Headerbild Sport
Colourbox

Mehr zum Thema

Bundesliga

Hertha-Spieler Ondrej Duda im Gespräch mit Coach Labbadia
imago images / Nordphoto

Duda: Zurück in Berlin - und voller Tatendrang

Nach einem halben Jahr bei Norwich City in England ist Ondrej Duda zurück bei der Hertha. Jürgen Klinsmann hatte keine Verwendung für ihn gehabt – dessen Nachfolger Bruno Labbadia schätzt dagegen die Qualitäten des Slowaken, wie Inforadio-Reporter Dennis Wiese berichtet.

DFL-Pläne

29.04.2020, Berlin: Aufkleber der Fans kleben an Stangen im Stehblock des Stadion "An der Alten Försterei", dem Heimstadion des Fußball-Bundesligisten 1.FC Union Berlin.
picture alliance/Andreas Gora/dpa

"Fans sind in der Lage, Abstand zu halten"

Die Deutsche Fußball Liga hat einen Zweistufenplan vorgestellt, um die Fans wieder in die Stadien zu bringen. Die Regeln: Kein Alkohol, keine Stehplätze, keine Gästefans. Warum der 1. FC Union Berlin mit dem Konzept nicht einverstanden ist, erklärt Christian Arbeit, Geschäftsführer der Kommunikation.

Fussball ohne Fans
AP

DFL-Entscheidung: Union ist der große Verlierer

Die Deutsche Fußball Liga hat am Dienstag auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wegweisende Entscheidungen für die schrittweise Rückkehr von Zuschauer getroffen. Das Abstimmungsergebnis der 36 Vereine hat nicht allen gefallen. Der 1.FC Union gilt als großer Verlierer. Jakob Rüger hat Reaktionen gesammelt.

Olympia

Wasserspringer Patrick Hausding
imago images / Insidefoto

Patrick Hausding: Uni statt Olympia

Der 4. August 2020 hätte Patrick Hausdings großer Tag werden sollen: Der Wasserspringer wäre an diesem Tag bei den Olympischen Spielen in Tokio vom 3-Meter-Brett gesprungen, von dem er vor vier Jahren die Bronze-Medaille holte. Doch Corona hat den Traum zunichte gemacht. Über seine Zukunft hat Hausding mit Sportreporter Jonas Schützeberg gesprochen.

Serie: Amateursport in Corona-Zeiten

Fußball zum Hören

  • Sport im Inforadio

  • Fußball live

  • Das Inforadio-Fußball-Team

ARD-Olympia-Podcast

Draufgehalten

RSS-Feed
  • Nationaltorwart Manuel Neuer
    imago images / Sven Simon

    Singende Torhüter oder: Der Irrsinn bricht sich Bahn

    Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalelf, Manuel Neuer, singt im Urlaub in Kroatien ein Lied. Daraufhin bricht in der Heimat das nächste Gefecht im Kulturkampf los. Wo das alles noch hinführen wird, fragt sich Kolumnist Thomas Kroh.

  • Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel schaut enttäuscht nach seinem Ausscheiden in Österreich (Bild: imago images / Poolfoto Motorsport)
    imago images / Poolfoto Motorsport

    Vettels bescheidener Formel-1-Saisonstart

    Ferrari will den Sebastian Vettel nicht mehr, sein Dienstwagen ist nicht konkurrenzfähig und dann rammt ihn auch noch sein eigener Team-Kollege von der Piste. Dabei sollen Autorennen doch Spaß machen. Aber Spaß ist leider nicht mehr angesagt, meint Kolumnist Thomas Kroh.

  • Spieler Thomas Müller (l-r) mit Meisterschale, Dieter Reiter (SPD), Oberbürgermeister von München, Spieler Robert Lewandowski, Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, und Torwart Manuel Neuer mit DFB-Pokal beim Empfang für den FC Bayern München im Rathaus anlässlich des Double-Siegs. Der FC Bayern München gewann am Samstag (04.07.2020) das Pokalfinale in Berlin mit 4:2 gegen Bayer Leverkusen und holte damit das Double aus deutscher Fußball-Meisterschaft und Pokal. (Bild: dpa)
    dpa

    Dieser FC Bayern München ist nicht zu bezwingen

    Der FC Bayern München hat zum 13. Mal das Double gewonnen - also die Deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal. Und es gibt nichts, was daraufhin deutet, dass sich an der Dominanz des Branchenprimus etwas ändern könnte - meint Kolumnist Thomas Kroh.

  • Szene des Spiels Bremen gegen Köln
    imago images / Poolfoto

    Schön war't nich jewesen

    Die Saison der Fußball-Bundesliga ist Geschichte. Dass sie überhaupt zu Ende gebracht wurde, hat unseren Kolumnisten Thomas Kroh an dieser Spielzeit am meisten überrascht. Was sonst noch in Erinnerung bleiben dürfte, darüber spricht er in Draufgehalten.

  • Florian Kohfeldt (SV Werder Bremen)
    imago images / Poolfoto

    Was ist grün und stinkt nach Fisch?

    Jahrzehntelang flogen Werder Bremen die Sympathien aus ganz Deutschland zu, weil sich der kleine Verein immer wieder den Großen entgegenstellte, selbst dem riesenhaften FC Bayern München. Doch am Sonnabend droht den Bremern nach 40 Jahren Bundesliga der Abstieg. Ein Abgesang von Thomas Kroh.

  • Fußballer von Bremen und Wolfsburg knien vor dem Spiel
    imago images / Poolfoto

    Richtiger Protest - falscher Zeitpunkt?

    Auch in der Bundesliga haben Spieler und Klubs nach dem Tod von George Floyd in den USA gegen Rassismus demonstriert. Ist das angemessen? Warum hier – und nicht beispielsweise nach dem Attentat von Hanau? Mit dieser Frage hat sich unser Kolumnist Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten" beschäftigt.

