Abgedreht

Aktuelle Sendung

Toni Servillo als Berlusconi und Elena Sofia Ricci als Veronica Lario in einer Szene des Films "Loro - Die Verführten" © DCM/Gianni Fiorito
DCM/Gianni Fiorito

Wundervoll und wundersam: Berlusconi-Biografie "Loro"

Alexander Soyez beschäftigt sich in dieser Ausgabe "Abgedreht" mit dem großen Europäischen Kino. Er schaut auf den Film "Loro - Die Verführten" und spricht dazu mit dem Regisseur Paolo Sorrentino und dem Darsteller Tony Servillo. Außerdem stellt er den in dieser Woche vom Europäischen Parlament mit dem LUX-Filmpreis ausgezeichneten Film "Woman at War" vor und wirft einen Blick nach China auf den von der Kritik gefeierten Film "An Elephant Sitting Still".

  • Abgedreht

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatoren

  • Podcast zur Sendung

Sendungs-Archiv

Hans Löw als Armin in einer Szene des Films "In my room" © Pandora Film
Pandora Film

Robinson in der Provinz: Ulrich Köhlers "In My Room"

Alexander Soyez stellt in dieser Ausgabe "Abgedreht" den in Berlin lebenden Filmemacher Ulrich Köhler vor, der es mit seinem Film "In my Room" in diesem Jahr das erste Mal nach Cannes geschafft hat. Er erinnert an den Filmkomponisten Francis Lai, der im Alter von 86 Jahren in Nizza gestorben ist und er empfiehlt die Serie "Im Angesicht des Verbrechens" von Dominik Graf.

The Cakemaker (Bild: Tim Kalkhof) © Karma Films
Karma Films

Israelische Kinokunst und Ostdeutsche Filmgeschichte

Reiner Veit geht mit der Doppel-DVD "Babelsberger Freiheiten" auf die Suche nach außergewöhnlichen Filmen der HFF "Konrad Wolff", stellt den Filmemacher Ofir Raul Graizer vor, der mit "The Cakemaker" gerade seinen ersten Langfilm abgeliefert hat und lässt Alexander Soyez einen Blick auf die Neustarts der Woche werfen.

Filmszene Intrigo Benno Fürmann als David Moerk © 20th Century Fox
© 20th Century Fox

Tod und Schuld - Håkan Nessers Roman "Intrigo" im Kino

Wahrheit oder Erfunden? Oder beides? Und das als Krimi über das Geschichten erzählen. Håkan Nesser kennt sich damit aus und schrieb vor 20 Jahren die Kurzgeschichte "Intrigo - Tod eines Autors", die als Vorlage für den Auftakt einer Nesser Kino-Trilogie diente. Mehr darüber im Kino-Gespräch mit ihm. Außerdem feierte das Queen-Freddie Mercury Musical "Bohemian Rhapsody" seine Weltpremiere in London und der Sacharow-Menschrechtspreis ging das erste Mal in seiner Geschichte an einen Filmregisseur. Alexander Soyez begrüßt zu einer Viertelstunde "Abgedreht".

Iris Berben als Dorothea in einer Szene des Films «Der Vorname» © dpa/Constantin Film
dpa/Constantin Film

Französische Komödie fürs deutsche Wohnzimmer

Namen können zwar die Welt nicht verändern, aber wenn die Welt klein und der Name schlimm genug ist, dann kann schon einiges durcheinander geraten - wie in Sönke Wortmanns "Der Vorname". Alexander Soyez hat mit ihm gesprochen. Außerdem stellen wir in dieser Sendung den jetzt auch bei uns zu sehenden polnischen Film "Klerus" vor, der in seiner religiösen Heimat für Aufregung und Begeisterung zugleich sorgte. Und wir haben einen Ausblick auf das Filmfest Cottbus, das den Blick wie gewohnt nach Osten öffnet.

"Abgeschnitten"; © Warner
Warner

Spiel mit der Angst im Thriller "Abgeschnitten"

Es gilt Angst zu machen. Zumindest bei "Abgeschnitten", der Verfilmung von Sebastian Fitzeks gleichnamigen Bestseller. Über den Film und den Sinn der Angst hat Alexander Soyez sich mit Sebastian Fitzek unterhalten. Außerdem war er bei der 4. Weltkonferenz der Drehbuchautoren, die in dieser Woche zu Gast in Berlin war. Er hat den Drehbuchautor und Drehbuchverbandsvorstand Sebastian Andrae dort getroffen. Und er hat wie immer die wichtigsten Filmstarts dieser Woche im Überblick.

Florian Henckel von Donnersmarck auf der Deutschland-Filmpremiere, "Werk ohne Autor" © imago/Raimund Mueller
© imago/Raimund Mueller

Vom Leben Gerhard Richters - eine Fiktion

Vor elfeinhalb Jahren bekam er für seinen ersten Film einen Oscar und sein neuer ist schon vor dem Filmstart hier ein deutscher Oscar-Vorschlag. Die Rede ist von Florian Henckel von Donnersmarck und Alexander Soyez lädt ein zu einem Gespräch mit ihm. Außerdem in "Abgedreht": Hans Zimmer hat eine weitere Ehrung bekommen, diesmal keinen Oscar, sondern das Bundesverdienstkreuz. Zunächst aber stellen wir die Filmstarts der Woche vor unter anderem natürlich mit Henckel von Donnersmarcks "Werk ohne Autor", der jetzt in die Kinos kam.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)
dpa

Kultur im Inforadio

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)
dpa

Quergelesen

Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.