Filmszene aus "Sorry We Missed You" von Ken Loach © www.imago-images.de/Joss Barratt
www.imago-images.de/Joss Barratt
Bild: www.imago-images.de/Joss Barratt

- Bitteres Sozialdrama: "Sorry We Missed You"

Eine fühlbare, lebendige Botschaft am Beispiel einer Familie, die im englischen Newcastle ums Überleben kämpft und daran zu zerbrechen droht. Im Gespräch dazu ist Regisseur Ken Loach. Außerdem: Wegen NS-Vorwürfen setzt die Berlinale den Alfred-Bauer-Preis aus.