Stotterstart – nicht effektiv und gar nicht clever

    Das alte und neue Saisonziel der Bremer heißt Europa. Doch wie in der vergangenen Saison ließ Werder gegen ein Team wie Fortuna Düsseldorf wichtige Punkte liegen.
  • SCP-Trainer Steffen Baumgart wirft einen Ball zurück
    imago/Huebner

    Fußball 

    SC Paderborn nach Niederlage in Leverkusen: kein "Kanonenfutter"

    Dieser SCP könnte viel Spaß machen: Steffen Baumgart war nach seiner Premiere als Trainer in der Bundesliga trotz der Niederlage mit Aufsteiger SC Paderborn bei Bayer Leverkusen zufrieden.
  • SC-Freiburg-Stürmer Lucas Höler hat mit seinem Tor zum 1:0 den Weg zum Auftaktsieg gegen Mainz 05 geebnet
    Imago, imago images / eu-images

    Fußball 

    Freiburg ist plötzlich der Nabel der Fußball-Welt

    Tore wie Konfetti, der erste Bundesliga-Auftaktsieg nach 18 Jahren und ein plötzlich berühmter Präsident: Der SC Freiburg scheint plötzlich der Nabel der deutschen Fußball-Welt zu sein.
  • Weghorst (l.) jubelt, während sich Hector (r.) ärgert
    firo Sportfoto

    Fußball 

    Effektive Wolfsburger verderben Kölns Bundesliga-Comeback

    Beim Debüt der Trainer-Neulinge durfte Oliver Glasner mit Wolfsburg jubeln. In einem intensiven Spiel zeigten sich die "Wölfe" gegen Aufsteiger 1. FC Köln mit Neu-Trainer Achim Beierlorzer vor dem Tor eiskalt.
  • Niklas Stark (l.) im Zweikampf mit Robert Lewandowski
    dpa

    Fußball 

    Bayern patzen trotz Lewandowski-Rekord

    Bayern München hat einen gelungenen Start in die neue Bundesligasaison verpasst - und das, obwohl Robert Lewandowski gegen die Berliner Hertha einen Rekord aufstellte. Ermutigende Signale gibt es aber an der Transferfront: Philippe Coutinho kommt vom FC Barcelona.

rbb|24: Sportnachrichten aus der Region

RSS-Feed
  • Union-Fans halten bei der Bundesliga-Premiere Plakate hoch (Quelle: imago images / opokupix)
    imago images / opokupix

    Bundesliga-Premiere von Union Berlin 

    "Urst geil!" - außer auf dem Rasen

    0:4 gegen RB Leipzig: Union Berlin ist gleich am ersten Spieltag unsanft in der Realität der Bundesliga angekommen. Die Fans feierten trotzdem - an einem Abend, der eine Huldigung an die Emotionalität des Fußballs war. Von Johannes Mohren

  • Christopher Lenz im Zweikampf mit Leipzigs Mukiele (Quelle: imago images / Bernd König)
    imago images / Bernd König

    0:4 gegen Leipzig 

    Kalte Dusche für Union bei der Bundesliga-Premiere

    Das historische erste Bundesligaspiel ist für den 1. FC Union Berlin mit einer klaren Niederlage zu Ende gegangen. Mit 0:4 unterlagen die Eisernen im Stadion An der Alten Försterei gegen RB Leipzig - und offenbarten dabei große Abwehrschwächen.

  • Ben Meyer (rechts) im Zweikampf mit dem Leipziger Robert Berger. Quelle: imago images/Beautiful Sports
    imago images/Beautiful Sports

    Umstrittener Platzverweis 

    Energie Cottbus verliert in Unterzahl bei Lok Leipzig

    Energie Cottbus hat in der Regionalliga Nordost einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Wollitz-Elf verlor ihr Auswärtsspiel bei Lok Leipzig mit 2:3. Zwar gingen die Lausitzer zunächst in Führung, nach einer strittigen Schiedsrichterentscheidung kippte das Spiel aber.  

  • Die Fans von TeBe Berlin feiern im Block E (Quelle: Sören Kohlhuber)
    Sören Kohlhuber

    Erstes Heimspiel von Tennis Borussia Berlin 

    Block E lebt

    Seit Jahresbeginn steht der Berliner Fünftligist Tennis Borussia kontinuierlich in den Schlagzeilen. Nach der Meuterei gegen den Vereinsvorsitzenden im Juli kamen am Freitag die Fans zurück ins Stadion. Doch dem Vorstand steht ein heißer Herbst bevor. Von Friedrich Rößler

  • Niklas Stark (r.) im Zweikampf mit Robert Lewandowski (l.). Quelle: imago images/ULMER
    imago images/ULMER

    Bundesliga | 1. Spieltag 

    Offensive Herthaner feiern Punktgewinn in München

    Hertha BSC hat bei der Bundesliga-Premiere von Trainer Ante Covic ein Unentschieden bei Rekordmeister Bayern München feiern können. Die Herthaner belohnten sich für einen mutigen, offensiven Auftritt und feierten zudem den gelungenen Einstand eines Neuen.

