Schild mit der Aufschrift Dopingkontrolle bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 (Bild: dpa/Hendrik Schmidt)
dpa
Bild: dpa

- Das russische Staatsdoping - eine unendliche Geschichte

Der Internationale Sportgerichthof CAS will entscheiden, ob die vierjährige Sperre für Russland wegen Dopings rechtens ist. Sechs Jahre sind seit der Aufdeckung des Skandals vergangen. Ein Rückblick von Peter Wozny, Nick Butler und Josef Opfermann.

Der russische Dopingskandal steuert in diesen Tagen auf einen neuen Höhepunkt zu. In Lausanne entscheidet der Internationale Sportgerichthof CAS, ob die vierjährige Sperre für Russland rechtens ist. Eine Prognose, wie die Entscheidung ausfallen könnte, trauen sich nur wenige. Denn in den nunmehr sechs Jahren seit der Aufdeckung des Skandals hat es schon einige unerwartete Wendungen gegeben.