  • Bayern-Spieler bejubeln Sieg gegen Leverkusen
    Ralf Ibing /firo Sportphoto/POOL

    Der Matthäus-Effekt oder: Sieger gegen Poser

    Noch vor einem halben Jahr sah es so aus, als könnte die Dominanz der Bayern in der Bundesliga gebrochen werden. Doch jetzt ist wieder alles beim Alten und der FCB steht vor seiner achten Meisterschaft in Folge, der 30. Titel insgesamt. Thomas Kroh sucht nach Erklärungen.

  • Jonas Hofmann Borussia Moenchengladbach, li., gegen Marius Buelter Union Berlin, dahinter Stefan Lainer Borussia Moenchengladbach (Bild: imago images / Poolfoto)
    imago images / Poolfoto

    Union: Abstieg geht schneller als man denkt

    Der 1. FC Union Berlin hat in seiner ersten Bundesliga-Saison über viele Monate hinweg reichlich positive Schlagzeilen geliefert. Zum Ende der Spielzeit hin muss der Klub allerdings aufpassen, meint jedenfalls Fußball-Moderator Thomas Kroh in seiner Kolumne.

  • Herthas Vedad Ibisevic (r) bejubelt sein Tor zum 1:0 mit Dodi Lukebakio
    dpa

    Nur Bekloppte - und die Hertha

    Wir leben in absurden Zeiten. Wie meschugge das alles ist, wird sowohl im Alltag wie auch in den Stadien der Fußball-Bundesliga deutlich. Das hat jedenfalls Thomas Kroh beim Nachdenken über seine heutige Kolumne "Draufgehalten" festgestellt.

  • Eine Ordnerin steht mit einem Mundschutz vor dem Stadion an der Alten Försterei in Berlin-Köpenick. (Foto: imago/Jan Huebner)
    imago/Jan Huebner

    Respekt, Bundesliga!

    Die Fußball-Bundesliga hat in Zeiten von Corona als erste Liga einen Neustart hingelegt. Nicht unumstritten, aber weltweit beachtet. Auch unser Fußball-Moderator Thomas Kroh ist beeindruckt, wie Sie seiner Kolumne "Draufgehalten" unschwer entnehmen können.

  • Fussball mit Atemmaske
    imago images / Future Image

    Es ist doch nur Fussball

    Am Wochenende wird die Fußball-Bundesliga einen Neustart versuchen. Neun Spieltage sind in dieser Saison noch zu absolvieren. Fußball-Moderator Thomas Kroh sieht dem Unterfangen mit gemischten Gefühlen entgegen, wie er in seiner Kolumne "Draufgehalten" kommentiert.

  • 1500m-Läufer Niklas Kaul bricht erschöpft zusammen
    imago images / Sven Simon

    No Sports!

    Leistungssport ist offenbar ungesund. Denn laut einer Studie sterben Spitzen-Athleten häufig früher als normale Menschen. "Schöne Schiete", meint Inforadio-Sport-Moderator Thomas Kroh in seiner Kolumne Draufgehalten.

  • Spieler des SV Werder Bremen halten Abstand zueinander
    imago images / Nordphoto

    Das Konzept der DFL: Hauptsache Abstand

    Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will die Bundesliga-Saison unbedingt zu Ende bringen. Deshalb hat sie ein Konzept vorgelegt, mit dessen Hilfe das Vorhaben in die Tat umgesetzt werden soll. Thomas Kroh hat sich für seine Kolumne Draufgehalten mit dem Papier beschäftigt.

  • Symbolbild: Pleitewelle im Fußball durch Corona
    imago images / Noah Wedel

    Die Bundesliga, Ebbe und Badehosen

    Im Februar hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) ihren 15. Umsatzrekord in Folge gemeldet. Die Gesamterlöse der deutschen Profi-Vereine betrugen 4,8 Milliarden Euro. Jetzt stehen Klubs wie Schalke 04 vor der Pleite. Wie kann das sein? Das fragt sich Thomas Kroh.

  • 1. Fussball Bundesliga, 1.FC Koeln - VfL Wolfsburg, 18.01.2020 (Bild: imago images / Beautiful Sports)
    imago images / Beautiful Sports

    Stehgeiger der Bundesliga: Clever oder faul?

    Sportjournalisten haben in diesen Zeiten unendlich viel Zeit, um sich mit allerlei Blödsinn zu beschäftigen. So geht es auch unserem Kolumnisten Thomas Kroh. Er widmet sich in seiner Glosse Draufgehalten einer ganz besonderen Spezies unter den Fußballern.

  • Fußballspieler Youssoufa Moukoko BVB (Bild: picture alliance/Revierfoto/ dpa)
    picture alliance/Revierfoto/ dpa

    Kurzlebige Wunderkind-Karrieren

    Kinderarbeit ist in Deutschland verboten – aber im Fall des BVB-Fußballwunderkindes Youssoufa Moukoko gibt es scheinbar eine ganz dringende Ausnahme, ärgert sich Sportreporter Thomas Kroh. Dabei zeigt eine Studie: Viele alternde Wunderkinder haben nichts von ihrem Ausnahmetalent. 

  • Katarina Witt gewinnt die Eiskunstlauf-Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Calgary
    imago images / Laci Perenyi

    Sportliche Heimat, Ost-Edition

    Wenn ihn Katastrophen heimsuchen, dann besinnt sich der Mensch auf seine Wurzeln, also die Familie und die Heimat. Das wurde Thomas Kroh wieder einmal klar, als er im Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" den Artikel eines Kollegen las.

  • Sport in abgesperrter Anlage (Bild: dpa/ Christoph Soeder)
    dpa/ Christoph Soeder

    Angriff der Covidioten

    Ja, auch in Zeiten von Corona darf und soll Sport im Freien getrieben werden - aber bitte unter Einhaltung der Abstandsvorgaben. Dass diese einem ganzen Haufen Schwachstromrüben egal zu sein scheinen, durfte Thomas Kroh jüngst im Park beobachten.