  • Das Team des neuen rbb-Sport-Podcasts "Hauptstadtderby": Union-Legende Christian Beeck (li.), Moderator Dirk Walsdorff (mi.) und Hertha-Urgestein Axel Kruse (re.) (Quelle:rbb/Friedrich Rößler)
    rbb/Friedrich Rößler

    In eigener Sache 

    "Hauptstadtderby": Neuer Fußball-Podcast des rbb gestartet

    Der rbb hat einen neuen Fußball-Podcast gestartet. Im "Hauptstadtderby" werden Christian Beeck und Axel Kruse jede Woche alles Wissenswerte zu den Bundesligisten Hertha und Union zusammentragen.

  • Fußball und Geldscheine (Bild: imago)
    imago

    Interview | Sportökonom zu Bundesliga 

    "Schafft die 50+1-Regel ab"

    Mit dem Freitagsspiel FC Bayern München gegen Hertha BSC startet die Bundesliga-Saison 2019/20. Was vor dem Ligastart auffällt: Die besten Spieler suchen ihr Glück in anderen Ligen. Das muss nicht sein, sagt der Berliner Sportökonom Stefan Chatrath.

  • Fan des 1. FC Union Berlin beim Singen der Vereinshymne "Eisern Union" (Quelle: imago-images/Bernd König)
    imago-images/Bernd König

    1. FC Union gegen RB Leipzig 

    "Es ist nur ein Fußballspiel"

    Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte tritt der 1. FC Union am Sonntag (18 Uhr) in der Fußball-Bundesliga an. Das Ziel der "Eisernen": Gegen RB Leipzig mutig und fokussiert ins Spiel zu gehen. Und Trainer Urs Fischer? Ist die Ruhe selbst. Von Friedrich Rößler

  • Unionfans feiern Aufstieg mit Köpenick im Hintergrund (Bild: imago images/O. Behrendt)
    imago images/O. Behrendt

    Reportage | Was bringt Unions Aufstieg? 

    Köpenick zwischen Euphorie, Skepsis und Hoffnung

    Der 1. FC Union Berlin startet am Wochenende in die erste Bundesliga – und Köpenick mit ihm. Sind die Köpenicker genervt oder wollen sie vom Union-Aufstieg profitieren? Martin Adam hat sich umgeschaut.

  • Ante Covic und Dodi Lukebakio nach dem Spiel in Eichstätt. (Quelle: imago/Sven Simon)
    imago/Sven Simon

    Teamcheck | Hertha BSC 

    Ein Klub will nach oben

    Hertha BSC steht vor einer richtungsweisenden Saison. Mit einem Rekordtransfer, einem neuen Trainer und einem Großinvestor wollen die Berliner langfristig die Europapokalplätze angreifen. In dieser Saison soll der erste Schritt getan werden. Von Jakob Rüger

  • Der Cottbuser Trainer Claus-Dieter Wollitz (2.v.r.) und seine Spieler laufen nach dem mit 0:3 verlorenen Spiel eine Ehrenrunde. (Quelle: dpa/Robert Michael)
    dpa/Robert Michael

    Energie Cottbus gegen Lok Leipzig 

    Nach Bayern-Spektakel folgt Topspiel in Leipzig

    Die rauschende Pokalnacht gegen den FC Bayern ist in Cottbus schon Geschichte. Der Ligaalltag hat die Mannschaft wieder. Aber Trainer Wollitz hofft, dass das neue Selbstvertrauen Energie auch am Samstag gegen Leipzig helfen wird. Von Andreas Friebel

  • Matthias Rudolph, Trainer von Frauen-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam (Quelle:imago images / foto2press)
    imago images / foto2press

    Interview | Turbine-Trainer Matthias Rudolph 

    "Frauen haben mehr Ausdauer als Männer"

    Turbine Potsdam gehört zu den erfolgreichsten Frauen-Fußballvereinen in Deutschland. Vor dem Start der neuen Saison hat Potsdam gegen viele Männermannschaften getestet. Trainer Matthias Rudolph über die Vorteile der Frauen und die Reaktion der Männer.

  • Gerhard Klahn - bis vor kurzem ältester aktiver Schiedsrichter im Berliner Fußball-Verband. / privat
    privat

    Porträt | Gerhard Klahn, 70 Jahre an der Pfeife 

    "Herr Schiedsrichter, das haben Sie gut gemacht!"

