Hans Löw als Armin in einer Szene des Films "In my room" © Pandora Film
Pandora Film
Bild: Pandora Film

- Robinson in der Provinz: Ulrich Köhlers "In My Room"

Alexander Soyez stellt in dieser Ausgabe "Abgedreht" den in Berlin lebenden Filmemacher Ulrich Köhler vor, der es mit seinem Film "In my Room" in diesem Jahr das erste Mal nach Cannes geschafft hat. Er erinnert an den Filmkomponisten Francis Lai, der im Alter von 86 Jahren in Nizza gestorben ist und er empfiehlt die Serie "Im Angesicht des Verbrechens" von Dominik Graf.

Filmkritiker Alexander Soyez war wieder im Kino und hat eine Menge gesehen: "Leto", der neue Film des russischen Bühnen- und Filmregisseurs Kirill Serebrennikov, "Aufbruch zum Mond", von dem man ein bisschen mehr Musical-Charakter erwartet hätte, "Back to the Fatherland", der den Ängsten, Vorurteilen und dem Umgang der jungen Generation mit dem immer präsenten Holocaust-Erbe nachspürt und "In My Room", der zeigt, wie aus einem in unserer Welt eher strauchelnden Kerl ein sesshafter Erwachsener wird.

Ulrich Köhler beim Filmfestival Cannes 2018 © imago/Dave Bedrosian
Filmemacher Ulrich Köhler beim 71. Film Festival in CannesBild: imago/Dave Bedrosian

Was wäre, wenn man eines Morgens aufwacht, und kein anderer ist mehr da. Der in Berlin lebende Filmemacher Ulrich Köhler hat es mit dieser Idee und seinem neuen Film "In my Room" in diesem Jahr das erste Mal nach Cannes geschafft. Am Donnerstag kommt diese intime Endzeitfantasie bei uns in die Kinos und unser Filmredakteur Alexander Soyez hat sich mit Ulrich Köhler unterhalten.

Sendung

Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)
dpa

Abgedreht

Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.