  • Mundschutz in einem Fußballnetz
    imago images / Noah Wedel

    Die Vorzüge eines fußballfreien Lebens

    Die Sportwelt steht still: Wegen der Corona-Pandemie wird es auf absehbare Zeit auch keine Fußball-Spiele geben. Ein Leben ohne Fußball: Ist das möglich? Thomas Kroh hat sich mit dieser Frage in seiner Kolumne Draufgehalten beschäftigt.

  • Spruchband gegen den DFB
    imago images / foto2press

    Der "Furor Teutonicus" durchzieht die Bundesliga

    Auch wenn sich die Proteste vielen Fangruppen gegen den DFB auf einer weniger aggressiven Ebene bewegen, als noch eine Woche zuvor: Noch immer stehen sie im Mittelpunkt der meisten Bundesliga-Spiele. Thomas Kroh meint dazu: Macht euch mal alle locker!

  • Der deutsche Boxer Abdulrahman Abu Lubdeh
    imago images / Bildbyran

    Solidaritätsbekundungen - nicht für jeden?

    Der Fußball-Mäzen Dietmar Hopp hat nach Anfeindungen große Solidarität erfahren, ebenso Hertha-Fußballer Jordan Torunarigha nach rassistischen Beschimpfungen. Anders ein Berliner Boxer. Zum Ärger von Thomas Kroh.

  • Leere Ränge beim Europa League - Spiel zwischen Wolfsburg und Malmö
    imago images / Jan Huebner

    Der egalste Club der Welt

    Es gibt interessante Fußballvereine, uninteressante Fußballvereine - und es gibt den VfL Wolfsburg: Einen Club, den nicht mal die eigenen Fans so richtig leiden können. Thomas Kroh über ein als Fußballverein verkleidetes Werbebudget.

  • Trainer von Manchester City, Pep Guardiola, sitzt im Spiel der Premier League der Wolverhampton Wanderers and Manchester City auf der Bank (Bild: dpa)
    dpa

    Königklassen-Bann: Totalschaden für das Image von ManCity

    Der europäische Fußballverband UEFA hat Manchester City für zwei Jahre aus allen Europa-Cup-Wettbewerben ausgeschlossen. Der Grund sind jahrelange Verstöße gegen das Financial Fairplay. Das ist mal ne Ansage, meint Draufgehalten-Kolumnist Thomas Kroh.

  • Herthas Dodi Lukebakio (l) und Jordan Torunarigha laufen nach der Niederlage enttäuscht über das Spielfeld.
    dpa

    Geht mal Pakete austragen, Ihr Heulsusen!

    Während die Verantwortlichen bei Hertha BSC von goldenen Zeiten als "Big City Club" träumen, liefert das kickende Personal beim 1:3 gegen Mainz einen Offenbarungseid ab - um dafür mit zwei freien Tagen belohnt zu werden. Da sind die Koordinaten verrutscht, meint Sport-Kolumnist Thomas Kroh.

  • Die U21-Fußballnationalmannschaft (Bild: imago images / Christian Schroedter)
    imago images / Christian Schroedter

    Biedermeier-Spielertypen im Bundesliganachwuchs

    Die Fußball-Bundesliga ist verrückt nach dem 19-jährigen Stürmer Erling Haaland von Borussia Dortmund. Der junge Norweger schießt ein Tor nach dem anderen. Ein Talent gleichen Kalibers der deutschen Nachwuchsvereine fehlt, bemängelt Kolumnist Thomas Kroh.

Abseits

Ein Angler wirft die Rute aus (Quelle: Imago)
imago sportfotodienst

Angeln - mehr als nur ein Lifestyle

Schweigende alte Männer, die in schmutzigen Klamotten in die Ferne schauen und dabei eine Angel ins Wasser halten? Diese Zeiten sind vorbei. Angeln ist modern und jung geworden. Woran das liegt und wie die Szene der modernen Petri-Jünger so tickt, erzählt Friedrich Rößler.

RSS-Feed
  • Ein Angler wirft die Rute aus (Quelle: Imago)
    imago sportfotodienst

    Angeln - mehr als nur ein Lifestyle

    Schweigende alte Männer, die in schmutzigen Klamotten in die Ferne schauen und dabei eine Angel ins Wasser halten? Diese Zeiten sind vorbei. Angeln ist modern und jung geworden. Woran das liegt und wie die Szene der modernen Petri-Jünger so tickt, erzählt Friedrich Rößler.

  • Mannschaft von Tasmania Berlin in der Saison 1965/66
    imago images / Horstmüller

    Tasmania, TeBe, Blau-Weiß 90 - Die anderen Berliner Bundesligisten

    Mit gleich fünf verschiedenen Vereinen hat sich Berlin in der Geschichte der Fußballbundesliga verewigt. Doch anders als beim 1. FC Union und Hertha BSC liegen die guten Zeiten bei Tasmania, Tennis Borussia und Blau-Weiß 90 schon ein Weilchen zurück. Stephanie Baczyk hat sich durchs Archiv gekämpft.

  • Die deutsche Nationalmannschaft mit Thomas Häßler (ganz rechts) feiert 1990 mit dem WM-Pokal. / imago images/Sportfoto Rudel
    imago images/Sportfoto Rudel

    WM 1990 - Als Deutschland eins wurde

    Der Sommer 1990 war in der deutschen Erinnerung ein besonders schöner. Während Ost und West im Eiltempo auf die Wiedervereinigung zusteuerten, dominerten die (west)deutschen Fußballer die Weltmeisterschaft in Italien. Mit dem Titelgewinn trugen sie den sportlichen Teil zu einem einmaligen Sommer bei. Michael Augustin erinnert.

  • Fußballfiguren stehen auf einem Kunstrasen, daneben liegen Tabletten (Bild: imago images / Shotshop)
    imago images / Shotshop

    Schmerzmittelmissbrauch im Fußball - Teil II

    Um schnell nach einer Verletzung wieder auf dem Rasen zu stehen, nehmen Sportler Schmerzmittel. Einige Fußballspieler greifen aber auch schon vorsorglich zu Tabletten, das hat die Recherche der ARD-Dopingredaktion und von "Correctiv" aufgedeckt.