    Gerhard Klahn hat 70 Jahre seines Lebens auf dem Fußballplatz verbracht - nicht als Fußballer, sondern als Schiedsrichter. Bis vor Kurzem war er der älteste aktive Schiri im Berliner Fußball-Verband. Die Geschichte einer großen Leidenschaft. Von Svea von Popowski

  • Und Action: Ante Covic und Hertha BSC starten am Freitag in die Bundesliga-Saison. / imago images/Sven Simon
    imago images/Sven Simon

    Hertha BSC vor dem Start in München 

    "Ich verspüre mehr Vorfreude als Nervosität"

    Fast sieben Wochen ist Ante Covic nun schon Cheftrainer von Hertha BSC. Am Freitag wird es ernst, dann geht es zum Bundesliga-Auftakt ausgerechnet gegen Bayern München. Ein Gegner mit dem Covic einiges verbindet. Von Jakob Rüger

  • Union Berlin Fans beim Relegations-Hinspiel gegen Stuttgart (Quelle: imago/Ulmer)
    imago/Ulmer

    Streit über Stimmungsboykott 

    "Die Fans haben den Verein auf ihrer Seite"

    Der geplante Stimmungsboykott der Ultras von Union Berlin bei der Bundesliga-Premiere gegen RB Leipzig spaltet die Meinungen in Verein und Mannschaft. Präsident Dirk Zingler unterstützte im rbb den Protest - und widersprach damit auch seinem Torhüter.

  • Reinhard Fink am 13.08.2019 in Berlin mit dem Plakat seines Vaters (Quelle: rbb/zibb/Dennis Wiese)
    rbb/zibb/Dennis Wiese

    Gedenk-Plakate zum Saisonstart 

    Union-Fans nehmen Fotos von Verstorbenen mit ins Stadion

    Union Berlin in der Bundesliga: Darauf warteten die Fans jahrzehntelang. Manche vergeblich - sie starben bevor die "Eisernen" aufsteigen konnten. Bei der Aktion "Endlich dabei" werden sie auf Plakaten am historischen ersten Spieltag noch einmal lebendig.

  • Die Füchse Berlin wollen in der Bundesliga wieder höher hinaus. / imago images/Camera 4
    imago images/Camera 4

    Teamcheck | Füchse Berlin 

    Mit Blick nach oben

    Bei den Füchsen Berlin ist klar: Eine Saison wie die vergangene darf es nicht nochmal geben. Nur mit Mühe konnten sie sich auf Platz sechs und in den EHF-Cup retten. Nun wurde am Kader geschraubt - und der Trainer macht eine selbstbewusste Ansage. Von Johannes Mohren

  • Laura Vargas Koch
    imago/Camera 4

    Judoka Laura Vargas Koch vor WM 

    "Mein Ziel ist eine Medaille. Ich weiß, dass ich das kann"

    Laura Vargas Koch bereitet sich zur Zeit auf die Judo-WM in Tokio vor. Die Olympia-Dritte von 2016 will nach überstandener Verletzung wieder eine Medaille gewinnen. Wir haben die Kreuzbergerin in ihrem Kiez getroffen.

  • Voller Einsatz: Tobias Eisenhuth im Duell mit Bayerns Renato Sanches. / imago/Matthias Koch
    imago/Matthias Koch

    DFB-Pokal | 1:3-Niederlage gegen Bayern München 

    Energie Cottbus scheidet nach leidenschaftlichem Kampf aus

    Es war ein intensives Duell, das Energie Cottbus dem deutschen Meister in der ersten Runde des DFB-Pokals lieferte. Vor mehr als 20.000 frenetischen Zuschauern war Bayern München zwar überlegen. Das Ergebnis blieb aber lange knapp - und die Sensation in Reichweite.

  • Das Erstrundenspiel im Berliner Landespokal zwischen dem BFC Dynamo und Grün-Weiss Baumschulenweg (Quelle: rbb)
    rbb

    Kreisligist Baumschulenweg gegen BFC Dynamo 

    Das Spiel ihres Lebens

    Abseits der ganz großen Fußballplätze lebte ein Kreisligist aus Treptow am Sonntag seinen Traum. Die SG Grün-Weiss Baumschulenweg zog in der 1. Runde des Berliner Landespokals mit dem BFC Dynamo das ganz große Los - und schlug sich beachtlich. Von Lisa Surkamp

     

Sport aus der Region in Zahlen

  • Torsten Mattuschka, Ronny Garbuschewski, Anton Makarenko, Tim Kleindienst, Thomas Hübener v.L. beim Torjubel am 21.3. (Quelle: Imago/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst

    Fußball - Ligen und Ergebnisse

    Hier finden Sie aktuelle Ansetzungen, Ergebnisse und Tabellen von der Bundesliga bis hin zu den Kreisligen in Berlin und Brandenburg.  

  • Paul Drux (Füchse) im Zweikampf mit Joao Ferraz (Porto) (Quelle: imago/Contrast)
    imago sportfotodienst

    Handball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Alba Berlin - Telekom Baskets Bonn (Quelle: imago/Foto: Camera 4)
    imago sportfotodienst

    Basketball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Eishockey: Bully zwischen den DEG Metro Stars und den Eisbären Berlin (Archivbild von 2009: dpa)
    dpa

    Eishockey

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • BR Volleys im Spiel gegen Zenit Kasan (Bild: IMAGO/Sebastian Wells)
    imago sportfotodienst

    Volleyball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Jockeys reiten auf ihren Pferden am 06.04.2014 in Berlin auf dem Gelände der Pferderennbahn in Hoppegarten über die Ziellinie (Quelle: dpa)
    dpa

    Mehr Sport

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

RSS-Feed