Abgedreht

Abgedreht
Colourbox

Aktuelle Sendung

"Alles außer gewöhnlich" mit Vincent Cassel © Gaumont/Carole Bethuel
© Gaumont/Carole Bethuel

Ein Abenteuer mit Botschaft ohne Sozialkitsch

Brüderlichkeit und Menschlichkeit in ihrer schönsten und bedingungslosen Form zeigt der Film "Alles außer gewöhnlich", in dem der französische Star Vincent Cassel eine der Hauptrollen spielt. Alexander Soyez hat ihn zum Interview getroffen. Er schaut auf Hugh Grant, der sich als erklärter Feind Boris Johnsons in den britischen Parlamentswahlkampf einmischt und auf Regie-Altmeister Woody Allen, dessen neuer Film in den USA wegen der Missbrauchsvorwürfe gegen ihn nicht gezeigt wird.  

  • Abgedreht

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatoren

  • Podcast zur Sendung

Sendungs-Archiv

Daniel Auteuil (l) als Victor und Guillaume Canet als Antoine in einer Szene des Films "Die schönste Zeit unseres Lebens" (undatierte Filmszene).© Constantin Film Verleih
Constantin Film Verleih

Ein Trip zurück per Eventagentur: "Die schönste Zeit unseres Lebens"

Neben den Superstars des französischen Kinos Fanny Ardant, Guillaume Canet und Daniel Auteuil spielt Doria Tillier die Hauptrolle in dieser nostalgischen Liebeskomödie und Zeitreise in die eigene Vergangenheit. Alexander Soyez hat mit Doria Tillier gesprochen. Außerdem schaut er auf die 19. Französische Filmwoche, die mit "Die Wütenden" eröffnet wurde und stellt den Gewinner des LUX-Filmpreises "Petrunya" vor. Wie gewohnt hat er die Kinoneustarts der Woche.

Around the World in 14 Films – Festivalimpression © ATWi14F 2018/Philipp Beuter
© ATWi14F 2018/Philipp Beuter

Cineastische Weltreise mit Höhepunkten des jungen Weltkinos

Es ist ein unabhängiges Filmfestival, das jährlich in Berlin stattfindet. Die 14. Ausgabe von "Around the World in 14 Films" stellt wieder zehn Tage lang herausragende Filme des aktuellen Weltkinos vor. Zu Gast bei Alexander Soyez ist der Gründer und Leiter des Festivals Bernhard Karl. Außerdem spricht er mit Katherine Gun, deren Whistleblower-Geschichte in "Official Secrets" erzählt wird und schaut auf "Eiskönigin 2", die Fortsetzung des Oscar-prämierten Animationsfilms von Disney.

"My Zoe" : Bild Julie Delpy, Sophia Ally © Warner Bros. GmbH/Stephan Rabold
© Warner Bros. GmbH/Stephan Rabold

"My Zoe": Ein Drama - nicht einfach auszuhalten

Ein Kind wird geklont, ein Herz wird verschenkt und Martin Scorsese schreibt mal wieder Mafia Geschichte. Eine vollgepackte Kinowoche hat Alexander Soyez. Er spricht mit Julie Delpy über ihren Klon - und Sorgerechtsstreit-Film "My Zoe" und mit "Game of Thrones"- Star Emilia Clark über den von George Michael inspirierten ersten Weihnachtsfilm dieses Jahres "Last Christmas". Außerdem hat er Nachrichten aus der weiten Welt des Films und die wichtigsten Neustarts der Woche im Überblick.

Corinna Harfouche und Tom Schilling in "Lara" © Studiocanal
© Studiocanal

"Lara": Ein sensibler Film über verpasste Chancen

Zwischenmenschliche Beziehungen können sehr kompliziert sein, davon erzählt auch das Mutter-Sohn-Drama "Lara". Über diesen Film spricht Alexander Soyez mit dem für "Oh Boy" gefeierten Nachwuchs-Regisseur Jan-Ole Gerster. Außerdem ist er im Gespräch mit Florian Aigner, der mit "Im Niemandsland" eine Liebesgeschichte zwischen Mauerfall und deutscher Einheit in die Kinos bringt. Und er schaut auf die Widrigkeiten, mit denen die Berlinale 2020 schon jetzt zu kämpfen hat.

Frederick Lau als Simon, Jessica Schwarz als Eva, Florian David Fitz als Pepe, Karoline Herfurth als Carlotta, Wotan Wilke Möhring als Rocco, Elyas M'Barek als Leo und Jella Haase als Bianca in einer Szene des Films "Das perfekte Geheimnis" © Constantin Film Verleih/Mathias Bothor
Constantin Film Verleih/Mathias Bothor

Ein Pärchenabend, an dem alles auf den Tisch kommt

Vier Gänge, alle Handys und eine Menge Geheimnisse: "Das perfekte Geheimnis" heißt die neue Komödie des Filmemachers Borat Dagtekin mit deutscher Starbesetzung. Alexander Soyez spricht mit Florian David Fitz, der einen der Freunde spielt. Außerdem schaut er auf ein neues Kino, das in Berlin Prenzlauer Berg eröffnet und stellt eine Auswahl der Filme vor, die in dieser Woche anlaufen - unter anderem die rbb-Koproduktion "Verteidiger des Glaubens".

Weitermachen Sanssouci, Film von Max Linz, © Amerikafilm & Filmgalerie 451
© Amerikafilm & Filmgalerie 451

"Weitermachen Sanssouci": Profitorientierung in Forschung und Lehre

Alexander Soyez stellt ein kleines Juwel in den Mittelpunkt: Die Bildungssatire "Weitermachen Sanssouci" erzählt vom Schulterschluss zwischen Uni-Betrieb und Kapitalismus. Um Liebessuche geht es in der Porträt-Doku "Berlin 4 Lovers". Er spricht dazu mit Regisseurin Leonie Loretta Scholl. Außerdem schaut er auf die Israel Premiere eines Films über die wahre Geschichte einer jüdischen Spionin in Nazi-Deutschland und hat den Umzug der Tyler Perry Studios nach Atlanta im Blick.  

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Quergelesen
Colourbox

Quergelesen

Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.