  • Fußball und Schmerzmittel. / imago images/Westend61
    imago images/Westend61

    Schmerzmittelmissbrauch im Fußball

    Zahlreiche Fußballprofis und Amateure nehmen regelmäßig Schmerzmittel, um trotz ihrer Blessuren einsatzfähig zu sein. Das zeigt eine Recherche der ARD-Dopingredaktion und von "Correctiv". Ärzte sind alarmiert, der DFB ist "schockiert".

  • Die Silhouette eines Schiedsrichters bei einem Fußball-Spiel (Quelle: imago images/Norbert Schmidt)
    imago images/Norbert Schmidt

    Der schwierige Job eines Schiedsrichters

    Beleidigungen, Anfeindungen, Bedrohungen: Schiedsrichter erleben immer wieder unschöne Dinge. Dabei geht nichts ohne sie. Stephanie Baczyk hat sich mit dem schwierigen Job von Schiedsrichtern auseinandergesetzt.

  • Szene aus dem Football-Spiel der Berlin Rebels gegen die Potsdam Royals (Foto: imago images / Matthias Koch)
    mago images / Matthias Koch

    American Football in Berlin und Brandenburg

    Sie heißen Adler, Bullets, Royals, Bears oder auch Bulldogs – die American Football Teams in Berlin und Brandenburg. Die Corona-Krise hat die schweren Jungs in diesem Jahr vorerst auch in die Knie gezwungen. Aber Matthias Gindorf weiß: Dieser Sport hat in der Region schon ganz andere Zeiten durchgemacht.

  • Skater und Radfahrer auf dedm Kronprinzessinnenweg in Berlin (Foto: imago images / Stefan Zeitz)
    imago images / Stefan Zeitz

    Die Krone Berlins

    Ganz langsam normalisiert sich auch das Sportleben in Stadt und Land. Zumindest draußen. Und da bietet sich eine Straße in Berlin an, die gerne als "die Krone der Stadt" bezeichnet wird: Der Kronprinzessinnenweg. Ob zu Fuß, auf Rollen oder Rädern - sobald es warm wird, ist dort immer was los. Thomas Hollmann war dabei.

  • Illustration: Bundesliga und Corona-Krise (Bild: dpa/ Stuart Franklin/ Getty Images Europe)
    dpa/ Stuart Franklin/Getty Images Europe

    Die ökonomische Zukunft des Fußballs

    Die Fußball-Bundesliga ist ein Wirtschaftszweig mit Milliardenumsätzen. Die Klubs leiden dementsprechend unter den ökonomischen Folgen der Corona-Krise, nicht wenige stehen kurz vor der Pleite. "Abseits" beleuchtet, wie der Profifußball dies abwenden könnte und was sich im Business ändern muss.

  • Haupttribüne des Jahnstadions in Berlin (Foto: imago images / Picture Point)
    imago images / Picture Point

    Der Jahn-Sportpark: Geschichte und Zukunft

    Der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark hat viel gesehen in den vergangenen Jahrzehnten: Europapokalabende im Fußball, DDR-Meisterschaften in der Leichtathletik, Weltrekorde und tristen Amateurfußball. Nun soll das marode Stadion abgerissen und neugebaut sowie der Park drumherum saniert werden. Stephanie Baczyk über die Geschichte und Zukunft einer historischen Berliner Sportstätte

  • Ein Wanderer geht seines Weges (Foto: imago / Imagebroker)
    imago / Imagebroker

    Voll im Trend: Fastenwandern

    Immer mehr Deutsche fasten. Sie wollen einen Neustart für Körper und Geist - oder einfach nur ein paar überflüssige Pfunde loswerden. Vor allem Fastenwandern liegt im Trend, auch in Metropolen wie Berlin. Wolf-Sören Treusch ist mitgewandert.

  • Heimyoga (Quelle: imago-images)
    imago-images

    Fitness in Zeiten von Corona

    Die Fitnessstudios sind dicht, die Schwimmbäder auch und die Sportplätze ebenfalls. Wie man trotzdem fit durch die Coronakrise kommen kann? Stephanie Baczyk hat Tipps gesammelt.

  • Schachspiel
    imago/Westend61

    Faszination Schach

    Eigentlich klingt Schach furchtbar einfach: Ein Brett, zwei Spieler und 32 Figuren auf 64 Feldern. Doch dieses geistreiche Spiel bietet ein Vielzahl von Variationsmöglichkeiten, um den gegnerischen König in die Bredouille zu bringen. Und eben diese Vielzahl an Möglichkeiten macht einen Reiz aus, dem auch Friedrich Rößler erlegen ist.

  • Trainer Jügen Klopp
    dpa

    Wo sind die neuen Klopps?

    Nur zwei deutsche Trainer haben in diesem Jahrtausend mit einem prominenten Klub außerhalb Deutschlands große Titel gewonnen: Thomas Tuchel in Paris und der frischgekürte Welttrainer Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool. Der neue ARD-Film "Wo sind die neuen Klopps" blickt auf die Trainerausbildung beim DFB.

  • Im Gelben Trikot vor dem Deutschen Reichstag in Berlin Jelle Nijdam (Niederlande / Team Superconfex) - Tour de France 1987
    Augenklick/Roth

    Als die Tour de France... in Berlin startete!

    Einzigartige und manchmal auch verrückte Sportmomente in der Berliner Geschichte: Stephanie Baczyk hat in den Archiven gekramt und berichtet vom Start der Tour de France 1987 bis zum Parallel-Slalom-Weltcup auf dem Teufelsberg.

  • Die Eisschnellläuferin Judith Hesse (Foto: imago images / Bild13)
    imago images / Bild13

    Ohne Speed - Die Krise im deutschen Eisschnelllauf

    In Sachen Eisschnelllauf war Deutschland lange vom Erfolg verwöhnt. Doch seit mittlerweile zehn Jahren gab es keine olympische Medaille mehr zu feiern. Stattdessen mangelt es an Nachwuchs und an Strategien. Wolf-Sören Treusch hat sich mit der Krise beschäftigt.

  • Manuel Neuer nimmt einen Schluck aus einem riesigen Bierglas (Foto: Imago)
    imago images / Ulmer

    Flaschenpost aus der Bundesliga: Fußballer und Alkohol

    Alkohol und Fußball gehen bestens zusammen. Doch im Fall von einzelnen Spielern taten und tun sie das zu gut. Burkard Hupe berichtet von Fußballern zwischen Leistungssport und Alkoholismus.

  • Mannschaft von Tasmania Berlin in der Saison 1965/66
    imago images / Horstmüller

    Die anderen Berliner Bundesligisten

    Aktuell kann sich Berlin nicht an seinen beiden Bundesligaklubs Hertha und Union erfreuen. In der Corona-Zwangspause schaut rbb-Sportreporterin Stefanie Baczyk deswegen zurück auf die drei anderen Bundesligisten aus Berlin und ihre bewegten Jahre in der höchsten Spielklasse.

  • Alba gewinnt Korac-Cup 1995
    imago images / Camera 4

    Vor 25 Jahren: Alba Berlin gewinnt den Korac Cup

    Am 15. März 1995 hat Alba Berlin Geschichte geschrieben und als erster deutscher Basketballverein einen Europopokal gewonnen. Jakob Rüger blickt zurück.

  • Helmut Recknagel bei den Olympischen Spielen 1964 (Quelle: imago images/Horstmüller)
    imago images/Horstmüller

    Kalter Krieg und heiße Sprünge

    Vor 60 Jahren fanden die Olympischen Winterspiele im kalifornischen Squaw Valley statt. Mitten im Kalten Krieg trat in den USA eine gesamtdeutsche Mannschaft zum Skispringen an. So werden die Spiele auch zur Geschichte einer Freundschaft von zwei Skistars aus den beiden deutschen Staaten.

  • Ein Angler wirft die Rute aus (Quelle: Imago)
    imago sportfotodienst

    Faszination Angeln

    Schweigende alte Männer, die in schmutzigen Klamotten in die Ferne schauen und dabei eine Angel ins Wasser halten? Diese Zeiten sind vorbei. Angeln ist modern und jung geworden. Woran das liegt und wie die Szene der modernen Petri-Jünger tickt, erzählt Friedrich Rößler.

  • Ein Fahrzeug der österreichischen Polizei vor einer Haus (Foto: imago images / Eibner)
    imago images / Eibner

    Operation Aderlass: Ein Jahr danach

    Vor etwa einem Jahr wurde durch Untersuchungen in Deutschland und Österreich ein Dopingskandal rund um den Sportarzt Mark Schmidt bekannt. Was hat sich seit der "Operation Aderlass", bei der es um angebliches Blutdoping geht, getan?

  • Zei Läuferinnen im kenianischen Iten (Foto: imago images / imagebroker)
    imago images/imagebroker

    Kenia: Das Mekka der Läufer

    Kenia ist bekannt für seine Langstreckenläufer. Vor allem in der Höhenluft rund um den Ort Iten machen sich Profis und ambitionierte Amateure daran, ihre Grenzen auszureizen. Fabian Wittke hat sich unter die Laufenthusiasten gemischt.  

  • ARCHIV: Rollstuhl-Skater im Venice Skate Park in Kalifornien (Bild: imago images sportfotodienst)
    imago images sportfotodienst

    Adrenalin auf Rädern

    WCMX ist die Abkürzung für Wheelchair-Motocross - und heißt nichts anderes als Rollstuhlskaten. Ähnlich wie Skateboarder oder BMXer benutzen WCMXer ihren Rolli als Sportgerät und haben Spaß. Zwar bilden Rollstuhlfahrer in Skateparks und Hallen immer noch die Ausnahme, aber ihre Zahl wächst ständig.

  • Die Helme der Super Bowl-Kontrahenten Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers (Bild: imago images/Icon SMI)
    imago images/Icon SMI

    Der Super Bowl: Mehr als nur ein Football-Endspiel

    Wenn die San Francicso 49ers und die Kansas City Chiefs aufeinandertreffen, geht es um mehr als das Endspiel um die NFL-Meisterschaft. Eine Milliarde Menschen werden den Super Bowl verfolgen. Was die Faszination ausmacht, dem ist Matthias Gindorf nachgegangen.

  • Eine Frau fährt auf einem Mountainbike durch einen Wald (Foto: Imago Images / Bo Van Wyk)
    Imago Images / Bo Van Wyk

    Der Wald - die größte Sportarena Deutschlands

    Ein Drittel der Fläche Deutschlands ist mit Wald bedeckt. Doch für Spaziergänger und Sportler wird es mitunter eng im Wald. Seine Unübersichtlichkeit bringt Probleme mit sich. Wolf-Sören Treusch hat sich in den Wald begeben.

  • Herthafans in der Ostkurve halten ein Plakat gegen Rassismus wegen Affenlauten gegen Jessic Ngankam (Bild: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    Rassismus und Rechtsextremismus im Sport

    Immer wieder werden Sportler rassistisch beleidigt. Beim Fußball passiert das etwa durch Anhänger der gegnerischen Mannschaft. Außerdem versuchen Rechtsextremisten, gezielt den Fußball zu unterwandern. Abseits beschäftigt sich mit Rechtsextremismus im Sport.

  • Ein Cowboy auf einem Rind (Foto: imago images / Icon SMI)
    imago images / Icon SMI

    Rodeo und der Mythos vom Cowboy

    Cody im US-Bundestaat Wyoming gilt Welthauptstadt des Rodeos. Im Sommer kommen jeden Abend Hunderte Menschen in die Arena, um Cowboys dabei zuzusehen, wie sie auf wilden Pferden und Bullen reiten. Dazu viel Show rund um die Legende vom Wilden Westen. Auch Buffalo Bill, der mit seiner Wildwestshow sowohl in Amerika als auch in Europa das Bild des amerikanischen Westens geprägt hat, stammte aus Cody. Arthur Landwehr war dort und hat eine Show besucht.

  • Die thailändische Gewichtheberin Sukanya Srisurat (Foto: imago/UPI Photo)
    imago/UPI Photo

    Gewichtheben: Die Zerstörung eines olympischen Sports

    Weil Gewichtheben ein massives Dopingproblem hat, steht immer wieder ein Olympia-Rauswurf im Raum. Hinzu kommt mit Tamas Ajan ein zwielichtiger Präsident des Weltverbandes. Josef Opfermann blickt in die Abgründe einer traditionsreichen Sportart.

  • Wissenschaftlerin hält eine zytogenetische Aufnahme von Chromosomen
    imago images / ingimage

    Kampf ums Geschlecht: Die verstoßenen Frauen des Sports

    Seit mehr als 80 Jahren gibt es Geschlechtstests im Spitzensport. Sie sollen eine klare Grenze ziehen zwischen Frauen und Männern. Diese Regel treibt jedoch immer wieder Spitzensportlerinnen mit erhöhten Testosteronwerten dazu, sich lebensverändernden Operationen zu unterziehen.

Aktuelle Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed
  • Sturz bei der 1. Etappe der Polen-Rundfahrt
    imago images/Newspix

    Radsport 

    Schwere Gesichtsverletzungen nach Horrorsturz bei Polen-Rundfahrt

    Wenige Meter vor dem Zielstrich der ersten Etappe der Polen-Rundfahrt ist es zu einem schweren Sturz gekommen. Bei Tempo 80 wurde Fabio Jakobsen in die Absperrgitter gedrängt. Nach einer Operation in der Nacht schwebt er nicht mehr in Lebensgefahr.
  • Proteste gegen Olympische Spiele in Tokio
    kyodo/dpa

    Mehr Sport 

    Olympische Spiele: Proteste statt Party in Tokio

    Trotz aller Bekundungen bleibt es unsicher, ob die 2020 wegen Corona verschobenen Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio stattfinden können. In Japan formiert sich eine Protestbewegung. Denn die Zeche wird am Ende wohl die Bevölkerung zahlen müssen. Aber für das IOC steht sein Geschäftsmodell in Frage.
  • Valtteri Bottas von Mercedes
    imago images / Motorsport Images/ Simon Galloway

    Formel 1 

    Mercedes setzt weiter auf Bottas

    Weltmeisterteam Mercedes setzt auch in der kommenden Formel-1-Saison auf Valtteri Bottas.
  • Szene vom Rennen in Silverstone
    AP / Bryn Lennon

    Formel 1 

    Formel 1 - die Fakten zum Rennen in Silverstone

    Vollgas und rasante Kurven, eine abgespeckte Jubiläumsfeier, hoffentlich nicht wieder Reifenplatzer und die üblichen Verdächtigen als Favoriten: Die Sportschau hat die Fakten zum Formel-1-Rennen in Silverstone.
  • Bilder von Reifen in der Formel 1
    picture alliance Hoch zwei, DPPi media Antonin Vincent, Pool via Reuters, Will Oliver, AFP ANDREW BOYERS, 2020 Pool, Getty Images Peter Fox, Juergen Schwarz, Octane action plus, WDR/dpa Jens Büttner, WDR / imago sportfotodienst

    Formel 1 

    Formel 1 - So soll das nächste Reifendrama in Silverstone verhindert werden

    Nachdem bei drei Formel-1-Boliden beim Rennen in Silverstone der linke Vorderreifen - inklusive dem des Siegers Lewis Hamilton - geplatzt war, will Hersteller Pirelli ein weiteres Fiasko bei Silverstone II verhindern. Die Sportschau erklärt wie.
  • Münchens Joshua Kimmich
    Stefan Matzke/ firo Sportphoto

    Fußball 

    Extrem hohe Belastung für Fußballer - 70 Spiele für Kimmich?

    Die Belastung im Profifußball ist zu hoch, sagen viele Trainer und Spieler. Corona verschärft die Situation: Der Spielplan ab August bis zur EM kann beispielsweise für Joshua Kimmich mehr als 70 Spiele bereithalten. 
  • Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz während des Trainings vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Europa-League
    dpa/Martin Meissner

    Fußball 

    Leverkusens Einzug ins EL-Viertelfinale zum Greifen nah

    Mit einer guten Ausgangsposition für den Einzug ins Viertelfinale der Europa League empfängt Bayer Leverkusen die Glasgow Rangers. Doch Trainer Peter Bosz warnt vor den zuletzt erfolgreichen Spielen der Gäste. Zudem muss die Werkself auf fünf Stammkräfte verzichten.
  • Leverkusens Trainer Peter Bosz
    afp / Sascha Schuermann

    Fußball 

    Europa League: Bayer-Coach Bosz warnt vor den Rangers

    Am Donnerstag kehrt Bayer Leverkusen auf die Europa-League-Bühne zurück. Im Achtelfinal-Rückspiel empfängt die Werkself die Glasgow Rangers. Trainer Peter Bosz sieht trotz guter Ausgangslage ein hartes Stück Arbeit.
  • Frankfurts Training im Stadion vom FC Basel
    dpa/Georgios Kefalas

    Fußball 

    Eintracht Frankfurt hofft auf ein Wunder in Basel

    Nach der 0:3-Pleite im Hinspiel des Europa-League-Achtelfinales im März steht Eintracht Frankfurt vor einer großen Herausforderung. Trainer Adi Hütter und sein Team hoffen aber auf ein Wunder beim FC Basel.
  • Adi Hütter
    Imago Images

    Fußball 

    "Das Unmögliche möglich machen": Eintracht Frankfurt rüstet sich für Mission Impossible in Basel

    Der Anfang ist gemacht: Beim Testspiel gegen die AS Monaco liefert Eintracht Frankfurt einen größtenteils ordentlichen Auftritt ab. Für die nächste Aufgabe beim FC Basel benötigen die Hessen allerdings ein mittelgroßes Fußballwunder.

rbb|24: Sportnachrichten aus der Region

RSS-Feed
  • Die Potsdam Royals bei einem Spiel gegen Köln 2019 (Quelle: imago images / Beautiful Sports)
    imago images / Beautiful Sports

    Keine Saison für Berlin Rebels und Potsdam Royals 

    Ein ganzes Jahr ohne Football

    Ein ganzes Jahr ohne Football: Dieses Szenario ist für die Berlin Rebels und die Potsdam Royals wegen der Corona-Pandemie Realität. Nun hoffen sie auf das kommende Jahr und Freundschaftsspiele.

  • Ondrej Duda (Quelle: dpa/Andreas Gora)
    dpa/Andreas Gora

    Interview | Hertha-Rückkehrer Ondrej Duda 

    "Ich werde einfach das tun, was ich auch vorher getan habe"

    Mit dem Trainerwechsel auf Jürgen Klinsmann fand sich Ondrej Duda nur noch auf der Ersatzbank wieder. Der Mittelfeldspieler wechselte nach England - und ist nun zurück in Berlin. Im Interview spricht er über seine Erfahrungen und Ziele für die neue Saison.

  • Unions Pressesprecher Christian Arbeit (Quelle: imago images/Sven Simon)
    imago images/Sven Simon

    Interview | Union-Pressesprecher Christian Arbeit 

    "Warum soll ein Fußballfan nicht zu einem Spiel fahren dürfen?"

    Das Maßnahmenpaket der DFL zu einer möglichen Rückkehr von Fans in Stadien sorgt vor allem beim 1. FC Union für Kritik. Die Berliner hatten für eine andere Position geworben. Die Gründe erläutert Pressesprecher Christian Arbeit im Interview.

  • Der große Preis der Formel E 2019 in Berlin (Quelle: imago images / Jan Huebner)
    imago images / Jan Huebner

    Ehemaliger Flughafen Tempelhof 

    Fünf kuriose Geschichten zum Formel-E-Finale in Berlin

    Sechs Rennen in neun Tagen: Ab Mittwoch fällt in Berlin die Entscheidung in der Formel E. Zuschauer dürfen wegen der Corona-Pandemie nicht dabei sein. Wie Sie dennoch die Rennen sehen können und warum ein Schummler in der Fan-Gunst ganz vorne liegt.

  • Ein Mann fegt auf den Stehplätzen in der Alten Försterei (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Fußball-Klubs stimmen DFL-Konzept mehrheitlich zu 

    Bundesliga-Start ohne Stehplätze, Gästefans und Alkohol

    Die Bundesliga-Klubs haben am Dienstag mehrheitlich dem Konzept der Deutschen Fußball-Liga zugestimmt. Demnach werden zum Bundesliga-Start weder Stehplätze noch Gästefans erlaubt sein, falls Zuschauer wieder zugelassen sein sollten. Auch Alkohol ist verboten.

  • Das Stadion An der Alten Försterei ist nur mit wenigen Leuten besetzt (Quelle: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Alkohol, Gästefans und Stehplätze 

    Darüber stimmen die Bundesliga-Klubs am Dienstag ab

    Keine Gästefans bis Jahresende, Alkohol- und Stehplatzverbot bis Ende Oktober: Das sehen die Pläne der DFL für die Rückkehr von Fans in die Stadien vor. Auf einer Versammlung sollen die Klubs am Dienstag abstimmen - vor allem Union dürfte Widerspruch einlegen.

  • Kinder spielen Fußball (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Revolution im Kinderfußball 

    Viele Tore statt volle Ersatzbänke

    Mehr Spaß und weniger Druck: Das soll eine neue Spielreform des DFB Kindern unter elf Jahren künftig bringen. Auch die Fußball-Verbände von Berlin und Brandenburg treiben die Umsetzung voran - mit unterschiedlichem Erfolg.

  • Fans von Tennis Borussia. Quelle: imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    TeBe zurück in der Fußball-Regionalliga 

    Wieder da, wo sie hingehören

    Tennis Borussia ist zurück in der Regionalliga. Erstmals seit zehn Jahren und nach zuletzt turbulenten Monaten hat der Klub den Aufstieg in die vierte Liga geschafft. Der Verein freut sich auf die Saison - und steht trotzdem vor einem schwierigen Jahr. Von Jonas Bürgener

  • Bruno Labbadia umgeben von seinen Spielern. Quelle: imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Interview | Hertha-Trainer Bruno Labbadia 

    "Uns schwebt vor, Spieler mit Potenzial zu holen"

    Hertha BSC hat die erste Trainingswoche bereits hinter sich. Bruno Labbadia erkennt bereits jetzt eine gute Grundlage bei seinen Spielern. Trotzdem weiß er, dass sich der Verein noch verstärken muss. Welche Spieler Hertha dabei im Auge hat, erklärt Labbadia im Interview.

  • Christian Gentner im Training von Union Berlin. Quelle: imago images/Andreas Gora
    imago images/Andreas Gora

    Interview | Union-Mittelfeldspieler Christian Gentner 

    "Ich hoffe, dass wir die Euphorie auch ins zweite Jahr tragen"

    Seit Donnerstag befindet sich Union Berlin wieder im Training. Mit dabei ist auch Christian Gentner. Der Routinier hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Im Interview mit Stephanie Baczyk spricht er über einen ganz besonderen Abschnitt in seiner langen Karriere.

  • Symbolbild: Eine Bundesliga-Mannschaft beim Training. (Quelle: imago images/A. Nickl)
    imago images/A. Nickl

    Interview | Ulf Baranowsky, Vereinigung der Vertragsfußballspieler 

    "Die sollen dann auf Minijob-Basis spielen"

    Langsam starten auch die Teams aus der 1. und 2. Bundesliga mit den Vorbereitungen auf die neue Saison, an den Kadern wird mit Hochdruck gebastelt. Am Ende werden aber bei weitem nicht alle Profis einen Vertrag haben. Ulf Baranowsky erklärt, wie seine Gewerkschaft hilft.

  • Steven Mauer von den Wölfen Wittstock. Quelle: rbb
    rbb

    Saisonstart in der zweiten Liga 

    Wölfe Wittstock finden in Polen eine neue sportliche Heimat

    Statt Bundesliga jetzt zweite polnische Liga: Der MSC Wölfe Wittstock startet an diesem Sonntag zum Auftakt in Poznań. Die Bundesliga war für die Speedwayfahrer nicht mehr attraktiv. Jörn Pissowotzki über Vorfreude und Perspektiven des Teams.

  • Trainer Urs Fischer beim Trainingsauftakt von Union Berlin. Quelle: imago images/Andreas Gora
    imago images/Andreas Gora

    Der 1. FC Union trainiert wieder 

    Fischer aka "Push it real good"

    Im fast leeren Stadion An der Alten Försterei hat der 1. FC Union sein erstes Training der neuen Saison absolviert. Top-Stürmer Andersson fehlt krank, Trainer Fischer gibt erholt lautstark Kommandos. Vorbereitung auf eine schwere Saison. Von Stephanie Baczyk

  • Reinhard "Mäcki" Lauck (imago images)
    imago images

    Jahrestag des Olympiasiegs der DDR-Fußballer 

    Der weiche Mäcki

    Am 31. Juli 1976 gewann der DDR-Fußball bei den Olympischen Spielen in Montreal seinen größten Titel. Mittendrin: Reinhard "Mäcki" Lauck. Er schaltete einst Overath und Netzer aus - und nach der Karriere auf tragische Weise sich selbst. Von Ilja Behnisch

  • Streak-Runnerin Elke Weisener (Privat)
    Privat

    Elke Weisener ist Streak-Runnerin 

    Sie läuft und läuft und läuft

    Laufen soll ja gesund sein. Aber gleich jeden Tag? Ja, sagt Elke Weisener, sogenannte Streak-Runnerin aus Falkensee. Warum ihr Sport sogar gegen Erkältungen hilft, Medaillen klingen können und wie sie den inneren Schweinehund überwindet.

  • Patrick Hausding mit Olympia-Bronze (imago images)
    imago images

    Patrick Hausdings verschobener Olympia-Abschied 

    Der letzte Sprung

    Der Berliner Wasserspringer Patrick Hausding wollte in Tokio von der olympischen Bühne abtreten. An diesem Mittwoch wäre das Finale im 3-Meter-Synchron gewesen - der einzigen Disziplin, in der ihm die Olympiamedaille noch fehlt. Von Jonas Schützeberg

  • Elisa Chirino (Quelle: imago images/teutopress)
    imago images/teutopress

    Querschnittgelähmte Ex-Turnerin Elisa Chirino 

    "Da habe ich realisiert, dass das Leben trotzdem noch schön ist"

    Elisa Chirino galt als großes Talent im Turnen. Seit einem Trainingsunfall 2014 sitzt die Berlinerin im Rollstuhl. Ihr Schicksal hat sie mittlerweile akzeptiert - und geht mit beeindruckendem Willen und viel Zuversicht neue Ziele an. Von Lisa Surkamp

  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia beim Trainingsauftakt (Quelle: dpa/Andreas Gora)
    dpa/Andreas Gora

    Hertha-Trainer Bruno Labbadia  

    "Wir werden mit dem Geld keine neue Mannschaft aufbauen"

    Kleine Premiere: Hertha-Trainer Bruno Labbadia hat erstmals wieder mit seiner Mannschaft auf dem Platz gestanden. Im Anschluss sprach er über die wichtigsten Punkte der Vorbereitung, Herthas Ziele und Besonnenheit bei Transfers.

  • Hertha BSC präsentiert die eigenen Trikots auf der Webseite. (Quelle: Hertha BSC)
    Hertha BSC

    Interview | Sportökonom Christoph Breuer 

    "Entscheidend wird sein, wie authentisch sich Hertha entwickeln wird"

    Hertha BSC ist auf der Suche nach einem neuen Hauptsponsor. Noch ist Platz auf der Brust - vielleicht für ein globales Unternehmen. Worauf es bei Sponsorendeals ankommt und wer der Image-Gewinner der Saison ist, verrät Sportökonom Christoph Breuer im Interview.

  • "Training von Hertha BSC mit Bruno Labbadia"; © Jan-Philipp Burmann/Hertha BSC via City-Press GmbH/dpa
    Jan-Philipp Burmann/Hertha BSC via City-Press GmbH/dpa

    Hertha BSC vor dem Trainingsstart 

    Vorbereitung mit vielen Fragen

    Nach einem Monat Pause begrüßt Bruno Labbadia seine Spieler zurück. Viel getan hat sich bei Hertha BSC in der kurzen Sommerpause aber nicht. Es bleiben viele Fragen zum Trainingsstart offen. Von Jakob Rüger

Sport aus der Region in Zahlen

  • Torsten Mattuschka, Ronny Garbuschewski, Anton Makarenko, Tim Kleindienst, Thomas Hübener v.L. beim Torjubel am 21.3. (Quelle: Imago/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst

    Fußball - Ligen und Ergebnisse

    Hier finden Sie aktuelle Ansetzungen, Ergebnisse und Tabellen von der Bundesliga bis hin zu den Kreisligen in Berlin und Brandenburg.  

  • Paul Drux (Füchse) im Zweikampf mit Joao Ferraz (Porto) (Quelle: imago/Contrast)
    imago sportfotodienst

    Handball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Alba Berlin - Telekom Baskets Bonn (Quelle: imago/Foto: Camera 4)
    imago sportfotodienst

    Basketball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Eishockey: Bully zwischen den DEG Metro Stars und den Eisbären Berlin (Archivbild von 2009: dpa)
    dpa

    Eishockey

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • BR Volleys im Spiel gegen Zenit Kasan (Bild: IMAGO/Sebastian Wells)
    imago sportfotodienst

    Volleyball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Jockeys reiten auf ihren Pferden am 06.04.2014 in Berlin auf dem Gelände der Pferderennbahn in Hoppegarten über die Ziellinie (Quelle: dpa)
    dpa

    Mehr Sport

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

RSS-Feed